Geht der Dämpfer für Keeway?

Das ist er  - (Roller, Streuselkuchen, Stossdämpfer)

5 Antworten

Qianjiang wäre enttäuscht von Dir, würdest du ihre Hightech Produkte mit gewöhnlichen Fahrradteilen verunstalten wollen.

Glaube nicht, dass die Feder- und Dämpfungsrate für einen Roller geeignet ist, eine Verschlechterung der Fahreigenschaften wäre die Folge, sofern das Teil die Mehrbelastung überhaupt dauerhaft aushält, was auch sehr fraglich ist.

 

Roller als "Enduro-Wettbewerbsroller". Du solltest mit den "Joints" aufhören, Dein Gehirn ist schon "angenagt". --- Nicht wegen der Frage, sondern weil Du Erwachsende als "dumme Jungs" siehst. --- Es gibt schon "Roller-Wettbewerbe", die stehen aber in einem anderen Zusammenhang als den von Dir erwähnten.

Wir hatten in unsere "Vorschul-Kindergruppe" auch schon "Roller-Wett-Fahrten" ---- Wer mit seinen Tretroller zu erst an dem Eis Laden war, bekam zuerst das Eis. ---- Und da regt sich jemand über die "Streuselkuchenbezeichnung" von "Pubertätspickelpaul" auf. ;-) Bonny

Servus

Sieht einfach aus und geht bestimmt... in die Hose. Zuerst müsstest Du Die Dämpferlänge und den Hub mit den Gegebenheiten deines Rollers in Einklang bringen und den Dämpfer als Endanschlag zu misbrauchen, ist keine gute Idee. Dann die Federrate, wie willste vorgehen? Zehn verschiedene Federn kaufen? Wie mit der Dämpfungsrate?

Willst Du zum testen jedesmal aus dem zweiten Stock springen? Da wirst Du erstmal viel rechnen müssen und nicht nur die Hebel, gegebenenfalls auch Befestigung und Umlenkung, Einen Festigungsnachweis erbringen und was der TÜV dazu sagt!!!

Denke da ist leichter ein neuer Dämpfer gekauft und dein Fünfmetersprung... ich spars mir.

Grüßle

Was möchtest Du wissen?