Da ich beim Land beschäftigt war und sehr OFT mit solchem Deutsch zurechtkommen mußte, werde ich antworten. Wie fritzdacat bereits schrieb, sollten alle defekten Sicherungen erneuert werden und bei nächsten Startversuchen + mit + und - mit - verbunden werden.

...zur Antwort

wenn der Spannungsregler getauscht wurde (ich gehe mal davon aus, daß der getauschte neu ist) und die Spannung trotzdem stark variiert, wirst Du nicht umhinkommen, zum Meßgerät zu greifen. Unregelmäßige Spannungen können verschiedene Ursachen haben, wie z. B. Wackelkontakte, Massemangel, defekte Elektronikteile oder "kalte" Lötstellen.

Wenn Du Dich da nicht auskennst, wird es besser sein, in eine Werkstatt zu gehen.

...zur Antwort

ich vermute, daß die Kupplung nicht richtig trennt. Um Näheres zu schreiben sollte man wissen, ob das Moped z. B. längere Zeit rumgestanden hat. In solchen Fällen kann die Kupplung verklebt sein.

...zur Antwort

Gaszüge verdrecken meines Wissens nur selten. Wenn die schwer gehen, sind meistens in den Zügen Drähte gerissen. In Deinem Fall vermute ich, daß sich durch den Aufprall im Gasgriff etwas verbogen hat und er dadurch schwergängig ist.

...zur Antwort

Wie die Kette aussieht, ist sie zu straff gespannt. Schau mal in der Gebrauchsanweisung nach, wie viel Durchhang die Kette haben sollte.

...zur Antwort

Leider habe ich unter Bikertreff Köln nicht viel gefunden. Es gibt dort als Treffpunkt das Colonia Brauhaus, den Bikertreff Leverkusen und Köln Bergisches Land. Vielleicht läßt sich aber auch über Netbiker oder eine ähnliche Gruppe etwas finden, in welchem sich jungen Anfänger wohl fühlen .

...zur Antwort

Die Düse ist normalerweise im Vergaser und ist so ausgelegt, daß der Motor bei Vollgas noch genügend Sprit bekommt und bei Standgas nicht absäuft. Wenn Du die Originaldüse nicht hast, erkundige Dich bei einem Händler oder beim Hersteller, welchen Innendurchmesser die Düse haben muß.

...zur Antwort

Ich kann Bonny nur Recht geben. Wichtig ist, daß Du Dich auf dem Moped wohl fühlst. Obwohl Du schon mehrere gefahren hast, fahre noch mit anderen Marken Probe, bevor Du Dich entgültig entscheidest.

...zur Antwort

Ich kenne Zweitaktmotoren von NSU-Quickly, Kreidler-Florett und aus der Landwirtschaft, Solo Sprühgerät und Motorhacke. Sprühgeräte und Motorhacken wurden im Normalfall immer mit Vollgas betrieben und auch die Mopeds wurden oft mit Vollgas gefahren. Betriebsschäden durch Vollgasbetrieb waren wenige.

...zur Antwort

Wenn die Batterie gegen eine neue getauscht wurde, kann es am Anlasser liegen. Prüfe mal beim Anlassen, wie viel Spannung am Anlasser ankommt Ich habe es zwar noch nicht erlebt, aber es soll schon vorgekommen sein, daß neue Batterien defekt waren.

...zur Antwort

Hey Duke 390,

Tachos sind zum Teil, hauptsächlich bei deutschen Autos, stark "FRISIERT", so daß sie zum Teil 20 - 30 km/h schneller anzeigen, als gefahren wird. Meine GS500 hat 46 PS und ich habe sie, tachomäßig, mal bis 170 km/h gefahren. Vielleicht hätte sie auch noch 175 geschafft, aber der Gegenwind wurde mir zu stark.

...zur Antwort

Hallo AnnaPaula,

mache mal zuerst Deinen Schein. Vielleicht gefällt Dir schon Dein Fahrschulmoped ?

Du solltest Dich auf jeden Fall auf dem Moped gut fühlen und mit beiden Beinen, zumindest Zehenspitzen, auf den Boden gelangen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß sich z. B. eine Honda Two-Fifty oder R6 leichter fahren lassen, als eine Suzi GS500. Aber: Wenn Du den Schein hast, fahre möglichst viele Probe und entscheide Dich dann.

...zur Antwort

Wenn vertraglich nichts über Schäden vereinbart wurde, wirst Du nur hoffen können, daß das Loch zu bleibt.

...zur Antwort

Als Pick Up bezeichnest Du die Wicklung an der Zündspule oder an der Lima ? Jedenfalls schreibst Du, daß diese Wicklung ausgefranst sei.Ausgefranste Wicklungen bedeuten nicht immer, daß auch ein Drahtbruch vorliegt, ist aber meistens dann vorhanden. Drahtbruch bedeutet Stromunterbrechung, was natülich auch am Zündungskabel zur Zündkerze sein kann.

Ich würde auf jeden Fall mal die ausgefranste Wicklung ersetzen, auch wenn sie noch Durchgang hat.

Hoffe, daß Du damit Erfolg hast.

...zur Antwort

Hallo Julia,

das ist hier eine oft gestellte Frage, welche aber durch Fremde meistens nicht eindeutig beantwortet werden kann. Das richtige Fahrzeug ist nicht nur von der Körpergröße und Figur abhängig, sondern auch sehr von persönlichen Gefühlen und Empfindungen. Nur Du mußt damit zurecht kommen.

Wie bist Du mit dem Fahrschulfahrzeug zurecht gekommen ? Vielleicht kannst Du Dich daran orientieren ?

...zur Antwort

Bei schlecht geschriebenen Fragen, bzw. wenn es sich lediglich um Schreibfehler in den Worten handelt, bin ich der Meinung, daß man den Sinn der Frage meistens erkennen kann. Ich habe da auch schon beim Fragesteller nachgefragt, ob ich die Frage richtig verstanden habe.

Handelt es sich aber um falsch gesetzte Satzzeichen, kann die Frage durch Änderungen wieder verfälscht werden. Daher bin ich nicht davon überzeugt, daß Änderungen durch Andere sinnvoll sind.

...zur Antwort

Also, daß ein Kolben über die Ventile und dadurch über den Verbrennungsraum geschmiert wird, ist mir neu.

Vor ca. 50 Jahren baute ich einen ATM in meinen damaligen 17m ein und nach ca. 3000 km fraß sich der Kolbenbolzen am 3. Zylinder fest. Da ich den Tausch selbst vorgenommen hatte, lehnte der Händler JEDE Garantie ab und behauptete, daß ich zu stramm gefahren wäre.

...zur Antwort

Meines Wissens schadet weder Deine Schaltweise, noch die Schaltweise mit jedem Gang die Kupplung neu ziehen, dem Getriebe. Bei der Schaltweise (jedes Mal Kupplung ziehen) wird lediglich die Kupplung etwas stärker beansprucht.

Weil sich beim Bremsen das Gewicht nach vorne verlagert, sollte man auch die Vorderradbremse benutzen.

...zur Antwort

Wie Bonny bereits schrieb, solltest Du der Fahrlehrerin Deine Ansicht deutlich machen, damit es dieses Jahr vollends klappt.

Wünsche Dir viel Erfolg.

...zur Antwort