Wer hat was neu aufgebaut ? Ist der Qualm blau oder schwarz ? Zwei- oder Viertakt ?

...zur Antwort

Hey Duke 390,

Tachos sind zum Teil, hauptsächlich bei deutschen Autos, stark "FRISIERT", so daß sie zum Teil 20 - 30 km/h schneller anzeigen, als gefahren wird. Meine GS500 hat 46 PS und ich habe sie, tachomäßig, mal bis 170 km/h gefahren. Vielleicht hätte sie auch noch 175 geschafft, aber der Gegenwind wurde mir zu stark.

...zur Antwort

Hallo Bonny,

im Frühjahr 2006 hat man mir das Ersatzteil rechts eingebaut. Zu dieser Zeit war ich noch in der "Mopedpause". Habe dann, um mich wieder an's Moped fahren zu gewöhnen, 2007, mit einer Two-Fifty begonnen und mir 2009 mein Suzilein zugelegt.

Während der Fahrt und beim Anhalten hatte ich bisher keinerlei Probleme und auch keinerlei Schmerzen. Manchmal gibt es Wetterfühligkeit, aber nur mit geringen Schmerzen.

Mit meiner Hüfte habe ich lediglich EIN Problem: Höchstgewicht beim Heben oder tragen = 16 kg ( ist entschieden zu wenig ). Das bedeutet, daß Du beim Anhalten rechtzeitig das entsprechende Bein ausstreckst, damit Dir das Moped nicht kippt. Aber, daran gewöhnst Du Dich sehr schnell.

Natürlich habe ich mich oft nicht an das Höchstgewicht gehalten. Zwei Mal ist mir auch das Moped gekippt ( das erste Mal war an der Haltestelle eine Delle und beim zweiten Mal bog ich über einen Gehweg ab und meine Schräglage war für die "Geschwindigkeit" zu stark ). Beide Mal mußte ich das Moped selbst aufstellen.

Seit diesem Jahr habe ich, wenn es Wetterumschwung gibt, leichte Schmerzen an der Verbindungsstelle am Oberschenkelknochen. Muß mal wieder zum Orthopäden und nachsehen lassen.

Wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei Deinem Problem.

Gruß, Fritz

...zur Antwort

Wie Bonny bereits schrieb, darf man vieles machen, auch einen PS-starken Motor an ein Mofa anbauen. Nur, wenn Du am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen willst, muß ALLES den derzeit gültigen Vorschriften der StVZO entsprechen !!!

...zur Antwort

Ich vermute, dass Du das mindestens so gut, wie ich weist. Trotzdem antworte ich.

Du hast geschrieben, dass die Drosselklappen freigängig sind, also auch beim wegnehmen des Gases wieder schließen. Somit kann es meiner Meinung nach nur noch an der Spritversorgung liegen. Mache mal die Spritzufuhr etwas lockerer.

...zur Antwort

Sind beide Zündkerzen immer gleich schwarz, dann bekommen beide Zylinder zu viel Sprit. Die Zündkerzen mal wieder reinigen und erneut starten. Sprit-Zufuhr zurückdrehen.

...zur Antwort

Staiger ist mir als Mofa unbekannt. Du hast geschrieben, dass Du Benzin in den Zylinder geschüttet hast und der Motor dann länger lief. Das deutet auf Spritmangel hin, welcher durch die Vergasereinstellung zu beheben wäre. Also, Spritzufuhrund evtl. Standgas etwas aufdrehen.

...zur Antwort

Der Preis ist von vielen Faktoren abhängig. Dazu zählen hauptsächlich der technische Zustand, die Kundendienste, der äußerliche Zustand / Pflege und Bereifung.

Sehe Dich mal bei einem Händler um und vergleiche Dein Motorrad mit denen des Händlers. Dann kannst Du Dir eine Preisvorstellung machen.

...zur Antwort

Du hast geschrieben, dass Du den Vergaser mehrmals ausgebaut hast und 'er abgesoffen' ist. Was war hierfür der Anlass ? Hast Du die Zündkerze schon geprüft, ob sie funkt ? Wenn ja, bekommt der Motor auf jeden Fall zu viel Sprit.

Ich gehe mal davon aus, dass der Vergaser eine Schwimmernadel hat. Mal nachsehen, ob diese richtig sitzt und, wenn die Schwimmerkammer voll ist, auch die Benzinzufuhr schließt / abdichtet ? Nur, wenn das gewährleistet ist, kann man mit der Vergasereinstellung beginnen.

...zur Antwort

Deine Frage ist etwas "mager" ausgeführt. Kam das plötzlich oder im Laufe der Zeit ? Ist der Kupplungszug noch ganz oder angerissen ? Geht beim Bremsen der Motor aus ?

...zur Antwort

Inspektion auslassen und nur Ölwechsel machen, empfehlenswert?

Hallo liebe Motorradfreunde! Nachdem ich mich ein paar Wochen oder Monate nicht mehr gemeldet habe, da ich keine Frage hatte geht mir jetzt doch etwas durch den Kopf und ich wollte eure Meinung dazu hören. Ich habe mir vor 1,5 Jahren, also im September 2015 meine Thriumph Bonneville gekauft und einen Monat später, nachdem ich die 1.400km drauf hatte eine Inspektion machen lassen, natürlich mit Ölwechsel und alles was dazu gehört. Ein Jahr später hatte ich dann meine 7.000km und obwohl die nächste Inspektion bei 10.000km angedacht war, war es zumindest zeitlich notwendig die zweite Inspektion machen zu lassen, das war also dann im Oktober 2016, auch wieder mit einem Ölwechsel. Ich werde dieses Jahr wahrscheinlich nicht soviel fahren wie im letzten Jahr und werde möglicherweise nur 5.000km fahren. Daher dachte ich mir die nächste Inspektion die eigentlich bei 20.000km der Fall sein sollte, ich aber nur 12.000km schaffen werde, ausfallen zu lassen und nur einen Ölwechsel zu machen. Demnach will ich die nächste Inspektion dann bei 18- 20.000km machen und im Oktober 2018. Warum? Weil ich der Meinung bin, daß es nicht undedingt notwendig ist und ich auch dadurch ein paar Hundert Euro sparen kann. Ist im Moment nur eine Idee von mir und lasse mich aber von euch gerne belehren ob das wirklich Sinn macht. Was meint Ihr dazu? Im Grunde genommen habe ich vor jedes Jahr nur eine Inspektion machen zu lassen. Habe ja zwei Motorräder, d.h. also jeweils im Intervall von 2 Jahren, jedoch jährlich für jedes Mororrad einen Ölwechsel. Gruß Liborio.

...zur Frage

Hallo Liborio,

so lange Du noch Garantie auf das Moped hast, bist Du gezwungen, die Kundendienste bei den vorgegebenen km-Leistungen machen zu lassen, sonst erlischt die Garantie. Wenn Du zwischendurch einen Ölwechsel machen lässt, ist das Deine Sache.

...zur Antwort

An meinem Moped passen auch die H4 - Birnen, vielleicht auch bei Dir. Wenn Du einen anderen Scheinwerfer benötigst, schaue drauf, dass er entweder genehmigt oder zumindest genehmigungsfähig ist.

...zur Antwort

Da ich diesen Fahrzeugtyp nicht kenne und die Frage etwas mager ausgefallen ist, kann man nur raten.

 Als erstes tippe ich auf das Schaltgestänge bzw. die Schaltklaue, welche evtl. verbogen ist. Weiter könnte die Kupplung nicht richtig eingestellt sein, so dass sie nicht richtig trennt.

...zur Antwort

Hallo Silvia,

Du wohnst in der Nähe von Stuttgart. Es gibt dort vermutlich mehrere Verkehrsübungsplätze. Einer, den ich kenne, liegt an der ehemaligen Solitude-Rennstrecke, bei Leonberg.

Sehe mal in einem Forum, wie net-biker oder bikerszene nach. Vielleicht findest Du dort jemanden, der auf einem solchen Verkehrsübungsplatz mit Dir fahren übt ?

...zur Antwort
Koffer unlackiert

Ich habe schwarze Plastikkoffer. Sie sind unlackiert. Verwendung finden meine Koffer beim Transport von Einkäufen, Gemüse aus dem Garten oder bei einer Fahrpause, indem die Jacken da raingesteckt werden.

...zur Antwort

Ich kenne mich in den neuen Zweitaktern nicht aus. Bei den alten war das ein Zeichen für zu magere Mischung.

...zur Antwort

Hallo Liborio,

rein rechnerisch lohnt sich dieses Angebot schon beim 3. TÜV. Da Du ja in Sachen Verträge meines Erachtens Erfahrung hast, sollte man Dich auch nicht "übers Ohr" hauen können.

Wenn es eine Versicherung oder Fa. ist, die Du nicht kennst, würde ich die Sache aber ganz genau prüfen ! Es erscheint mir irgendwie als sehr großzügig.

Gruß, Fritz

...zur Antwort

Hallo Liborio,

wie fritzdacat schrieb, passiert garnichts. Du solltest lediglich beim fahren die Teilegutachten mitführen. Wenn die Teile eingetragen sind, kannst Du die Gutachten zu Hause lassen.

...zur Antwort

Hallo L.,

Du kennst doch bestimmt jemanden aus Deiner Nähe, der etwas von Motoren oder allgemein von Fahrzeugen versteht. Auch, wenn es sich um einen Händler handelt, ist nicht gesagt, dass das Fahrzeug tatsächlich im Topzustand ist. Kaufst Du, kannst Du beide Fahrzeuge heim nehmen.

Wenn Du diese Möglichkeit nicht hast, nimm den Zulieferservice und lasse das Motorrad bei Dir zu Hause testen.

...zur Antwort

Hallo Liborio,

habe zwar bei Roller keine Erfahrung aber, wenn Peugeot preismäßig im gleichen Rahmen liegt wie Kymco, würde ich den Peugeot vorziehen.

Gruß, Fritz

...zur Antwort

hallo Suzucifan,

ich gehe mal davon aus, dass das im 1. oder 2. Gang passiert und Du etwas mehr Gefühl in Deine Gashand bringen musst. Ansonsten , wie Turboklaus schon schrieb, sollte man doch etwas mehr über Dein Moped wissen !

...zur Antwort

Kabelschäden gibt es vermehrt in Lenkkopfnähe, durch Lenkbewegungen.

Ich hatte an meiner Suzi letztes Jahr ein ähnliches Problem, indem mir an einem Tag zwei Mal die Hauptsicherung flog. Den Fehler habe ich nicht gefunden. Seither führe ich ein paar Ersatzsicherungen mit und die Sicherung hält.

...zur Antwort

wie Nachbrenner schrieb, melde das Moped einfach ab. Du hast ja den Fahrzeugbrief, welcher beweist, dass Du der Eigentümer bist. Wenn Du Deinen Schein hast und das Moped wieder zulassen willst, gehst Du zu Deiner Versicherung und lässt Dir eine Bestätigung geben, welche Du bei der Zulassungsstelle vorlegst. Dann wird das Moped auf Dich zugelassen. Es gibt natürlich auch Zulassungsstellen, bei denen Du das über Internet erledigen kannst.

...zur Antwort

warum haben Autofahrer kein Verstänntniss für Motorradfahrer ?

Hallo es tut einem einfach in der Seele weh, wie Autofahrer mit Motorradfahrern umgehen.

Ich bin in einem Modellflugverein, und kann mir kein Auto leisten, also fahre ich mit meinem Motorrad dort hin. Dann das Problem man muss ja irgend wo Parken, aus meiner Sicht gibt es viele Möglichkeiten wo ich Parken kann, aber nein die andren sind dagegen.

Entweder meckert die eine "lehne dein Moped gegen den Baum, das mache ich mit meinem Fahrrad auch immer, dann gibt es nicht um"

so eine Frechheit, ich soll mein Schönes Moped gegen einen Baum lehnen ? nein das kommt für mich nicht in frage.

Ich stellte mein Moped auf der einen Seite von der Vereinshütte, da meckert dann ein anderer " nein da geht es nicht, was ist wenn ich mich mal da hin setzen will oder bla bla.." Dann am anderen Tag, stellte ich mein Moped vor ein Tor wo ein Rasenmäher drin steht, der aber 100% an diesem Tag nicht gebraucht wurde, da es ein Flugwettbewerb gab. da sagte die eine dann wieder "nein das geht nicht, was ist wenn der Herr bla bla da hin muss.." Ok ich fahre das Moped, dort hin wo der Rasen etwas fest ist, da heißt es dann "nein da geht es nicht da Parken immer die Leute mit ihren Groß Modellen" Ich fragte "wo soll ich denn Parken ?" da hieß es, ja da hinten wo Wiese ist, da störst du keinem und wenn du ein Auto hast, dann kannst du auch Normal parken wie jeder andere auch"

Warum soll ich denn überall dort parken wo es mein Moped schadet ? was haben die denn gegen Motorräder ? ich habe die gefragt, nur diese Antwort glaube ich nicht, denn die haben gesagt "nix" die wollen das ich Parke wie jeder andere auch und zwar auf der Wiese, nur kapieren die denn nicht das ein Moped auf der Nasen unebenen Wies umkippen kann.

Ich habe zu einem gesagt "ich möchte auf Harten Grund parken weil ein Moped auf einer Wiese leichter umkippen kann" da sagte eine klein karriert "ja Leichter muss aber nicht" und da ein Moped ja nur Leichter und nicht auf jeden Fall umkippen kann, sieht er keinen Grund einen Geeigneten Platz dafür zu suchen.

Gruß Nicole

...zur Frage

hallo Nicole,

ob Autofahrer die Mopedfahrer verstehen oder umgekehrt, kommt häufig auf die Gegend an, in der man lebt. In LB gibt es z. B. sehr viele Autofahrer, die ihre Dose als Prestige ansehen und Mopedfahrer zählen für sie einfach nicht. Daher müssen auch hier die Mopedfahrer auf die Dosenfahrer aufpassen.

Was das Parken angeht: Parke einfach auf einem festen Untergrund so, dass Dein Moped nicht behindert. Du hast ja mal Deinen Führerschein gemacht und weißt, wo Du parken darfst. Es muss ja nicht vor dem Hütteneingang des Nachbarn sein. Wenn Du weißt, dass Du nach der StVO parkst, kann Dir das Geschwätz der Anderen am A....... vorbei gehen. Gruß, Fritz

...zur Antwort

hallo Albaky,

Bremsen entlüften bedeutet, die Luft aus der Bremsflüssigkeitsleitung und dem Bremssattel zu "pusten". Wenn Du das noch nie gemacht hast, würde ich dafür jemanden hinzuziehen, der davon was versteht. Es ist immerhin Deine BREMSE, die vielleicht bei Bedarf nicht funktioniert.

Besser: Von einer Werkstatt machen lassen.

...zur Antwort

hallo Jan,

wie bereits geschrieben wurde, solltest Du etwas informativer sein und mindestens den Fahrzeugtyp dazu schreiben.

Wie Bernhard schrieb, könnte es Wasserdampf sein, welcher durch Wasser im Benzin zustande kommt. Ich kann mich aber auch daran erinnern, dass es vor Jahrzehnten auch Vergaserreiniger gab, welche motorschädlich gewesen sein sollen.

Ansonsten ist dieses Problem mit Deinen Informationen schwer zu beurteilen.

Gruß, Fritz

...zur Antwort

hallo Jan,

vor ca. 6 Monaten hatte schon jemand eine ähnliche Anfrage. Vielleicht könnte es da eine Lösung geben ? Ich wohne in LB, habe aber eine ungeheizte Garage. Mein Sohn repariert auch, oft zusammen mit dem Eigentümer, Autos und Motorräder in eine geheizten Garage. Vielleicht kann man das unter einen "Hut" kriegen ?

...zur Antwort

also Bonny,

das ist wie bei den Mofas.

Eine gewisse Toleranz ist da immer drin, vor allem, wenn es sich um Geschwindigkeitsansagen nach dem Tacho handelt.

Sofern das Gefährt neu gekauft wurde und der Fahrer tatsächlich schneller gemessen wurde, kann er ja nichts dafür. Für die Haftung müsste demnach ein Kfz-Gutachten erstattet werden, welches zuerst der Fahrzeughalter übernehmen müsste. Sollte das Gutachten keinen Fremdeingriff beweisen, wäre der Hersteller dafür haftbar und müsste natürlich auch die Geschwindigkeitsmessung regeln.

...zur Antwort

mir ist ein Fall aus der Winterzeit bekannt (ist allerdings schon ca. 20 Jahre her). Damals schaltete bei Nacht die Wasserpumpe zum Wasserreservoir in einem Dorf nicht ab. Das Wasser floss also durch den Überlauf, über mehrere Wiesen auf die Straße, wo es eine ca. 5 m breiten Glatteisschicht bildete, Da die Straßen allgemein Schnee- und Eisfrei waren, rechnete ein Autofahrer nicht mit diesem Glatteis, kam ins Schleudern und landete im Straßengraben.

Der Fall wurde damals als höhere Gewalt abgelegt und die Gemeinde musste nicht bezahlen.

...zur Antwort

hallo Liborio,

Du hast doch bestimmt ein Fahrerhandbuch zu Deiner Transe. Darin befindet sich auch ein Wartungsplan, an welchen Du Dich so einigermaßen halten solltest. Was bringt es Dir, wenn Du an den Zündkerzen sparst? Irgendwann kann eine zu heiß werden und brennt Dir das Kolbendach durch.

Die normalen Kerzen sind ja heute nicht mehr so teuer, so dass man sie beim vorgegbenen Interwall wechseln kann.

Gruß, Fritz

...zur Antwort

tja, da hast Du wenige Angaben gemacht und daher kann ich Dir nur empfehlen, folgendes nachzuprüfen. Ich gehe mal davon aus, dass es sich um einen mechanischen Tachometer handelt.

Überprüfe, ob die Tachowelle richtig eingesteckt oder gebrochen ist. Wenn sie nicht richtig einsesetzt war reagiert sie anfangs meistens mit Tachoaussetzern, ist sie geborchen, ist gleich Schluß.

...zur Antwort

wie bisher alle schrieben, sind die Batterien im Normalfall vorgeladen und laden sich, durch Befüllen auf ca. 80 % auf. Die restlichen 20 % sollte man dann mittels Ladegerät oder eine größere Fahrt aufladen.

Mir wurde zudem noch empfohlen, die Batterie nach dem Befüllen 1 Stunde stehen zu lassen und dann einbauen.

...zur Antwort

hallo busahaya,

wenn ein Moped umkippt, und dann das Benzin rausläuft, liegt das nicht an der Dichtheit des Vergasers. Das liegt dann daran, dass die Schwimmernadel nicht mehr horizontal sitzt und so nicht mehr schwimmen bzw. abdichten kann. Das Benzin läuft dann über den Überlauf raus.

...zur Antwort

hallo Malizia,

herzlich willkommen in Nord-Schwaben. Ich kenne den VÜ-Platz in Leonberg. Es gibt da im vorderen Teil einen Platz, auf dem Du Kreise und 8-er üben kannst. Mir persönlich wäre das aber zu teuer. Auch im Raum Leonberg gibt es Parkplätze von Einkauszentren, die am Sonntag leer sind.

Ich wohne in LB, habe aber einen Moped-Kumpel in Leonberg. Vielleicht können wir mal zusammen üben?

...zur Antwort

hallo F,

mein Florett hatte, Anfang der 60er Jahre auch getankte Mischung. Damals fuhr ich aber auch keine Pässe, so dass beim Bergabfahren nicht allzulange das Gas wegblieb. Es war eher so, dass ich, spätestens nach ein paar hundert Meter wieder Gas gab.

Wenn Du also längere Strecken bergab fährst, würde ich mich, wie Chapp empfohlen hat, verhalten. Nach ca. 500 m Abfahrt, die Kupplung ziehen, abbremsen und kurz Vollgas geben, danach wieder mit Kupplung weiterfahren.

...zur Antwort

hallo Achim,

ich habe kürzlich von H4 auf H4-plus umgerüstet. Mein Scheinwerfer leuchtet bedeutend heller. Meine hier aufgeführte Bezeichnung kann aber auch anders sein.

...zur Antwort

hallo Posbi,

das ist ganz einfach. Wenn die Rennleitung Dein Moped für zu laut empfindet, musst Du entweder die ABE für Deinen Auspuff vorlegen oder der TÜV o. ä. bescheinigt Dir eine ABE. Wenn Du beides nicht vorlegen kannst, muss ein Originalteil angebaut oder eines mit vorhandenen ABE dran.

...zur Antwort

hallo Domosthenes,

diese Art der Geschwindigkeitsmessung gibt es schon einige Zeit. Es ist die selbe Art, wie sie auch von Kradfahrern benutzt wird, die Dir hinterherfahren und aufzeichnen. Der Unterschied lieg nur darin, dass das Video schon während der Aufzeichnung weitergeleitet wird und der Anhaltekontroole so sofort zur Verfügung steht.

Hierzu noch eine Anmerkung: Da Du für die Ausländer bist, wird auch sofort abkassiert und, die Möglichkeit gibt es auch seit ca. 8 Jahren in Deutschland.

...zur Antwort

hallo Zylvatrix,

wie Fahrer probesitzen geraten wird, würde ich's auch bei meinem Mädel machen. Einfach mal zu verschiedenen Händlern gehen, mir das (für mich geeignete) Moped mal aussuchen und mit Sozia probesitzen. Nur so kannst Du entscheiden, was für Euch passt. Der Händler kann Euch dann natürlich auch über eventuelle Änderungen beraten.

...zur Antwort

hallo TrxXar,

eigentlich bist Du hier im falschen Forum. Hier wird über Motorräder diskutiert und nicht über Mofas. Trotzdem gebe ich Dir einen Rat. Dein Mofa sollte nicht schneller sein, als die in der BE angegebenen Geschwindigkeit, weil Du ansonsten u. U. ohne gültige FE und ohne Versicherungsschutz unterwegs bist. Ich würde das Kettenrad mit den vorgesehenen 40 Zähnen montieren. Dann kannst Du auf jeden Fall keine Schwierigkeiten bekommen.

...zur Antwort

hallo Hanky,

bei so einem relativ neuen Moped würde ich mir eine neue Radabdeckung kaufen. Flicken, z. B. mit Glasfasermatte o. ä., sieht "bescheiden" aus, wenn man's nicht richtig kann.

...zur Antwort

hallo Postmann,

ich würde einfach darauf tippen, dass Du den Luftfilter zu stark eingeweicht hast. Das Wasser trieft dann dort heraus. Da der Luftfilter durch das Fahren mit Öl und auch durch Benzin verschmutzt werden kann, riecht das abfließende Wasser danach.

Ich würde einfach den Luftfilterbehälter reinigen und austrocknen und den Luftfilter tauschen und die Zündkerze reinigen/ersetzen. Danach müsste Deine seven fifty wieder anspringen.

...zur Antwort

ich würde erst mal die Zündkerzen herausnehmen und den Motor ohne eine Weile (vielleicht 30 - 60 Sek) durchdrehen lassen. Dann würde ich neue Kerzen reinmachen und starten. Danach kann man dann entscheiden, was weiter erforderlich ist.

...zur Antwort

hallo MotorradDani,

wenn es sich um einen herkömmlichen Blinker handelt, würde ich sagen, es liegt an der defekten Blinkerbirne, die vorne nicht funktioniert. Tausche da mal die Birne gegen eine neue.

...zur Antwort
Zu unreif.

Wie hier viele schrieben, haben sie altersentsprechend ihre Mofas, Mopeds usw "frisiert", hatten aber keinerlei Ahnung, was dadurch auf sie bei einem, egal ob ver- oder nicht verschuldetem Verkehrsunfall auf sie zukommt.

Das Haupproblem liegt nämlich beim Erlöschen der BE, Fahren ohne FE und Erlöschen des Versicherungsschutzes.

Was wäre wenn gewesen? Ich denke, jeder, der sein Moped damals "frisierte", wäre heute nicht richtig glücklich.

...zur Antwort

hallo Raesfeld,

wenn das Motorrad gedrosselt und vom TÜV, Dekra oder anderem Prüfer abgenommen wurde, hast Du ja darüber eine Bescheinigung. Mit dieser Bescheinigung darfst Du dann fahren. Voraussetzung ist natürlich, dass das Möp zugelassen ist oder Du ein rotes Kennzeichen angebracht hast. Die Bescheinigung musst Du natürlich mitführen, bis es zugelassen ist.

...zur Antwort
Polizei benachrichten

hallo Kaheiro,

in den letzten 5 Jahren meiner Dienstzeit hatte ich einen solchen Fall. Ein Passant kam zu mir und meldete mir einen Autofahrer, der misserabel am Straßenverkehr teilnahm.

Eine Überprüfung meinerseits ergab, dass dem VT vor fast 10 Jahren die FE wegen Trunkenheit im Straßenverkehr entzogen worden war. Er hatte damals seinen Fphrerschein als unauffindbar gemeldet und nie eine neue FE beantragt. Er war stark gehbehindert und zum Führen eines Pkw mit Schaltgetriebe nicht mehr in der Lage. Durch eine aufklärende Unterhaltung rückte er dann seinen "verlorenen" Führerschein freiwillig heraus.

...zur Antwort

hallo Testfahrer,

es gibt rutschfesten Gummie, den Du Dir bei einem Schuster drauf machen lassen kannst.

...zur Antwort

wie Badboybike bereits schrieb, kannst Du das selbst machen, solltest aber von Motoren und Drumherum etwas Ahnung haben.

Wenn Du keine Ahnung und den Drosselsatz bei einem Händler gekauft hast, lass ihn von dem einbauen, wenn nicht, wirst Du "ewig" warten müssen.

...zur Antwort

hallo Verena,

das ist überhaupt kein Problem. Du fährst mit Deinem Motorrad zur Zulassungsstele, montierst das Kennzeichen ab und gehst rein. Wenn Du zum Sachbearbeiter/in kommst, sagst Du, dass Du Dein altes Kennzeichen als Wunschkennzeichen behalten möchtest. Das kostet, wegen Wunschkennzeichen ein paar Euronen mehr. Du bezahlst die Kosten, kriegst einen anderen TÜV-Stempel und fertig.

Da Versicherung und Steuer am Ummeldetag noch bezahlt sind, kannst Du an diesem Tag auch nach Hause fahren und das Kennzeichen danach an Dein neues Moped machen.

Das praktiziere ich seit ca. 20 Jahren schon mit meinen Blechdosen.

Gruß, Fritz

...zur Antwort

ich wechsle jedes Jahr, egal welche km-Leistung, das Öl vor der beginnenden Saison. Ansonsten wird nach Kundendienstheft verfahren. Die Werkstatt verdient bei mir nur, wenn's unumgänglich ist.

...zur Antwort

einer meiner Brüder, er fuhr leiglich ein NSU-Quickly (40 - 45 km/h). Schweißgebadet setzte er sich da drauf und fuhr damit durch die Gegend. Zu dieser Zeit sprach noch niemand von Nierengurten. Nach ca. 3 Jahren bekam er Probleme. Beide Nierengewebe waren gerissen und nach weiteren 4 Monaten starb er damals mit 22 Jahren.

...zur Antwort

wenn Du die Geschwindigkeit erhöhst, die erforderliche FE hast, kannst Du im Anschluss das Gerät abnehmen und bei der Zulasungsstelle zulassen. Wenns Dir aber nicht um die höhere Geschwindigkeit, sondern um die Kraftübertragung geht, schau nach, ob Du Kettenritzel oder -rad in geeigneter Weise ändern kannst, ohne dass die Zulassung erlischt.

...zur Antwort

in diesem Fall würde ich mal die Batterie prüfen lassen. Vielleicht hat die einen Kurzschluss?

...zur Antwort

die Welle sitzt irgendwo nicht richtig oder sie klemmt irgendwo. Ich vermute, dass der Antrieb der Welle nicht eingerastet ist.

...zur Antwort