Vor und nach dem Einlagern Öl wechseln. Kann das sein?

5 Antworten

Mach die Inspektion und lasse das Öl drin. Motoröl "verrottet" nicht in kurzer Zeit. Glaubst Du, dass das Öl was Dir in das Motorrad eingefüllt wird frisch aus der Raffinerie kommt? Kann auch schon Jahre alt sein. Bei Deiner Fahrleistung wäre theoretisch der nächste Ölwechsel in 25 Jahren fällig. Aber mach die Inspektionen, ist besser für den Wiederverkaufswert. Bei einem neuen Motorrad sind die ersten Inspektionen schon wichtig. Danach kann man an Hand der Laufleistungen schon variieren. ---

Übrigens: Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu dem neuen Motorrad. Ich persönlich finde die Bonneville als ein ausgesprochen schönes Motorrad. Vielleicht eines der schönsten Serienmotorräder, die in den letzten Jahren auf den Markt kamen. Gruß Bonny

Vielen Dank. Den Glückwunsch nehme ich gerne an und drehe mit der Bonnville freudig meine Runden. 

0

Quatsch! Lass den Kundendienst machen und lass das Öl nach dem Winter drinne und gut ist's! Du überwinterst die Bonneville doch eh beim Händler, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, was soll denn in den 4 Monaten, in einer (vermutlich ein klein wenig) beheizten Halle passieren?

Unsere Motorräder bekommen ihren Ölwechsel dann, wann sie in brauchen. Trifft es nicht auf's Frühjahr, dann juckt mich das auch nicht. Meine bekam im August frisches Öl, also (passt recht gut mit meiner Lauffleistung zusammen) bekommt sie in einem Jahr (nächsten August evtl. auch schon im Juli) wieder neues Öl. Ölwechselintervall: 1x jährlich oder alle 10000 km.... da wir rund 10000 km/Jahr fahren, passt das.

Nach meinem Unfall stand mein Auto 8 Monate unbewegt, auch über Winter (aber draußen), deswegen bekam die Kiste auch kein neues Öl, warum auch (ok, wär's ein Motorrad, hätte ich nen Ölwechsel nach 8 Monaten Standzeit gemacht).


Nein, würde das Öl drin lassen, mach halt als letzte Fahrt vor dem einmotten eine "grössere" Tour ...vielleicht 50 km, dass der Motor auf jeden Fall richtig warm wird und kein Kondenswasser im Öl verbleibt. Das reicht völlig aus.

Verstehe Dich jetzt nicht. Wie meinst Du das mit drinlassen? 1) Vor dem Einlagern kein Ölwechsel oder 2) im Frühjahr kein Ölwechsel?

0

Ölwechsel bei kaltem Motor: Bleibt zu viel altes Öl im Motor?

Wenn man lieber das alte Öl bei kaltem Motor ablassen möchte (weil man den Motor mit dem alten Öl lieber nicht starten möchte), fließt dann mit genug Geduld genug Öl aus dem Motor? Kalt ist es ja nicht mehr.

...zur Frage

Ist nach 7 Monaten Standzeit ein Ölwechsel wirklich notwendig?

Wir hatten wieder mal eine heisse Diskussion am laufen.

Einer unserer Kollegen hat seine Tiger immer über den Herbst/Winter bis ins Frühjahr ca. 6- 7 Monate in einer beheizten Garage bei ca. 18 Grad stehen. Gefahren wird nur im Sommer, ca. 5tkm.

Jetzt macht der immer bevor er wieder in die Saison startet einen Ölwechsel! Obwohl nur alle 10tkm vorgeschrieben. Nun gabs Meinungen von "vollkommen übertrieben bis absolut notwendig". Ich persönlich würde auch einen Ölwechsel befürworten, aber andere hatten dazu eine Aussage:

Öl hat kein Ablaufdatum, noch dazu wenns in einer geheizten Garage überwintert, auch wenn es sich schon im Motor befindet, denn auch in der Originalverpackung hält das endlos lange.

Was meint ihr dazu? lg Romana

...zur Frage

Wann macht Ihr einen Ölwechsel?

Ich mache einen Ölwechsel so um die 2.000 - 3.000km. Immer mit Ölfilterwechsel. Finde es ist vielleicht etwas übertrieben. Meine Trude verbraucht fast kein Öl.

Vor der "Reise" möchte ich eigentlich kein Ölwechsel mehr machen. Oder zumindest diesmal ohne Filterwechsel. Das Öl und der Filter haben ca. 1500 Km hinter sich.? Habe natürlich bei "Stöbern" nachgesehen. Da wird alles beschrieben, nur nicht wann man einen Ölwechsel machen soll.

Im Handbuch steht, dass das Öl alle 6000 km und der Filter alle 12000 km gewechselt werden soll. Finde ich zu lange. Die Luftfilter und die Kerzen wechsele ich auch immer gleich mit. Bin ich zu "pinglich" Gruß Bonny

...zur Frage

Wie fahrt ihr euer Motorrad warm?

Guten Morgen liebe Motorradfahrer, ich würde gern wissen, wie ihr eurer Motorrad vor dem heißen Ritt warm bekommt. Bitte mit Angabe von Motortyp (Zylinder, Hubraum u. Kühlsystem). Ich selbst fahre eine 600er Hornet mit 599ccm, vier Zylinder und wassergekühlt. Ist es falsch, wenn ich in der Einfahrphase (1-2km) mal so 1/3 der Motorleistung aufrufe, und dabei nicht in rennsportartigen Drehzahlen schalte? Das Mopped ist ja per 34PS Gaswegdrossel kastriert. Demnach kann man beim Warmfahren nur wenig falsch machen, oder?

Gruß, Thomas

...zur Frage

800km Inspektion oder nach 4 Wochen, wie streng ist das zu nehmen?

Hallo! Wieder was mir durch den Kopf geht. Will eure Meinung dazu hören. Händler sagte, daß ich die erste Inspektion nach 800km oder nach 4 Wochen machen sollte. Wie streng ist das zu nehmen? Würde gerne die erste Inspektion erst nach 8 Wochen machen wollen und dann die Bonneville gleich für den Winter beim Händler lassen wollen. So erspare ich mir einen Weg. Sind die 4 Wochen erst zu nehmen oder liegen 8 Wochen noch in der Kulanz? Denke nicht, daß ich nach 4 Wochen 800km fahren werde.

...zur Frage

Gibt es Werkstätte, die Schulungen im Bereich Motorrad-Mechanik & -Wartung anbieten (Hamburg)?

Fahranfänger auf dem Motorrad, ich würde mich gerne mit der Technik etwas eingehender auskennen und selber einfache Wartungen bzw Verbesserungen an meine Hornet vornehmen. Gibt es freie Werkstätte, wo man unter Anleitung sowas machen kann? Ich wohne in Hamburg.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?