Fährt sich die Harley-Davidson Sportster Iron 883 ähnlich wie meine Triumph Bonneville da sie in etwa gleich viel ccm haben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jedes Motorrad fährt sich gleich --- Haben ja bis auf einige Ausnahmen alle zwei Räder, einen Motor, ein oder zwei Sitzflächen und einen Lenker in greifbarer Nähe. -------

Nun stellst Du Dir aber wirklich ein Armutszeugnis aus. Wenn sich alle Motorräder mit ähnlichem Volumen gleich fahren, braucht man doch nur noch ein "Einheitsmoped in jeder Klasse. 

Harley und Bonneville sind so verschieden wie Kuh und Katze. Oder sind die vielleicht doch gleich weil sie beide vier Beine haben? Gruß Bonny 

Leuchtet mir ein!

1
@Bonny2

Danke auch für das Sternchen. Gruß Bonny

0

Du vermutest gleiche Fahreigenschaften bei einem 170kg Superbike im Vergleich zu einer 290kg schweren Reiseenduro und dies weil die den gleichen Hubraum haben? 

Dann darfst du künftig auch keinen Unterschied zw. einem Apfel und Apfelsine machen, haben ja fast das gleiche Volumen in ccm...

Servus Liborio

HD ist eine Sonderform von Motorrad. Allein die Sitzpossition ist oft gewöhnungsbedürftig, siehe Sportys Rod oder die Breakout. Flacher Lenker und extzrem nach vorne verlegte Fußrasten ergibt die Haltung eines halb geöffnetes Taschenmesser.

Am besten, Du probierst es aus. HD ist nett und daran interessiert, die Teile zu verkaufen. Dafür nehmen sie sich Zeit und Du kannst sie auch für einige Tage mieten.

Ich bin bei der Low Rider hängen geblieben, da sie von der Sitzhaltung und Federung meinen Vorstellungen am nächsten kommt. Vielleicht miete ich sie für ein Wochenende und kutschiere sie in die Alpen. Hier muss sich für mich ein Motorrad beweisen. Verarbeitet scheint sie wertig.

Grüßle

125 ccm Leichtkraftrad, A1 Führerschein - Kosten, Anlaufstellen, Dauer

Hi Comunity, ich brauche mal den Rat von Leuten, die sich auskennen. Ich bin jetzt 16 Jahre alt und würde gerne einen A1 Führerschein machen und mir ein Leichtkraftrad mit 125 ccm zuzulegen. Der wichtigste Punkt sind die Kosten. Ich habe zwischen 1900 und 2000 € zur Verfügung und würde halt gerne mal eure Meinung hören, ob das dafür zu schaffen ist. Die eine Variante wäre, sich ein billiges 2Rad zu kaufen, Noname (Rex) von Real, was neu nur etwa 1000 € kosten würde aber wofür ich im Falle eines Defekts vermutlich keine Ersatzteile bekäme oder eine gebrauchte Markenmaschine, die mich dann gebraucht 500 - 1000 € kosten würde, die aber im Falle eines Defekts nicht gleich Schrottreif wäre. Falls ihr gute Portale zum Kauf solcher Maschinen kennt (für mich kämen in Frage: Tourer, Allrounder oder auch Roller), also ein etwas unbekannteres Portal, denn mobile.de, autoscout24 und ebay (Kleinanzeigen) kenne ich bereits.

Zum Führerschein: Ich wohne in NRW, was muss ich hier ungefähr für einen A1 Führerschein hinblättern und wie lange dauert der etwa ?

Ein anderer Punkt ist die Versicherung. Ich habe mich ja in vielen Foren belesen, was das Thema angeht und habe an einigen Stellen gelesen, dass die Versicherung für mich als Fahranfänger billiger wäre, wenn ich einen Roller und kein "Motorrad" nehme. Klingt für mich logisch, hätte ich aber trotzdem gerne nochmal bestätigt. Und im Allgemeinen habe ich astronomische Summen von 600 € Versicherung jährlich gelesen, ist das realistisch ?

Danke für euren Rat und eure Hilfe. MfG Kevin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?