Muss ich an meinem Motorrad eine Kennzeichenbeleuchtung anbringen, wenn serienmäßig keine verbaut war?


08.12.2020, 17:37

so sieht übrigens das Originalheck aus.

Bist du erster und alleiniger Eigentümer?

ja, bin ich.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise ist die Kennzeichenbeleuchtung im Rücklicht eingebaut. Es handelt sich dabei um ein farbfreies Plastikteil auf der unteren Seite des Rücklichtes.

Komisch.

Dort kann ich das Rücklicht finden: https://yam-shop.de/Yamaha-Genuine-Ersatzteile

Ich habe 2002 und 2001 als Baujahr eingegeben...

Stehen im Fahrzeugschein unter "2.2" zuerst drei Nullen?

Ich habe gerade nochmal in den Papieren nachgesehen. Die Maschine ist Baujahr 1999. Unter 2.2 steht: 314 0038

0
@HerrDuensch

....die Fazer, Baujahr 1999 (auch 1998), wurden in Deutschland nicht in Blau angeboten...

Ich kann dir nicht weiterhelfen. Nach meinen Unterlagen besitzt dein Moped sereinmäßig ein Rücklicht.

0
@deraltealte

Ich glaube wir haben ein bisschen aneinander vorbei geredet. Das mein Motorrad über ein Rücklicht verfügen muss, ist mir bewusst. Meine oben gestellte Frage bezog sich auf die Kennzeichenbeleuchtung (zusätzliches Licht, damit man das Kennzeichen nachts sieht). :)

0
@HerrDuensch

In der zwischenzeit habe ich in einem anderen Forum eine Antwort bekommen. Das Rücklicht meines Mopeds ist mit einer integrierten kennzeichenbeleutung versehen, was ich nicht wusste. Trotzdem vielen Dank für deine Mühe.

0
@HerrDuensch

...deswegen habe ich ja immer von "Rücklicht" geschrieben, nicht von "Kennzeichenbeleuchtung."

1
Muss ich bei einer neuen Halterung eine Beleuchtung anbringen????

Ja, ebenso einen roten, zugelassenen Rückstrahler und die Neigung der Nummerntafel darf 30° nicht übersteigen.

Alle Motorräder müssen eine Kennzeichenbeleuchtung haben. Bei einigen Modellen, wie offenbar auch deiner Maschine ist diese im Rücklicht verbaut.

Was möchtest Du wissen?