Batterie denke ich nicht

Ich denk das schon

...zur Antwort

Eigentlich nix bei 330km,

Volltanken,Reifen+Reifendruckkontrolle sollten für dich ja selbstreden sein.

Wünsch euch viel spass auf der Tour

Fährst Du mit der Transe oder der Bonne?

...zur Antwort
die Hände taub ( Vibrationen)

Liegt meistens an zu grossen Handschuhen. (wellen sich und schneiden die Blutzufuhr ab.)

der Rücken Aua, ... und von meinem Hinteren Ende will ich garnicht erzählen.

Liegt am Sattel und an der Haltung beim fahren.

Ich fahr im schnitt 500-1000km auf gossen Touren am Tag. Ohne Probleme.

...zur Antwort

ab Euro 4 gibts nur noch Drossel über Software!

https://www.motorradonline.de/recht-und-verkehr/euro-4-verbietet-gaszug-anschlag-mechanische-drossel.754948.html

...zur Antwort

Fahrschüler: Liegt mir das Motorradfahren evtl. nicht?

Moin.

Vorab; Wird eine längere Story. Ich bin 31 und erfülle mir - irgendwie - endlich den "Traum" vom A-Schein. Zumindest habe / hatte ich das vor.

Die ersten 6 Fahrstunden (jeweils 3x 45 Min.) verbrachte ich mit dem Fahrlehrer auf einem großen Parkplatz. Motorrad kennen lernen, bisschen lenken üben, Gefahrenbremsung aus 50kmh, Slalom mit 30kmh und Schrittgeschwindigkeit.

In der ersten Einheit war noch alles super, ich konnte ja nur lernen. (Kein Vorwissen - also ist alles eine Verbesserung.)
Allerdings sollte ich in der zweiten Einheit dann bspw. das Ausweichen aus 50kmh üben. Hier fing das Dilemma an, irgendwie hat es in meinem Kopf einfach nicht "Klick" gemacht. Habe es mehrmals versucht und innerlich immer mehr darüber aufgeregt, dass ich zu unfähig bin.

Mein Fahrlehrer hat mich dann zwischendurch immer andere Übungen fahren lassen, um runter zu kommen.

Gestern, in der 3. Einheit, hat mich mein Fahrlehrer dann "überrascht" und ich durfte / sollte in der Stadt fahren. (Außerhalb des Parkplatzes war ich bis dato nur Sozius.) Hätte ich das vorher gewusst, dann hätte ich gleich abgelehnt, aus Angst das Motorrad noch nicht gut genug zu kennen.

Nunja, irgendwie lief es dann trotzdem, natürlich verhalten und der Fahrlehrer ist vorweg gefahren. Mein Kopf hat schon lange nicht mehr so viel gearbeitet. Anfahren, Gas geben, kuppeln, Bremsen - aber vorsichtig, nicht dass die Maschine umkippt, blinken, und und und. Es ist einfach so viel mehr zu beachten als beim Autofahren. Wisst ihr ja aber selber.

Nun aber zum Punkt; Mir ist die Maschine ein paar Male ausgegangen, da ich immer nur zaghaft die Kupplung habe kommen lassen, ohne Gas zu geben. (Auf dem Parkplatz komme ich damit gut durch - der ist eben.) Allerdings ist das Gas geben so eine Sache, vom Gefühl her gibt es nur 'kein Gas' oder 'die Maschine wird laut'. Wobei ich jetzt nicht von 10.000 RPM rede.

Nach also 3 Einheiten frage ich mich, ob es vielleicht einfach an mir liegt und das Motorradfahren nichts für mich ist. Grundsätzlich bin ich jemand der sich über alles Gedanken macht, was der ganzen Situation auch irgendwie nicht hilft.

Erwarte ich zu viel von mir selbst, nach knapp 7 Zeitstunden?

Danke euch.

...zur Frage

Fahr am besten mit ~1500 Umdrehungen los, Chopper brauchen etwas weniger... ~1200 (Hubraum statt Spoiler)

Und mach dir kein Kopp, das kommt schon.

...zur Antwort

Bei mir sind es 10,2kg

...zur Antwort

Wende dich an einen Händler:

http://www.sherco.com/netzwerk.html?pays=at&ville=&type=moto50&submit_type=OK

...zur Antwort

Lithium oder "normale" Batterie?

Normal: Batteriesäure vorm Laden eingefüllt und 30min gewartet bist du die verschlossen hast?

6V oder 12V Batterie?

Ladegerät auf 6V oder 12V gestellt?

Lithium: Ladegerät Lithium fähig?

...zur Antwort

Kawasaki ZXR400L3 klappert?

Hallo,

ich habe mir vor einiger Zeit eine Kawasaki ZXR400 Baujahr 93 zugelegt, das gute Stück hatte bereits 40tkm auf der Uhr und wies bei der Probefahrt bei betriebswarmen Zustand ein blechartiges Klappern auf. Habe danach den Verkäufer darauf angesprochen und dieser versicherte mir es wäre normal und komme angeblich von einem Verkleidungsteil. Nach einiger Zeit habe ich dann im Internet nachgeschaut und von vielen mögliche Fehlerquellen gelesen. Bei der ZXR wurde der Motor vor knapp 5tkm "überholt" sprich Ventile eingestellt und einige getauscht, ZKD erneuert und die Steuerkette mit Schienen und Spanner getauscht.

Das blechartige Klappern tritt auf der rechten Seite oben im Drehzahlbereich von 3000-5000 Umdrehungen bei Last und auch ohne Last auf je höher die Drehzahl desto lauter das Geräusch die Frequenz bleibt allerdings gleich. Habe auch bereits nachgeschaut der Stift des Spanners hat noch viel Platz(nichtmal bis zur Hälfte ausgefahren) Späne waren nur minimal also es war eher etwas Staub, welcher sich an einer Stelle unten im Gehäuse angesammelt hat. Brüche der Schienen konnte ich nicht erkennen schaue am Wochenende allerdings nochmal genauer nach.

Die Werkstattbesuche waren nicht sehr aufschlussreich der eine meinte es wäre normal und der andere sagte nur Kupplungskorb aber das Geräusch besteht auch bei gezogener Kupplung. Leistungsverluste sind nicht vorhanden unterhalb und oberhalb der der genannten Drehzahl läuft der Motor wieder ohne das Geräusch.

Was könnte die Ursache sein? Angebrochene Schiene oder defekter Spanner? Krümmerflansch ist es auch nicht hätte zu dem Blechgeräusch gepasst, Ölwechsel wurde dieses Jahr beim TÜV von der Werkstatt durchgeführt kann allerdings gerade nicht sagen welches rein gekommen ist...

Hoffe jemand hat noch eine Idee was es sein könnte, ich hoffe mal es ist kein Lagerschaden :(

...zur Frage

Bei den alten Klappersaki`s klappert immer irgendwas.

Meistens die Steuerkette, aber die ist Lt. deiner aussage ja i.O.

Mach dir nicht zuviele gedanken.

...zur Antwort

Puh, ich glaub das sind "Anti Noise Shims"

->Shims: In vielen Fälle kann das Bremsen quietschen mit sog. ‚Anti Noise Shims' behoben werden. Diese ‚Shims' werden an der Rückenplatte der Bremsbeläge angebracht und dämpfen so Geräusche die zwischen Bremskolben und Bremsbelag entstehen.

Ob dem so ist, kann ich nicht beschwören.

...zur Antwort

https://www.motorradfrage.net/frage/wer-kann-mir-helfen-meine-hayabusa-wird-im-stand-heiss

...zur Antwort

Du solltest das selbe wie Ich bekommen:

A1

A

B

C1 Beschränkung: 171

BE

C1E

CE Gültig bis 50Jahre alt(danach muss verlänget werden) Beschränkung: 79(C1E>12000kg,LS3)

M

L Beschränkung: 174

T/S

Hilfe zu den Schlüsselzahlen (Beschränkung):https://www.adac.de/verkehr/rund-um-den-fuehrerschein/klassen/schluesselzahlen/

...zur Antwort

Auspuff = Endschalldämpfer + Vorrschalldämpfer ?!

Am besten lässt du dich hier beraten:

M.A.S. MOTORRADZUBEHOR GMBH

Am Alten Sportplatz 5, 90587, Veitsbronn

Germany

Tel: 0911 6000 999 0 (Mo-Fr, 08:00 - 17:00 Uhr)

https://www.mas-motorrad.com/arrow_auspuff_exhaust_modelle_2017?p=1&o=1&n=24&m_a_s_filter_condition=1&csrf_token=dKfhMifT5BtRGoPOWdB7NmTiufdJxw

Die sind offizieler Händler.

...zur Antwort

Mit etwas glück werden die Fotos von den gleichen kontrolliert und sie erkennen dich vom Vortag.

Gern wird auch das Kennzeichen bei Motorradfahrern handschriftlich notiert.

selbe Strecke, nur die andere Spur.
...Gestern und Heute...

Und da haben wir "vorsätzlich" (Wiederholungstäter) = doppelt Höhe des neuen Bussgeldes.

...zur Antwort

Also ich hatte auch mal so ein Chinaböller... allerdings hatte meiner nur 750€ mit Koffer gekostet.

Fahren tut er, rosten auch (Chinachrom).

Meiner hielt ca 17.000km, reicht als zur Arbeit und zurück.

Ansonsten hilft dir ein 50er Forum mehr, wir fahre alle große Maschinen.

...zur Antwort