Honda CB1000R – ABS Warnung?

1 Antwort

Wenn der Fehler vom Händler schon mal ausgelesen wurde (und gelöscht wurde) und er nochmals auf den nächsten Ausfall des ABS warten möchte, um den Fehler erneut auszulesen, würde ich den Händler wechseln. Oder ist die Darstellung nicht 100%? Im übrigen ist mir kein ABS-Defekt bei der CB bekannt (meine Freundin fährt eine), so dass alle Händler vllt. noch Schwierigkeiten bei der Fehlersuche haben.

Ist die neue Yamaha XT660 Z Ténéré zu schwer?

Eigentlich fand ich die Neuerscheinung XT660 Z Ténéré ziemlich interessant, denn eine moderne geländetaugliche Reiseenduro mit Einzylinder ist rar geworden. Allerdings habe ich gelesen, dass die aktuelle Ténéré 190kg wiegt, was für eine Enduro widerrum ein wenig viel Speck ist, meiner Meinung nach. Ich denke da an eine KTM 690 Enduro, die ca. 35kg leichter ist und auch als Allrounder (und was für einer!) gilt. Was sagt ihr, ist die Ténéré zu schwer geraten um wirklich Erfolg zu haben? Das meint übrigens mein Händler, den ich nach der angestaubten XT660Z im Showroom gefragt habe...

...zur Frage

Frage zum Rücktritt

Hallo zusammen,

mein Cousin von mir hat sich die neue KTM 390 Duke bestellt. Kaufdatum war Ende Juli. Er ist ein Fahranfänger und das wäre seine erste Maschine. Das Motorrad wird voraussichtlich im April da sein (laut Händler aufgrund der sehr hohen Nachfrage). Nun liest man im Internet in diversen KTM-Foren von lauter Defekten und Fehlern. So ist Jemandem nach seiner ersten Ausfahrt von irgendwo Flüssigkeit ausgelaufen, Einigen geht im Stand die Maschine aus und springt dann nur bedingt wieder an. Das hat ihn stutzig gemacht. Endgültig fiel der Groschen dann, als ein Verwandter von uns, bereits Besitzer einer nagelneuen 390 Duke, auch diverse technische Fehler hatte, u.a. das Problem mit dem Anspringen. Da er technisch nicht so begabt ist, ist ihm wichtig, dass seine erste Maschine so zuverlässig wie möglich ist. Jetzt würde er gerne vom Kaufvertrag zurücktreten und sich nach einer anderen Maschine umsehen? Geht das noch, wenn die Lieferung des Motorrads noch ein halbes Jahr in der Zukunft liegt? Wie sind eure Erfahrungen? Dazu noch eine Frage zu einer Klausel, die ihn seinem Kaufvertrag steht. Da heißt es, dass "der Käufer verpflichtet ist, das Fahrzeug innerhalb von 14 Tagen nach Bereitstellungsanzeige abzunehmen." Verstößt er dagegen, muss er dem Händler laut Vertrag Schadensersatz in Höhe von 15% des Kaufpreises bezahlen. Bedeutet das, dass die Schadensersatzpflicht erst 14 Tage nachdem das Motorrad beim Händler ist gilt? Desweiteren heißt es, dass der Kunde, in diesem Fall mein Cousin, in diesem Zusammenhang das Recht hat, dem Händler nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Kann man damit irgendwas drehen? Könnte man mit dem Argument kommen, dass die Nachfrage ja so hoch sei, dass die Maschine meines Cousins mit Sicherheit einen neuen Abnehmer finden wird? Hoffe ihr habt diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht und bedanke mich im voraus für eure Kommentare.

Schöne Grüße

...zur Frage

Ist quitschen bei starkem Bremsen mit dem Vorderrad normal? ABS!

Habe mich heute entschlossen zum TÜV zu gehen, obwohl HU erst im Februar fällig ist, denn im Februar fahre ich kein Motorrad. Der TÜV bemängelte die Bremsen, die stark quitschen würden. Bekam aber kein Mängelbericht deswegen. Er sagte nur, das sei für ein neues Motorrad mit 3000km nicht normal. Ich sollte es dort bemängeln, wo ich das Motorrad gekauft habe. Bin zum Händler, wo ich meine 1000km Inspektion gemacht habe. Er fuhr das erste mal los und es quitsche wie ein abgestochenes Schwein. Beim zweiten mal aber nicht mehr. Ich bin dann selbst gefahren und es quitsche auch kaum noch. Der Händler sagte es sei normal, daß Bremsen manchmal quitschen, wie bei Autos auch. Bin dann nach Hause gefahren und machte noch ein paar Bremsmanöver mit dem ABS. Manchmal quitsche es deutlich wieder manchmal gar nicht. Beim leichten Bremsen überhaupt nicht. ....WAS SOLL ICH NUN GLAUBEN? Wer erzählt mir nun die Story vom Pferd von den Beiden? Will sich der Händler vor einer Garantie drücken und sagt es wäre normal? Der TÜV sagte, die quitscht wie ne große, entweder mit der Einstellung oder mit der Bremsbelagmischung stimmt was nicht! Was meint Ihr dazu?

...zur Frage

ABS " Problem Yamaha Fazer Baujahr 2007

Hallo Zusammen, vielleicht kann jemand helfen, lt Händler Aussage (bei 40.000 Inspektion) ist das ABS meiner Fazer nicht i.o. Festgestellt wurde das Sensorik in Ordnung. Es wurde kein Fehler in den Speicher geschrieben. Kontrollampe leuchte nicht. Lt. Handler wird am Vorderrad nur am Vorderrad kein richtiger Druck im Intervall aufgebaut wenn ABS im Regelbereich läuft. Hinterrad i.o. Weiß jemand was das sein kann ? wenn es überhaupt sein kann.

Über Tipps u. Anregungen würde ich mich freuen.

Gruß Extremo

...zur Frage

SSP mit ABS unter 5000€ möglich?

Hallo :)

Da ich mein Auto verkauft habe überlege ich derzeit mir ein zweites Motorrad zu gönnen. Ich fahre die Transalp 600, hätte aber für die Autobahn und als Funbike gerne eine Supersportler. Sind halt irgendwie faszinierend. Da es Autobahnstrecken von ca. 50km sind wäre der Comfortbonus eines Sporttourers zweitrangig, daher will ich schon gerne was sehr sportliches in Richtung Vollverkleidung und Stummel. Für Langstrecke habe ich meine sehr komfortable Transalp :)

Also zur Frage:

Mir sind folgende Parameter wichtig: ABS; ca. 600ccm (bis ~750 wäre wohl noch okay, eine 1000er ist mir momentan noch zu heftig (fahre erst seit einem halben Jahr), max. 5000€, natürlich gebraucht.

Ich tue mich allerdings schwer damit SSPler mit o.g. Parametern zu finden. Wundert mich, dass gerade SSP so selten mit ABS ausgestattet sind. Könnt ihr mir evtl. einige Modelle nennen die man für unter 5000€ mit ABS bekommt? Damit ich die Suche etwas eingrenzen kann?

PS: Wenn ich bei Mobile mti ABS eingebe kommen 1000x Motorräder die eigentlich kein ABS haben,... man kennt es ja.

...zur Frage

Sachs XTC 125 2-Takt was ist Kaputt?

Hey Community,

meine Frage und Problem besteht darin, dass mein Motorrad komische Geräusche aufeinmal macht. Angefangen hat es bei der nach Hause fahrt wo ich Nachts unterwegs war. Zu den Symptomen: Geräusche sind ziemlich laut bzw. steigernd mit der Geschwindigkeit und dazu kommt das bei dem 1. und 2. Gang mit gezogener Kupplung (eher selten) das Vorderrad aufeinmal anfängt ein bisschen zu blockieren (Das merkt man da das Motorrad ein bisschen nach Vorne runter gedrückt wird). Jedoch ist es aber auch so das es bei einem Neustart einfach weg ist wenn es ca. 1 Tag gestanden ist und nach 200m ca wieder auftaucht. Anfänglich beginnt es mit einem Art Schleifen was ab und zu wieder weg geht aber mit der Zeit einfach da ist und mal lauter oder leiser wird.. (vielleicht auch nur Einbildung). Zu guter letzt beim Schieben kommt das Geräusch auch vor.

Motorrad: Sachs XTC 125 2-Takt Bj. 2000

Hoffe ihr könnt mir sagen was es ist...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?