125er wenn du ne größere fahren kannst?

https://www.youtube.com/watch?v=zFp6hm08PSg

...zur Antwort

Motorrad draußen parken, keine Garage. Langzeitschäden?

Hallo,

derzeitig parke ich mein fast noch neues Motorrad auf einem Tiefgaragenplatz für Motorräder. Da ich bald umziehe suche ich auch wieder einen solchen Stellplatz, da das Motorrad erst 6 Monate alt ist... (Neukauf).

Leider finde ich bisher bei keinem der angedachten Wohnungen einen Stellplatz, es ist wie verhext. Ich habe schon über 20 E-Mails geschrieben, alles in der Nähe abgeklappert.

Langsam wird es aber dringend mit dem Umzug und daher spiele ich nunmehr mit dem Gedanken mein Motorrad draußen (Gehweg/Parkstriefen o.ä.) zu parken. Überwintern ist dabei gar nicht das Problem, das könnte ich bei meinen Eltern (70KM weit weg) und Diebstahl/Vandalismus könnten wir gerade auch bitte außen vor lassen...da machste nix außer Kaskoversicherung...

Die Frage ist: Wie schlimm ist das draußen parken eigentlich für die Maschine? Ich denke es setzt schneller Rost an, die Kunststoffteile und vor allem der Sitz sollte durch die Sonneneinstrahlung schon bald nicht mehr so schön sein und ansonsten? Ist es jetzt so gravierend, dass man quasi 1x pro Jahr eine komplette Runderneuerung machen müsste oder ist das alles viel Panikmache um nichts? Es ist mir halt irgendwie zu schade, weil das Motorrad so jung ist aber ich sehe keine andere Möglichkeit mehr momentan.

Spielt Fahrleistung eine Rolle? Ich denke wenn das Motorrad häufig bewegt wird (ich fahre knappe 15.000km / Jahr) ist das dann weniger schädlich als wenn es 8 von 12 Monaten im Jahr nur steht oder? Beeinflusst das auch die Alterung durch Umwelteinflüsse? Außerdem bin ich kein großartiger Putzer... ich fahre viel, putze max. 2x im Jahr...ich weiß ist ganz pöse aber so isset nunmal. Dreckig kann es sein, auf nem rostigen Bock sitzen will ich aber trotzdem nicht unbedingt.

Eventuell wäre es ja auch nicht "für immer" und ich finde irgendwann mal wieder einen Stellplatz im trockenen aber perspektivisch bleibe ich dort mindestens 2 Jahre wohnen; falls sich in den 2 Jahren nichts ergibt?

Könnt ihr mir etwas die Bauchschmerzen nehmen? :D

...zur Frage

Ich hab meine im ersten Winter nur mit ner guten Plane abgedeckt.

Alles voller Flugrost... hat 2 Tage gedauert das zu entfernen...

Da drauf hab ich mir nen Carport gebastelt (Seiten zu, abschließbar, mit Bodenanker für Motorradschloss).

Es gibt auch kleine Motorradgaragen z.b.: Garagenonline wenn man z.b. nen gemieteten Stellplatz hat.

https://www.youtube.com/watch?v=FG0A06uP8wo

...zur Antwort

Derbi ist Spaniens ältester Zweiradhersteller, ich gehe mal davon aus das die keinen Kernschrott liefern.

Wenn es ne gebrauchte sein soll, hängt es natürlich vom Vorbesitzer ab (Wartungen / Pflege).

...zur Antwort

Wenn du den richtigen (es gibt 2 Varianten) DB-Killer dazu bestellst "sollte" der legal sein. (Ich trau den Italienern nicht)

Wenn du direkt bei denen bestellst, musst du dich auch an die wenden bei Garantie/Reklamationen -> also nach Italien schicken/telefonieren.

Ich würd immer in dem Land kaufen in dem ich wohne, am besten bei deinem Husqvarna Händler, dann gibts auch keine Probleme mit der Motorradgarantie (Fremde Teile verbaut...)

-> Garantiebedingungen - NICHT ABGEDECKTE FÄLLE : Schäden, die durch ein am Motorrad angebrachtes und von Husqvarna Motorcycles nicht autorisiertes Ersatz- oder Zubehörteil verursacht wurden.

(-> Endschalldämpfer / Kpl.Anlage fällt da z.B. drunter)

.

...zur Antwort

Verbranntes Benzin aus dem Auspuff...

Lass mich raten: Kein Kat, Kein DB Killer? (Beides Illegal)

...zur Antwort

Nein.

Nur wer die Klasse A2 ab dem 19. Januar 2013 bis zum Ablauf des 26.12.2016 erworben hat, darf auch zukünftig in Deutschland entsprechend gedrosselte Big-Bikes, also Motorräder, die von einem Kraftrad von über 70 kW abgeleitet wurden, fahren (Besitzstandschutz). Dieser gilt jedoch nur im Inland.

Diese Seite ist hier verlinkt
https://www.openpetition.de/petition/online/veraenderung-der-neuen-a2-fuehrerscheinklassen-regelung

Du hast eine Petition gefunden.

was ist eine Petition? siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Petition

...zur Antwort

Ich gehe von deiner Aussage ( Standlicht -> LED-Leiste) davon aus das es ein Aktuelles 2018/2019 Model ist. (Scheinwerfer kpl. LED)

Sicherung kontrollieren.

Sicherung I.O. -> Werkstatt

Steht auch so im Handbuch. (Wartung/Einstellungen -> Scheinwerfer)

...zur Antwort

Was für eine Enduro? (Model / Baujahr)

Kawa allgemein:

Zwischen 65-85.000 ist meistens die Steuerkette fällig.

Welche Reparaturen wurden durchgeführt, wann wurde gewartet, selbst oder Werkstatt (Belege/Rechnungen).

-------------------------------------

Da Du hier fragst nehme ich an das Du wenig Erfahrungen hast: Nimm also einen erfahrenen Motorradfahrer mit zur Probefahrt, der erkennt eher Fehler/Defekte.

...zur Antwort

Schau dir mal das Handbuch der exc an.

Das Ding ist ein Racing Moped (also für Offroad Rennen) und dementsprechend Wartungsintensiv, z.b. alle 10 Betriebsstunden Service(Öl/Filterwechsel), dann je nach Verwendung (Straße zählt mehr) 50-100std. Motorrevision (Kolbenringe usw.)

Oder fährst du mit nen Formel 1 Wagen einkaufen?

Du wirst damit bei Ausfahrten, sofern du sowas mit der exc planst, nicht wirklich viel Spaß haben.

1 Ausfahrt 8Stunden = 1x Ölwechsel+Filter....

Die SMC-R ist vom Motor für Strasse ausgelegt.

...zur Antwort

In der Wartungstabelle z.B. für KTM 200/250 EXC 2-takt steht, dass alle 80 Betriebsstunden der Kolben gewechselt werden soll. Bei sportlichem Einsatz mit viel Drehzahl schon bei 40 Stunden. Nachdem du mit dem Ding also auf der Straße nudeln willst, wirst ja nie im Drehzahlkeller fahren. Im Gegenteil, das Ding wird noch mehr hergenommen als sonst wo.

Pleuel, Pleuellager, Hubzapfen und div. andere Lager gehören ebenfalls im selben Intervall gewechselt. Da ich keine EXC-Straßenfahrer kenne, kann ich dir jetzt net sagen mit wie viel Betriebsstunden du wie viel km schaffst (kommt ja auch drauf an wie schnell du fährst usw.)

In der Regel sagt man aber sind im Endurobetrieb 30 Betriebsstunden ca. 1000km. Die etwas flotteren dürften ein wenig mehr schaffen.

Aber auch hier wieder... ACHTUNG, auf der Straße maltretierst das Zeugs ja noch mehr als im Gelände.

Demnach sollte alle 2000-3000km wird ein realistischer Wert sein. Je nach Teilehändler, Stundensatz usw. legst da für ein Motorservice schon 500-600€ hin. Wenn du alles selber machst ca. die Hälfte.

Da hast aber nur den Motorservice und kein Gabelservice oder sonstiges dabei.

Daher werde ich von einer Fachwerkstatt Sozius Fußrasten anbauen lassen. Da das aber eine "Bastellei" ist wird das wohl nicht einzutragen sein. Daher die Frage: Was für eine Strafe erwartet mich im Falle einer Kontrolle?

Mindestens 5€ (Sie beförderten auf dem Kraftrad ohne besonderen Sitz Personen.)

Max: Stillegung (ein paar hundert Euronen)

...zur Antwort

Das ist nicht für ABS sondern für das RLM (Rear Liftup Mitigation = Abheben des Hinterrads) und ist Aktiv.

Siehe: https://www.aprilia.com/de_DE/motorrad/road/rx/RX-125/ ->Fahrwerk und Bremsen

https://www.motorradonline.de/ratgeber/technikausflug-brems-stoppies-ueberschlag-mit-abs-bikes/

...zur Antwort

bei etel-tuning gibts Tuning-Zündfunken

...zur Antwort

Wartung ~300€

Reifen ~300 Reifenwechsel ~100€ Bremsbeläge mit Montage ~150€

Steuern + Versicherung ~3-400€

= Fixkosten im Jahr ~1200€. (ohne größere Reparaturen)

Also ungefähr 100€ im Monat + Benzin.

...zur Antwort
Habe das "Problem" erst seit gestern seit dem ich von meiner 5T Kilometer Inspektion gekommen bin.

Und wieder zur Werkstatt und reklamieren.

...zur Antwort

Zuerst Kupplung ziehen, 1. Gang einlegen.

Kupplung bis zum Schleifpunkt kommen lassen. (Mopped will los / leichter Zug nach vorne / Drehzahl geht leicht runter)

Leicht gasgeben (Je nach Mopped zwischen 1000-1500 Umdrehungen) und die Kupplung langsam kommen lassen dabei immer ein tick mehr Gas geben.

Fertig ist das Hexenwerk.

Das wird!

Mit mehr Fahrpraxis wirst du immer weniger schleifen lassen müssen.

...zur Antwort
ARROW DARK THUNDER Endschalldämpfer mit schwarzer Aluminium-Hülle und Carbon-Endkappe, mit dB-Killer, gemäß Herstellerangabe mit EU-Zulassung.

ABE = Tüv, Eintragen lassen.

EU/EG ABE = Papiere mitnehmen und gut is.

Warum du den neuen (BJ2018) Endschalldämpfer bei einer 125er tauschen willst erschliesst sich mir aber nicht...

~350€ für mehr Lärm (125er Klingen immer wie nen Rasenmäher aufgrund des Hubraums). und die Polizei wird neugierig...

...zur Antwort