Besser nach dem Winter den jährlichen Ölwechsel?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage hatten wir mal bei den Oldtimerleuten... eigentlich sollte man 2mal wechseln :) Vor dem Winter, damit man noch den Dreck ablassen kann, und sauberes Öl im Motor steht, und dann nochmal im Frühjahr, weil das Öl ja im Winter schon gealtert ist (s.o.) und sich inzwischen wieder was abgesetzt hat. Ich würde sagen: Hauptsache, überhaupt jedes Jahr wechseln und würde das im Frühjahr machen, dann aber wirklich vor der ersten Ausfahrt.

Den Oldtimerern ist zuzustimmen - wenn man's besonders genau nimmt und das auch notwendig ist.

Allerdings: Dann braucht man fürs Einmotten und fürs Aufwachen verschiedene Öle (falls man besonders genau nimmt) gg

0

In der Winterpause "verbaue" ich meist meine neuen "Ideen". Aber so, dass ich, wenn kein Eis oder Schnee liegt, noch fahren kann. Kurz vor Beginn der neuen Saison (ist bei mir wenn das Streusalz von der Straße ist und die Temperaturen angenehmer sind) kommt die "Generalüberprüfung" mit "gründlichem" Putzen und polieren. Da wird alles überprüft und natürlich immer ein Ölwechsel mit Filter gemacht, unabhängig von der Kilometerzahl. "Meine Saison" starte ich nur mit einem "Tip-Top" Motorrad, dem ich sicherheitstechnisch voll vertrauen kann. Gruß Bonny

Da ich auch den Filter wechseln würde, lieber im Herbst nach der letzten großen Fahrt mit heißem Motor.

Ist nach 7 Monaten Standzeit ein Ölwechsel wirklich notwendig?

Wir hatten wieder mal eine heisse Diskussion am laufen.

Einer unserer Kollegen hat seine Tiger immer über den Herbst/Winter bis ins Frühjahr ca. 6- 7 Monate in einer beheizten Garage bei ca. 18 Grad stehen. Gefahren wird nur im Sommer, ca. 5tkm.

Jetzt macht der immer bevor er wieder in die Saison startet einen Ölwechsel! Obwohl nur alle 10tkm vorgeschrieben. Nun gabs Meinungen von "vollkommen übertrieben bis absolut notwendig". Ich persönlich würde auch einen Ölwechsel befürworten, aber andere hatten dazu eine Aussage:

Öl hat kein Ablaufdatum, noch dazu wenns in einer geheizten Garage überwintert, auch wenn es sich schon im Motor befindet, denn auch in der Originalverpackung hält das endlos lange.

Was meint ihr dazu? lg Romana

...zur Frage

Ölwechsel bei Suzuki VL 1500 Intruder

Hallo, ich möchte bei meiner VL 1500 selbst den Ölwechsel machen und hab bis jetzt noch nie was selbst gemacht an dieser Maschine! Die Ablasschraube ist vermutlich die am hinteren Ende der Ölwanne, aber wo füllt man Öl rein und wo ist der Ölfilter? Für echte Tipps, ohne dass mich wer für blöd hält wäre ich sehr dankbar! Gruß, Chris

...zur Frage

gabelöl wechseln ohne ausbau?

Hi, möchte noch "schnell" das Gabelöl wechseln und den Gabelservice kann ich erst im Herbst machen.

Kenne alle Argumente das es richtig, mit Ausbau, gemacht gehört. Habe aber meine Gründe dies derzeit nicht mehr hinzubekommen

Habe mir überlegt die Holme drinnen zu lassen und jeweils oben und unten aufzumachen. Würde mehrfach durchspülen und dann neu befüllen.

Ist dieses Vorgehen praktikabel ?

Ablass sollte mM über das Druckstufenventil stattfinden und das befüllen ist eh klar

Würde dies funktionieren und was spricht dagegen ?

Mir ist klar das es dabei nicht jeglichen Schmoder entfernt aber es wäre auf jeden

Fall sauberes Öl und auch weniger Dreck in der Gabel

Fireblade von 2008 mit rund 40tkm und davon schon 5 dieses jahr, da die saison so weitergehen soll will ich nicht bis Herbst warten

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?