Einfach daran denken den Lenker nicht mehr nach links einschlagen. Bonny

...zur Antwort

Dann schau Dir doch mal den Luftfilterkasten genauer an. Der hat einen Ansaugstutzen (Lufteinlass zum Filter) und ein Luftausgang zum Vergaser.

Die Luft wird am Einlass angesaugt und geht durch den Luftfilter über den Luftfilterausgang zum Vergaser. Fehlt der Deckel, geht die Luft direkt zum Ausgang. Die Luft wird nicht gereinigt. Das ist der Sinn des Luftfilters. Staub, Sand und Insekten gehen durch den Vergaser in den Motor. Dort schleift der Sand/Staub Riefen in den Zylinder. Oft verstopft der Dreck auch die Düsen im Vergaser. Beim Einspritzer verhält es sich ähnlich.

Außerdem stimmt das Luft/Benzingemisch nicht mehr. Bei zu viel Luft läuft der Motor zu mager. Der wird dadurch zu heiß. Fazit: Motor defekt. Nicht umsonst haben Verbrennungsmotoren auch noch Luftfilter. Gruß Bonny

...zur Antwort
Ich fahr ohne Sozius

Ich bin zu 100% der gleichen Meinung wie "Matzimus". Genau aus den Gründen fahre ich nicht mehr mit Sozia.

Das war aber nicht immer so. Früher sind meine Freundinnen immer als Sozia mitgefahren. Meine Frau wollte von Anfang an nicht auf dem Motorrad mitfahren. Dadurch habe ich festgestellt, wie schön es ist auf den Bikertreffen ohne den Partner zu erscheinen. Ungezwungene Männergespräche, albern sein und mal nicht der sorgende Mann oder Papa sein. Das ist "Entspannung" pur. Gilt auch für Bikerinnen. Die empfinden sicherlich genau so. Einfach mal ohne den Partner/in die Seele freien Lauf lassen. Zu Hause kann man dann wieder der treu sorgende Ehepartner sein, aber auf dem Bikertreff, da bin ich "Bonny".  Auf der Arbeit (ehem.) musste ich der respektvolle Chef und zu Hause das Familienoberhaupt (offiziell, grins) sein, aber auf dem Motorrad wurde ich nie älter als 16 Jahre. Das ist noch bis heute so. Ich hoffe, dass ich noch auf dem Sterbebett meine Späße machen werde. :-)

Übrigens: Ich fahre eigentlich immer mit Sozia. Die sieht man nur nicht, sind aber sicherlich da. Ich habe immer mehrere Schutzengel dabei, die mich schon oft bei meinen "Dämlichkeiten" beschützt haben. ;-)  Gruß Bonny

...zur Antwort

Vermutlich hast Du bei den Erneuerungen etwas falsch gemacht. Nun teste mal mit System:

Batterie mit separatem Ladegerät laden. Die Spannung sollte dann über 12 V liegen.

Batterie einbauen. Leerlaufspannung (ohne Zündung an) messen. Fällt die Spannung ab, hast Du möglicherweise einen Kurzschluss/Kriechstrom.

Zündung an. Gleiche wie oben.

Starten. Bricht die Spannung unter 10V zusammen, ist die Batterie defekt.

Springt das Moped an, die Spannung an der Batterie messen. Die muss nun über 14V ansteigen. Mach sie es, aber nach Motor abstellen sinkt sie unter 12V ist die Batterie auch defekt. Steigt die Ladespannung nicht über 14V, sind entweder der Laderegler oder die Lichtmaschine defekt. Dann läd die Batterie nicht und Du fährst auf "Batteriestrom" (fast ein E-Bike, grins).

Die Anleitung zur Überprüfung ist mir im Moment zu lang. Habe ich hier schon mehrmals beschrieben. Ein guter Link am Ende. Viel Erfolg, Bonny  https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/schraubertipps/elektronik#jump-to:2

...zur Antwort

Schneide aus einen alten Ledergürtel ein Stück von der Länge der Halterung. Klappe die an den Halteöffnungen um. Entweder die Enden vernieten oder verschrauben. Das ist zuläsig. Habe ich auch mal für den TÜV gemacht. Gruß Bonny

...zur Antwort

Gehe zu einem Händler und frage was das Motorrad nach Abzug von Rabatten noch kostet. Kein Witz: Frage was das Motorrad bei Ratenzahlung über die Hausbank kostet.

Der Hintergrund: Als ich meine Chopper neu im Laden gekauft hatte, wollte ich Barzahlung. ich hatte das Geld sogar dabei. Dann fragte mich der Verkäufer ob ich es mir gründlich überlegt habe. Über die Hausbank war der Zinssatz bei 0,4 %! Die Inflationsrate war damals bei 5%. Natürlich habe ich das Motorrad über die Hausbank bezahlt. Falls es nötig sein sollte, hatte ich ja genug Geld auf dem Konto um den Kredit sofort abzulösen. Als ich alles bezahlt hatte, habe ich mir noch ein gutes gebrauchtes Auto gekauft. Das wurde allerdings in Bar bezahlt. Das war erste Kredit nach ca. 10 Jahren und danach (2000)  hatte ich bis heute keinen Kredit mehr gehabt.

Frage nach den Konditionen über die Hausbank. Falls nicht, frage nach Kaufpreisermäßigung und Skonto bei Barkauf wenn Du bei dem Händler kaufst. Oft bezahlen die dann auch die Überführungs- und Anmeldekosten. Einfach handeln. Bei Neukauf hast Du Garantie und Gewährleistung. Grade jetzt ist ein günstiger Moment um zu handeln. Gruß Bonny

...zur Antwort

Klingt nach einem Spritproblem. Hast Du den Benzinfilter gereinigt? Ist die Tankbelüftung frei? Zieht der "Versager" Nebenluft?

Öffne den Tankdeckel und probiere dann mal, ob sie beser läuft. Wie hast du den Vergaser gereinigt? Zerlegt und gereinigt? Düsen "durch gepustet"? Gruß Bonny

...zur Antwort
Ungesund fürs Motorrad

Die "Kurzstrecken" sind sogar sehr schädlich für den Motor. Moderne Motoren haben zwar engere Fertigungstolleranzen als früher, aber trotzdem dehnen sich die Teile im Motor unterschiedlich aus. Weit schlimmer sind aber andere Schäden, die den Motor "vergewaltigen":

Das Öl ist noch nicht auf Betriebstemperatur. Daher ist die Schmierung und die Kühlung nicht optimal.

Dann läuft der Motor immer im "Kaltstartmodus". Das Gemisch ist damit mit Kraftstoff angereichert. Der Motor läuft zu fett. Der Kolben, die Kerzen und die Ventile (falls 4-Takter) verrußen mit der Zeit.

Alles im Ganzen: Der Motor, der fast nur im kalten Zustand gefahren wird, hält mit Sicherheit nicht so lange wie ein "normal" warm gefahrener Motor. Bonny

...zur Antwort

Alle DB-Killer sind entfernbar. Man muss nur die störende "Blechummantelung", die man als "Auspuff" bezeichnet, der Länge nach mit einer Flex aufschneiden und entsorgen. Dann bleibt nur noch der DB-Killer übrig. Den kann man jetzt problemlos abbauen.

Von der "Blechummantelung" aber die eingestanzte Nummer aussägen und auf einer festen Unterlage mit einen Hammer platt schlagen (Abrundung begradigen). Die zu dem Kfz-Schein packen, damit man die bei einer Kontrolle vorzeigen kann.

Warum fahren die meisten "Hohlbirnen" eigentlich fast nur kleinvolumige Mopeds? Bonny

...zur Antwort

Kommt darauf an wann und wo man das Volumen misst.

Im Gegensatz zu Flüssigkeiten, die man nicht komprimieren kann, kann man Gase komprimieren. Nehmen wir mal an, es handelt sich um eine Komprimierung von 1:10. Das Bedeutet, dass 500ccm eines Gases bis zum Faktor 10 komprimiert wird. Das sind dann 50 ccm. Wenn der Kolben das Kraftstoff/Luftgemisch auf ein 10tel zusammen gepresst hat, hat der Zylinder im komprimierten Teil statt den ursprünglichen 500ccm (Kolben unten) nur noch 50ccm.

Du musst dem TÜV und die Zulassungsstelle nur davon überzeugen, dass nicht der komplette Zylinder gemessen wird, sondern nur der obere Teil zwischen Kolben und Zylinderkopf wenn der Kolben oben ist. Das ist auch realistisch, da nur in dem Moment die Zündung erfolgt und der Arbeitstakt (Explosion) statt findet.

Frag mal beim TÜV nach. Auf das Ergebnis sind wir hier sicher viele scharf, weil wir uns noch nicht mit solch einer Frage beschäftigt haben. Frag Deinen Physiklehrer ob ich Recht habe. Nach dem was den heutigen Schülern geleert (ich meine geleert) wird, denke ich mal er wird mir Recht geben, Dich unterstützen und Dich zum TÜV begleiten. Vielleicht denkt er darüber nach so das Motorvolumen seines Autos zu reduzieren um Steuern zu sparen. Bonny  

...zur Antwort

120.000 km in einem Jahr ist nicht viel, wenn man einmal im Monat zur Arbeit nach Indien in ein "betreutes Kinderheim" zur Fabrikarbeit fährt. Da wird natürlich der Motor mit der Zeit müde.

Du hast Dich sicher vergriffen und statt eines "Power-Commander" eine "Powerbank" eingebaut. Da gibt es natürlich einen Kurzschluss.

Das man ein Fahrzeug "rückwärts" anschieben muss, kann es daran liegen, das es in einer Filiale auf der südlichen Erdhalbkugel hergestellt wurde. Da geht natürlich alles "anders rum". Bergauf und im 3.Gang deshalb, damit einem das Moped wegen der hohen Leistung nicht "aus der Hand fährt" wenn es unerwartet anspringt.

Das der Kickstarter schief hängt, ist normal. Sonst würde man nicht den Fuß darauf positionieren können.  Da früher die Mädels auf dem Soziasitz oft lange Kleider an hatten, musste man den Kickstarter einklappbar machen damit die nicht hängen blieben. Heutzutage fahren die Mädels deshalb oft im knappen Minirock als Sozia (zu meiner Freude). Manchmal auch sozial. Da kann der "Hebel" schon etwas "ab stehen" (grins).

Herzliches Beileid zum Tod Deines Hauswiesels. Kauf Dir jetzt aber lieber zwei Schlittenhunde. Die kannst Du vor das Moped spannen wenn das Benzin ausgeht.

Du siehst, ich finde fast immer eine Lösung. :-) Gruß Bonny ("MacGyver für Arme" aus Berlin).

 

...zur Antwort

Die "Großen" lachen Dich eher aus. Manche "kleine Möchtegern-Rocker" tun sich aber manchmal wichtig. Kann sein, dass die sich aufregen. Bekommen die aber etwas Gegendruck, ziehen die "den Schwanz" ein. Das sind oft nur Gruppen mit Minderwertigkeitsprobleme aus kleinen Städten. Den "bekannten Clubs" ist es egal solange man nicht in "Ihren Gewässern fischt".

Allerdings das 1%-abzeichen gibt wirklich Ärger. Da bekommst Du auf jeden Fall Probleme, die oft "unschön" enden. Weist Du denn überhaupt, was das 1%-Abzeichen bedeutet? Lebst Du nach den "Rocker-Statuten"? ---- Nun mal ehrlich: Du machst Dich lächerlich als "Rocker-Kindergarten". Aber wenn es Dir gefällt......... Allerdings lass das 1%-Abzeichen. Bonny

...zur Antwort

Natürlich gehört die Frage hierher. Fast alle benutzen ein Ladegerät zum Aufladen der Batterie (Akku) bei Saisonbeginn. Wenn hier Fragen zu einem Navi gestellt werden, das ich auch als Zubehör zum Motorrad zähle, dann natürlich auch zu einem Ladegerät.

Beim "Erhaltungsladen" fließt ein sehr geringer Ladestrom. Der soll ca. 0,5% der Akkukapazität betragen. Die Erhaltungsspannung beträgt im allgemeinen 13,5 bis 13,8 V bei einer 12V Batterie. Dabei erwärmt sich nicht die Batterie und "gast" auch nicht. Der Deckel sollte zu sein. Auch schon deshalb, damit das Wasser nicht verdunstet.

Säure verdunstet nicht, deshalb wird das Wasser-Säure-Gemisch immer konzentrierter. Dadurch ist das Gemisch aggressiver und zersetzt die Bleiplatten schneller. 

Also Deckel drauf lassen. Gruß Bonny

...zur Antwort

Die praktische Prüfung muß innerhalb von zwölf Monaten nach Bestehen der theoretischen Prüfung abgelegt werden. Andernfalls verliert die theoretische Prüfung ihre Gültigkeit.  Quelle: Verkehrsportal.de

Fahrschule wechseln. Wenn die Fahrschule merkt das man mit jemand so umspringen kann und derjenige sich nicht wehrt, stehst Du immer weiter hinten an. Da die Fahrschulleiterin die Kapazitäten ihrer Firma nicht einschätzen kann, ist das aus betrieblicher Sicht ein totales Fiasko. So verliert man auch schnell Kunden. Da es sich auch rum spricht, bleiben auch Neukunden aus. Suche ein Gespräch mit ihr und erkläre ihr Deine weitere geplante Vorgehensweise. Gib ihr die Chance, aber lass Dich nicht weiter hinhalten. Bleibe höflich und korrekt, aber selbstsicher und bestimmend.  Gruß Bonny

...zur Antwort

Nein, passt leider nicht. der 750`er Motor ist größer. Da passen nicht nur die Aufhängungen, sondern auch die Anschlüsse und der Kardan. Ich kenne zwar beide Motorräder, war mir aber unsicher. Deshalb habe ich eben einen Freund angerufen, der beide "Viagra" hat. Er fährt die 750, eine Frau die 535. Selbst wenn es durch diversen Umbauten passend gemacht würde, würde der TÜV sicher keine Zulassung geben. Gruß Bonny 

...zur Antwort

Hier sind vorwiegend Fahrer von "Großen Motorrädern". Aber seit einiger Zeit tummeln sich auch Fahrer mit kleineren Mopeds hier rum. Ist Ok, denn deren Hilfe und Rat wird hier immer öfter benötigt.

Du fragst höflich und mit konkreten Angaben. Das schreit förmlich nach vielen guten Antworten mit denen Du etwas anfangen kannst.

Vom "Fachlichen" kann ich Dir nicht helfen (meine 50ccm-Zeit liegt zu lange zurück).

Aber ich kann Dir einen Denkanstoß zu dem Kauf geben:

50 ccm-Mopeds haben kaum Leistung. Da werden die natürlich fast immer von Jugendlichen mit "Vollgas" gefahren. Mit Sozia ist es noch schlimmer. Die Motoren sind fast immer im Grenzbereich. War bei mir damals auch nicht anders.

Eine gute "Gebrauchte" zu bekommen ist schwierig. Es sei denn, Du kennst den Fahrer und seine "Liebe und Pflege" zu dem Moped.

Achte bei der Besichtigung welchen Eindruck das Moped optisch macht. Ein Moped mit Beulen, Schrammen und Dreck solltest Du meiden. Nimm jemand mit, der selber ein 50ccm-Moped fährt. Der kann es am besten abschätzen. Ich schraube seit vielen Jahren an Motorräder, aber bei einem Kauf eines "kleinen" Mopeds würde ich auch jemand mitnehmen, der sich mit den "Kleinen" auskennt. Von den "China-Teilen" solltest Du die Finger nehmen. Sind meist billige Nachbauten mit minderwertigen Bauteilen.

Viel Glück bei der Suche. Vielleicht kann Dir hier jemand besser helfen. Gruß Bonny  

...zur Antwort

Erst mal ein Kompliment. Endlich mal jemand, der einen Fehler so gut beschreibt, dass man sich darunter etwas vorstellen kann. Da macht es auch Spaß sich Mühe bei der Beantwortung der Frage zu geben. Dickes Lob. -----

Einen Motorschaden wegen diversen Möglichkeiten lassen wir erst mal links liegen. Würde Dich jetzt verunsichern und darauf kann man später, wenn die "einfachen" Ursachen ohne Ergebnis ausgeschöpft wurden, noch besprechen.

Zieh mal die Kerzenstecker ab und schraube die Kerzen raus. Mache die sauber, schraube die wieder rein und starte. Geht der Motor nach einer Zeit wieder aus, untersuche noch mal das Kerzenbild. Ich tippe entweder auf einen defekten Kerzenstecker, Kabel oder Kerze. Wenn die nicht vernünftig zündet, verölt die Kerze und der Zylinder "säuft ab".

Das es am Auspuff nach verbrannten Benzin riecht, ist normal und in dem Fall sogar ein gutes Zeichen. Tropfendes Öl aus dem Auspuff ist weit aus schlimmer. --- Eine andere Möglichkeit ist ein Fehler im Vergaser. Auch kein "Hexenwerk", aber ein Fall für die Werkstatt.

Auf "nur" drei Zylinder weiter fahren, davor ist dringend ab zu raten. Einmal für den Motor und wenn das unverbrannte Benzin im Auspuff zündet, können irreparable Schäden entstehen. 

Teste erst mal die Zündanlage (alle Zylinder, auch vergleichen) und dann sehen wir weiter.

Gruß und viel Erfolg, Bonny

...zur Antwort

Ich stimme 19ht47 voll zu. Es gibt zwar noch andere Möglichkeiten (Hallgenerator am Vorderrad), aber es ist sicher ein "Wasserproblem". Bei einer Digitalanzeige werden die Impulse gezählt und addiert. Diese werden nun in einem Verhältnis vom Umgang der Vorderrades in Km/h gebracht. Nun folgt die digitale Anzeige die Du siehst. Hat jetzt Wasser einen "Kurzschluss" verursacht, funktioniert es nicht mehr.

Sind die Zahlen noch einwandfrei zu lesen (ohne zusätzlichen Zeichen), ist vermutlich die Anzeige in Ordnung. Der Fehler ist beim IC für das Zählen.

Versuche mal folgendes, denn meist ist die Anzeige noch zu retten: Tacho ausbauen, vorsichtig das Gehäuse abschrauben und die Elektronik mit einen Föhn trocknen. Auch wenn es trocken aussieht, mit dem Föhn trocken. Dann über Nacht stehen lassen und wieder einbauen. Ach ja: Finger weg von Kontaktspray oder was die Werbung als Wasserverdrängung anpreist. Das wirkt meist in dem Fall kontraproduktiv.

Zur zweiten Frage: Induktiv. Auch eine "Art" des Magnetismus ohne Magnet. Viel Glück. Bonny

...zur Antwort

Dir wird wohl nichts weiter übrigbleiben als "vorverlegte Fußrasten" zu nehmen, die für Deiner "Shadow" zugelassen sind. Da wird es nicht so viel Auswahl geben. Nimm auf jeden Fall zugelassene, denn sonst bekommst Du beim TÜV Probleme. Auch bei Polizeikontrollen sehen die zuerst nach dem Auspuff und ob die Fußrasten eingetragen sind.

Meine "Intruder" hat eine ziemliche Bodenfreiheit. Die hat kaum eine andere Chopper. Weder Harley noch eine Shadow. Dadurch kann ich mich sehr tief in die Kurven legen. Die setzen erst auf, wenn das Motorrad schon knapp 90 Grad zur Fahrbahn liegt. Das habe ich schon selber schmerzhaft ausprobiert.

Achte darauf, dass die Fußrasten im Scharnier nicht so fest gezogen sind, dass sie fest sind. Die "Einklappfunktion" hat mir schon so einige Male im Kreisverkehr mit abgeschrägter Fahrbahn die Knochen gerettet.

Siehe Dich nach einer Fußrastenanlage um, die Du eintragen kannst.

Gruß Bonny

  

...zur Antwort