Anfahren als Anfänger?

4 Antworten

Erst leicht Gas geben, dann Kupplung langsam kommen lassen (los lassen). Fängt das Motorrad an sich zu bewegen, leicht mehr Gas geben und Kupplung recht zügig loslassen.

Bein bleibt unten, bis Fahrt aufgenommen wird. Anfänger heben meist viel zu schnell die Beine auf die Fußrasten...

Wenn du noch eine Fahrstunde vorher hast, rede vielleicht auch mal mit deinem Fahrlehrer und ihr verwendet eine Fahrstunde konzentriert aufs Anfahren.

Ich persönlich fahre an indem ich die Kupplung so lange kommen lasse (langsam) bis ich am Schleifpunkt bin (Motorrad möchte nach vorne). Dann drehe ich den Gashahn bis zur mittleren Drehzahl (vom Drehzahlband) auf und lasse langsam die Kupplung weiter kommen. Das ist aber auch viel Übungssache, daher mein Tipp mit einer Fahrstunde konzentriert aufs Anfahren und die Tätigkeiten dabei.

Ich habe mir die entsprechende Drehung am Gashahn angeeignet indem ich daran rumgespielt habe bei Ampelstops (natürlich nicht voll aufdrehen, man will ja keinen belästigen). Dabei muss man natürlich auf den Drehzahlmesser gucken, jedoch nicht die Ampel vergessen, sonst spielt man noch rum, obwohl schon lange grün ist. ^_^

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Versuch einfach mal gasaufdrehen das der motor hochdreht und wenn die drehzahl langsam sinkt kupplung mittelschnell loslassen am besten du kennt den kuppelpunkt sonst funktioniert alles nicht und ein bisschen gas dabei geben

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallöchen,

Mein persönlicher Tipp weil ich damit selbst Probleme hatte ist immer mehr Gas geben als Kupplung kommen lassen!

So ist das Gas da und wenn die Kupplung kommt packt sie und zieht, nur nicht zu hektisch sonst macht sie ein Ruck und du hast wieder abgewürgt!

Viel Erfolg bei der Prüfung!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?