Vor und nach dem Einlagern Öl wechseln. Kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach die Inspektion und lasse das Öl drin. Motoröl "verrottet" nicht in kurzer Zeit. Glaubst Du, dass das Öl was Dir in das Motorrad eingefüllt wird frisch aus der Raffinerie kommt? Kann auch schon Jahre alt sein. Bei Deiner Fahrleistung wäre theoretisch der nächste Ölwechsel in 25 Jahren fällig. Aber mach die Inspektionen, ist besser für den Wiederverkaufswert. Bei einem neuen Motorrad sind die ersten Inspektionen schon wichtig. Danach kann man an Hand der Laufleistungen schon variieren. ---

Übrigens: Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu dem neuen Motorrad. Ich persönlich finde die Bonneville als ein ausgesprochen schönes Motorrad. Vielleicht eines der schönsten Serienmotorräder, die in den letzten Jahren auf den Markt kamen. Gruß Bonny

Vielen Dank. Den Glückwunsch nehme ich gerne an und drehe mit der Bonnville freudig meine Runden. 

0

Quatsch! Lass den Kundendienst machen und lass das Öl nach dem Winter drinne und gut ist's! Du überwinterst die Bonneville doch eh beim Händler, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, was soll denn in den 4 Monaten, in einer (vermutlich ein klein wenig) beheizten Halle passieren?

Unsere Motorräder bekommen ihren Ölwechsel dann, wann sie in brauchen. Trifft es nicht auf's Frühjahr, dann juckt mich das auch nicht. Meine bekam im August frisches Öl, also (passt recht gut mit meiner Lauffleistung zusammen) bekommt sie in einem Jahr (nächsten August evtl. auch schon im Juli) wieder neues Öl. Ölwechselintervall: 1x jährlich oder alle 10000 km.... da wir rund 10000 km/Jahr fahren, passt das.

Nach meinem Unfall stand mein Auto 8 Monate unbewegt, auch über Winter (aber draußen), deswegen bekam die Kiste auch kein neues Öl, warum auch (ok, wär's ein Motorrad, hätte ich nen Ölwechsel nach 8 Monaten Standzeit gemacht).


Da könntest Du auch noch die Reifen erneuern. - Nein Quatsch. Lass es drin. Ich handhabe das so, dass nach etwa 5000 km das Öl gewechselt wird. Wenn es erst in 2 Jahren soweit ist, dann ist das halt so. Sie läuft einwandfrei. Wenn Du Dein Auto für die paar Monate hinstellen würdest, käme da auch das Öl raus? Das ist auch bloß ein Motor. - Finde ich jedenfalls.

Nein, würde das Öl drin lassen, mach halt als letzte Fahrt vor dem einmotten eine "grössere" Tour ...vielleicht 50 km, dass der Motor auf jeden Fall richtig warm wird und kein Kondenswasser im Öl verbleibt. Das reicht völlig aus.

Verstehe Dich jetzt nicht. Wie meinst Du das mit drinlassen? 1) Vor dem Einlagern kein Ölwechsel oder 2) im Frühjahr kein Ölwechsel?

0

das ist ganz einfach.

Machst Du den 800er Kundendiesnt vor dem Einwintern, dann lasse das Öl drin. bis zum nächsten Kundendienst oder, Du wartest mit dem 800er Kundendienst bis zum Frühjahr.

Was möchtest Du wissen?