Metallspäne im Öl.

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Goldfarbene Späne oder Abrieb könnten ein Indiz für Mangelschmierung an Gleitlager, oder Lagerbuchsen aus Sintermetall sein. Denkbar wäre auch ein defekter Wälzlagerkäfig aus Messing. Du solltest bei einer Fachwerkstatt nachfragen, ob Dein Motorrad solche Lager hat.

Öl bei kaltem Motor wechseln?

Folgende Theorie: Wenn man am Vortag das Öl auf einer Tour schön heiß geknetet hat, den Motor über Nacht kalt werden lassen und das Öl bei kaltem Motor wechseln. Die Ölleitungen sind stärker entleert, die Schwebstoffe sind ja sowieso im Öl, egal ob kalt oder warm. Insgesamt bleibt bei dieser Methode weniger Restöl und ungewollte Rückstände im Motor. Wurde mir übrigens von einem ehemaligen Rennschrauber überraschenderweise bestätigt. Was meint ihr?

...zur Frage

Motor von Hand durchdrehen ?

Aus einer Beschreibung zur Winterstillegung:....... etwas Öl in die Kerzenöffnungen träufeln und dann den Motor ein paar Mal von Hand durchdrehen, damit sich das Öl gut verteilt. Das mit dem Öl in die Kerzenöffnungen träufeln ist mir ja bekannt, aber was heißt : Motor von Hand durchdrehen und wie macht man das ?

...zur Frage

Derbi Senda SM Getriebedeckeldichtung kapput Gehäuse Spülen wie ?

Derbi Senda SM X-Trem 2008 Jahrgang : Dichtung vom Kupplungsdeckel kapput und Kühlwasser im Getriebeöl .. Jetzt ist das ganze Getriebeöl dickflüssig und weiss... Den Kupplungsdeckel habe ich geöffnet und alles gerenigt, aber im inneren des Motors im Getriebe hat es ja auch noch wie kann ich das alles spülen ohne den Motor zu öffnen ? Weil wenn ich die Schraube unten öffne unter dem Motor um das Öl abzulassen kommt nichts raus da es so dickflüssig geworden ist wegen dem Wasser-Öl Mischung..

Ich hoffe sie können es mir kurz erklären wie ich das machen kann am besten einfach das nichts kapput geht und das das dickflüssige draussen ist ... ?

Bei den Bildern sieht man wie es war und danach bischen gereinigt aber noch nicht ganz aber innen im Motor hat es ja solches Zeug immernoch ....

...zur Frage

Hoher Ölverbrauch nach Ölwechsel

Guten Abend, Seitdem ich den Ölwechsel (mit Original Suzuki Ölfilterwechsel) durchgeführt habe, habe ich 1. einen immens hohen Ölverbrauch, 2. klappts nicht mehr so ganz mit der Drehzahl (dazu später). Erstmal das Öl: Ich bin am Wochenende weggefahren und habe vorher Öl aufgefüllt, bis knapp unter dem max. Füllstand, nach dem Wochenende war nur noch etwas mehr als unterer Markierung drin. Messort und Lage waren dieselbe(deshalb schliesse ich Ölablesefehler aus). Gefahren bin ich 550 km. Ich bin dieselbe Strecke früher öfter gefahren mit dem alten Öl, und da musste ich etwa alle 3-4 mal Öl nachfüllen. Das neue Öl ist ein hochwertiges Castrol Power-1 Grand Prix für 4 Taktmotoren für 16 Euro, also normalerweise sollte das doch gut sein.

Nun zum Drehzahlproblem, welches direkt nach dem Ölwechsel auftrat: Die Maschine läuft bis 6000/min noch normal, dann bleibt sie etwa 3-4 Sekunden auf dieser Drehzahl stehen, danach gehts nur zäh aufwärts, Max.drehzahl (11500) wird auch nicht mehr ganz erreicht, sondern nur knappe 10000. Ich habe folgende Bauteile erneuert / ausgetauscht (auf Verdacht): Luftfilter, Zündkerzen, Vergaser gereinigt, Benzinfilter(war sauber), Kette(verschlissen). Bisher keinen Erfolg. Ist es vielleicht möglich, dass es am Öl oder Ölfilter liegt? Hat schon mal jemand ähnliche Erfahrung(en) gemacht? Vielen Dank im voraus und sorry für den langen Text.

...zur Frage

GSX 600F, Leerlauf bei kaltem Motor nicht zu finden

Bei der Suzi meiner Frau ist das Problem, dass wenn der Motor noch kalt ist, der Leerlauf so gut wie nicht zu finden ist, jedenfalls nicht im Stand. Wenn sie noch rollt, geht er relativ sauber und leicht rein.. Ist sie erstmal ein paar Km gefahren, flutscht er sauber rein.

Im Moment hab ich das Gerecke "Hausöl" drin. Kann es am Öl liegen?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

So, hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt :)

...zur Frage

Motor nimmt kein Gas mehr an

Wenn ich den Motor starte läuft alles problemlos. Sobald der Erst Gang eingelegt wird oder der Seitenständer aus geklappt ist kann man machen was man will, über die leicht erhöhte Leerlaufdrehzahl geht es nicht hinaus. Ich habe den Schalter für den Ständer geprüft, ist i. O.. Wo soll ich einen Fehler suchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?