Du hast die Antwort ja selber gewusst. Wenn die Falschluft zieht, ist es, als ob Du Gas gibst. Dicht machen, oder am besten erneuern. Es könnte auch noch der Gaszug, oder der Gasschieber hängen.

...zur Antwort

Ich weiß nicht, wie oft ich das schon geschrieben habe. Wir hatten auch 2 gleiche Roller. Bei einem war das auch so wie bei Dir. Vergaser abschrauben, Schwimmerkammer öffnen. Diese säubern und auch die Düsen durch blasen. Vorsicht! Unter dem Schwimmer ist das Schwimmerventil. Da kann was raus fallen. Dann noch den Benzinhahn vom Tank raus schrauben. Da ist ein Filter dran. Diesen ebenfalls säubern. Ich denke, dann läuft er wieder. Zur Sicherheit kannst Du in den Benzinschlauch zusätzlich einen Benzinfilter für 1-2 Euro einbauen.

...zur Antwort

Alles stimmt, wie geoka schreibt. Allerdings würde ich nach einem Jahr noch nicht wechseln.

...zur Antwort

Auf so einen Kauderwelsch gehört eigentlich nicht geantwortet. Das summen kommt vermutlich von einer defekten, oder leeren Batterie. Das kann auch mit dem fehlendem Funken einher gehen. Ausserdem nach schauen, ob er überhaupt Sprit im Vergaser bekommt. Weitere Antworten gibts bei richtiger Fragestellung, bei der man nicht raten muß.

...zur Antwort

Ist für Dich Motorradfahren nur ein Hobby oder eher schon eine Leidenschaft. Bleibt für andere Hobby überhaupt noch Zeit übrig?

Ich habe nicht viele Hobbys. Früher mal habe ich Comics gezeichnet und war sehr gut darin, aber iregdwie habe ich die Lust dazu verloren. Vielleicht liegt das daran, daß niemand meine Zeichnungen sehen wollte und geschätzt hat. Dann hatte ich viele Jahre für ein Hobby keine Zeit. Ich war schon immer fotobegeistert und fasziniert über eine Kamera, die das was wir sehen festhalten kann. Ich finde die technik einfach einzigartig. Daher habe ich immer wenn sich was ergeben hat fotos gemacht. Ams mein Kinder im Jahre 2000 und 2002 zur Welt kamen, habe ich in den ersten 4 Jahren über 2000 Fotos gemacht und das noch analog. Heutzutage in der digitalen Zeit ist das nicht viel, aber damals zur analogen Zeit schon, denn das war nicht ganz billig. Zudem erfreuen sich jetzt meine Kinder an den vielen Fotos und sind dankbar dafür.  Im Geschäft war ich der einzige der immer daran gedacht hat Fotos zu machen und habe so das eine oder andere fest gehalten und den Interessenten dann zur Verfügung gestellt. Ich wechselte dann auch immer zu neueren Modellen und ging mit der Zeit. Seit 7 Jahren fotografiere ich Handball in der Halle und stelle die Bilder dem Verein zur Verfügung, die dann auf der Internetseite veröffentlicht werden. Auch war mal das eine oder andere Foto schon mal in der örtlichen Zeitung zu sehen. Mit dem Motorradfahren habe ich erst seit 2005 begonnen und mache das leidenschftlich gerne, wie das Fotografieren.

...zur Frage

Ich muß sagen, dass ich heuer nicht viel Motorrad gefahren bin. Es blieb auch Zeit für die anderen Hobbies. Eins sind meine Vögel. - Ich habe 3 Aussenvolieren und dann noch meine Ami Autos. Ich habe mir erst im Juli mein jemals heissestes Fahrzeug gekauft. Der geht mindestens genau so wie meine vmax, ich sitze im trockenen und wenn es heiß ist, mit Klimaanlage. Da liess ich ehrlich gerne mein mäxchen stehen.

...zur Antwort

Gibt´s ja eh nur als halben Liter, oder mehr. Je nachdem wie es mit dem Entlüften hin haut, reicht ein Limoglas voll leicht aus. Also halber Liter für 2 Maschinen.

...zur Antwort

Dann kommt evtl. kein Strom an der Zündspule an. Mal überprüfen. Batterie leer, Kabelbruch, Stecker lose, Zündschloss, oder Abstellknopf. Hat der Roller auch einen Sicherheitsschalter am Ständer, oder Kupplungshebel? Dann könnte es auch da dran liegen.

...zur Antwort

Motorrad läuft im Leerlauf, geht aber beim Gasgeben aus?

Guten Tag!

Ich habe ein ziemlich blödes Problem an meiner Keeway Speed 125. Wenn ich das Motorrad starte, (mit Choke ganz gezogen) läuft sie ganz normal und ruhig im Leerlauf. Sobald ich jedoch ein klein wenig Gas gebe, geht die Maschine nach 1-2 Sekunden aus. Bei gezogenem Choke "überlebt" sie länger als beim reingedrücktem Choke (Im warmem Zustand). Das erste mal das ich das Problem hatte war an einem Morgen auf dem Weg zur Tankstelle. Da kam die Maschine nach ca. 15 Sekunden Standzeit an der Ampel nicht vorran/verschluckte sich und ging mitten auf der Kreuzung beinahe aus. Da schob ich das Problem auf zu wenig Tankinhalt da ich dringend Tanken musste. Gleiches passierte dann aber leider nochmal beim losfahren von der Tankstelle, sie fing sich aber wieder. Im Tagesverlauf passierte dann das große Problem. Ich war mit 90 auf der Landstraße unterwegs und plötzlich keine Leistung und keine Gasannahme mehr (Wie oben beschrieben).Jetzt ist der Zustand wie oben beschrieben. Habe mir jedes,in diesem Fall, relevante Bauteil äußerlich angeschaut und auf Fehler untersucht. Nix bedeutendes gefunden. Kraftstoffschläuche sind alle dicht etc Habe natürlich schonmal nach dem Problem online gegooglet aber größtenteils sehr unterschiedliche Antworten gefunden, und keiner hatte spezifisch dieses Problem. Auch im 125er-Forum habe ich mich durchgescrollt und nix genaues gefunden.

Kontrolliert habe ich folgendes:

Luftfilter, Zündkerze und Zündkabel, Kraftstoffschläuche, Vergaser (äußerlich), Batteriespannung und Säurestand.

Ein paar Daten zum Motorrad: Baujahr: 2010, Marke: Keeway (Zhejiang Qianjiang), Modell: Speed, Hubraum: 125ccm, Kilometerstand: 11533, Letzter Ölwechsel: 11.09.2017 mit 10W40 laut Bedienungsanleitung

Werde später ein 10-20 Sekunden Video erstellen von dem Problem um es so genau wie möglich zeigen/beschreiben zu können. Wenn ich was relevantes vergessen hab zu erwähnen was sie noch wissen müssen, werde ich dies sofort ergänzen.

Mfg. Kreidepuder

...zur Frage

Da schon viel angeschaut wurde und ja angeblich in Ordnung ist, könnte sein, dass der Choke hängt, oder die Klappe davon zu fällt, oder evtl. zuviel Benzingemisch in den Motor kommt. Der Luftfilter ist wirklich auch in Ordnung? Die Zündkerze ist ja verrust. Probier´mal an der Gemischschraube zu drehen. Merke Dir, wie weit Du vom jetzigen Zustand wieviel Umdrehungen rein gedreht hast, bis es nicht mehr geht. - Aber mit Gefühl. Dann 1,5 Umdrehungen raus. So ist in etwa eine Grundeinstellung. Dann kannst Du Probe fahren und ggf. nach justieren.

...zur Antwort

Ist mir bei meinem Motorrad auch schon beim ersten Mal passiert. Da habe ich die Beilagscheibe innerhalb der Bremsstrebe montiert. Das Rad drehte sich dann nicht mehr. Ausserhalb gehörte sie hin. Zwischen Bremsstrebe und Schwinge. Vielleicht ist das bei Deiner auch so.

...zur Antwort

Da nehm´ich doch stark an, dass sie entweder abgesoffen ist, oder das Gegenteil, - keinen Sprit bekommt. Schau auch mal, ob an der Zündkerze ein Funken ankommt. Wird nichts großes sein. Man muß halt mal erst selber schauen.

...zur Antwort

Schau aber zuerst doch mal nach dem einfachen. Vielleicht kommt nicht genug Sprit an. Wenn der Filter oder etwas in der Leitung, oder Benzinhahn zu ist, kommt nicht genug Benzin und es kann auch vom Motor her nichts an Leistung kommen.

...zur Antwort

Genau so eine hatte ich, als sie heraus gekommen ist. Da habe ich sie mir neu gekauft. Da ist nichts mit Elektronik. Die hatte eine Tachowelle.

...zur Antwort

Ich gebe Dir völlig recht Mychaela und hätte die gleiche Antwort gegeben. Sch. ..egal, ob Öffner, oder Schließer ( Du hast ja beide Möglichkeiten aufgezählt) es wird wohl der falsche Schalter( oder Taster) sein. Gibt´s zum basteln im Elektronikgeschäft für 50 cent. So habe ich auch meinen Kupplungsschalter repariert . 50 Cent, statt Original 38 Euro.


...zur Antwort

Du kannst das Benzin ablassen. - Ich finde es für absolut unnötig. Wegen den paar Tagen. Ich habe z. B. ein Stromaggregat, das über 2 Jahre stand und ein Baugerät, - 1 1/2 Jahre. Beim spätestens 5. Mal am Starter gezogen, sprangen sie an.  Ich glaube, bei Dir ist die Batterie kaputt. War bei meinem Quad auch nach bereits nicht mal 2 Jahren so. Ich empfehle dann einen Trockenakku. Der kostete für´s Quad irgendwas mit 20 Euro. Den gleichen habe ich auch woanders eingebaut. Nun schon seit über 10 Jahren und funktioniert immer noch.

...zur Antwort

Man könnte auch hin putzen, auch wenn es länger dauert. Ist er verchromt, kriegt man das so hin, dass statt Rost, ein paar dunkle Punkte da sind. - Dann sieht´s schon gepflegter aus. Da müsste man gar nicht erst fragen.

...zur Antwort

Heute hat sich mein Sohn auch solche eingebaut. Es  wurde nur ein Blinkrelais- mit 2 Anschlüssen verbaut. Sonst nichts. - Funktioniert.

...zur Antwort

Was die Schwimmerkammer ist, wirst Du ja wissen. Normal ist da seitlich (vom Motorrad linke, oder rechte Seite) am tiefsten Punkt eine ( meist) Messingschraube. Diese mit einem Schraubendreher heraus drehen. Evtl. ist ein Ablasschlauch auch dran. Dann reicht evtl. lockern.

...zur Antwort