welche stoßdämpfer kann ich nehmen 535 xy yamaha von Louis shop

3 Antworten

In einer Zeit, in der sogar deine neuen Unterhosen geprüft sein müssen und eine spezielle Zulassung brauchen, kannst du nicht einfach Stoßdämpfer nach Länge kaufen. Es muß auch die Tragfähigkeit und die Härte von Stoßdämpfer und Feder zur Maschine passen. Es gibt von allen gängigen Herstellern Verwendungslisten, idenen du entnehmen kannst, welche Typen zu deiner Maschine passen und für sie zugelassen sind.

Nein, du kannst keine Ersatz-Stoßdämfer für deine Virago bei Louis kaufen, da der Handel mit Ersatz-Stoßdämpfern für das Motorrad Yamaha XV 535 "Virago" von der UNO offiziell am 01.04.2010 geächtet wurde. Ist dir das tatsächlich entgangen?

@kossow: Nimm Hagon Road Stossdämpfer, wenn du ne harte, deftige Federung haben willst. Die Alternative für deine xy 535 wären Koni's, und zwar IKON SP 8: sind vollverchromt, die Dinger mit ner angenehmen Federung...- bei Rückenprob sehr gut geeignet!

Artikel-Nr. der Konis: 7610-1506 SP8

Jou, soviel dazu. Gruss Jayjay

44

Da kannst du ja gleich deine Quelle angeben s. http://lmgtfy.com/?q=yamaha+xv+535+virago+sto%C3%9Fd%C3%A4mpfer ^^

Betreutes googlen, du bist jetzt schon der König darin Jan! ;-)

Gruß T.J.

3
31
@Endurist

Danke dir für die Alpenwiesenblume, die jetzt hoch droben eingepflanzt wird (statt ausgegraben ;-)...DH, T.J., der Endurist!

P.S.: naja, ist ja eher die "Feld-, Wald- und Wiesen"-Forscherei, wie ich an bunte Infos komm...IMHO...grins.

Kenne da jemand, der mir bei sowas um Lichtjahre voraus ist...könnte sein, du bist ihm auch schon begegnet...hie & da...an deftigem Anstieg mit der Enduro im Gelände...oder was meinst du, Motorradfahrer? LzG JJ

1

Wo bekomme ich Stecker für Blinker (Yamaha)?

Hallo, weiß jemand eine Bezugsquelle in Deutschland für Stecker wie sie bei Yamaha für die Blinker verwendet werden?

Ich will an meine MT-07 vorne LED Blinker (Kellermann) verkabeln, dabei aber nicht auf die üblichen Adapterkabel (von Louis z.B.) zurückgreifen.

Vielmehr möchte ich an die LED Blinker/Kabel die Stecker direkt anbringen. Ist für mich die sauberste und platzsparendste Lösung.

Ich habe nur einen Shop in Österreich mit solchen Steckern finden können. Ein Foto der gesuchten Stecker findet Ihr unten.

Die Bezeichnung auf der Tüte hilft leider nicht weiter. Scheint sich der Händler selber ausgedacht zu haben. Jedenfalls liefert eine Suche nach "Vielfachstecker NT" bzw. der Teilenummer "V-24502" via Google keine weiteren Treffer.

Muss doch auch in D. Bezugsquellen dazu geben.

Grüße

...zur Frage

wieder mal probleme mit eltern bzw. fahrschule...

so nachdem ich mich ohne zustimmung meiner eltern in der fahrschule angemeldet hab (bin 18 also brauch ich die nicht, zahl auch selber) haben meine eltern jetzt was linkes gemacht... Sind zu meim fahrlehrer und haben dem mist erzählt--> Darf erst fahren wenn ich die theorie hab, so also papiere bisschen beschleunigt morgen theorie :) die schaff ich auch... neues problem: Er behauptet er hat keine zeit die nächsten 3!! wochen... Stimmt aber nicht weil er immer nur 1 woche im voraus plant (weiß ich vom auto fs) ... das andere ist, n anderer macht auch motorradfs und darf schon stunden nehmen, obwohl er keine Theorie hat... Hat jemand ne idee was ich machen kann? Fahrschule wechseln wäre wirklich doof aber ich weiß nicht wie ich das in Griff bekomm... Danke für Ratschläge Aikidokas

Achso wie findet ihr ne yamaha 535 als anfängermotorrad?

...zur Frage

Leistungsverlust Motorrad in der Höhe, ab ca. 1500m - Ursachen bei der Maschine, Gegenmassnahmen?

Hallo zusammen

Ich habe mit meiner Honda NT700VA festgestellt, dass ab rund 1500 Höhenmetern der Motor spürbar an Leistung verliert. Das ist soweit nichts neues für mich, meine alte Maschine (Yamaha XV 535 Virago, hatte noch einen Vergaser) war da viel schlimmer - sie verlor oft schon ab geringerer Höhe und erst noch stärker an Leistung.

Jedoch dachte ich, moderne Motoren mit Einspritzung seien dünnerer Luft gegenüber weniger empfindlich. Ich musste aber rund 10-30% Leistungsverlust feststellen. Genauer kann ich es leider nicht beziffern, es ist hier eine reine Schätzung. Erstaunlicherweise machte die wachsende Höhe dabei nicht mehr viel aus: d.h die Einbussen von 1500 auf 2500m waren weniger massiv als jene von 500 auf 1500m. Dabei spielte auch die Umgebungstemperatur keine für mich feststellbare Rolle - egal ob es kühle 10°C oder warme 25°C waren, der Durchzug und die Endleistung wurden gleich geschmälert.

Wohlverstanden, ich beklage mich nicht: die Maschine lief wunderbar, verschluckte sich nicht und zog bei genügend hohen Drehzahlen auch noch in den obersten Kehren der steilsten Pässe zufriedenstellend hinaus. Aber woran liegt dieser Leistungsverlust genau - und kann man ihm mit irgendwelchen Massnahmen am Motorrad (Additive, Lufilter o.ä.) entgegenwirken?

Danke und Gruss, Berner

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?