Fährt euer Motorrad im Standgas?

5 Antworten

Hallo scotch

Was benötigt man? Einen Bullen von Motor, elastisch mit einem breiten nutzbaren Drehzahlband und so einen Motor besitzt die Yamaha XJR 1300.

Auch an der Ampel genügt etwas mehr als Standgas und ich komme von den Dosen gut weg. Es ist nicht die Spitzenleistung, denn 98 PS ist heute eher schmalbrüstig, wobei ich diesem Wahn eher skeptisch gegenüber stehe, aber jeder wie er meint.

Bei einem Vergleich in der Zeitschrift PS zwischen der BMW K1300R, der Suzuki B-King, der Honda CB1300 und der Yamaha, In Sachen Elastizität konnte die Yamaha, die Suzuki knapp schlagen, weil gerade in diesem Bereich die Suzuki abgeriegelt wird.

Und da beginnt für mich die Sinnfrage. Eine Nackte, die 280 fahren kann, was für Unsinn. Viele Motorradfahrer jammern über Nackenschmerzen, wenn sie dauerhaft schneller als 160km/h fahren. Da, wo mir Motorradfahren Spaß macht, Alpen kurvige Landstraßen, langen mir meine 98 PS lässig.

Grüßle

19

Seh ick jenauso.

Wer mit ner Nackten 280 fährt hat es nicht nur im Nacken, sondern ooch gleich ne Etage drüber, nämlich am Kopp.

;-)

3

Tja, woran mag das liegen...

Wie wäre es mit dem Drehmomentverlauf des Motors?

Liegt bei standgas schon ordentlich Drehmoment an der Welle an, geht's auch ohne deutlich Gas los.

Gibt die Drehorgel unten rum kaum was an Leistung ab (ok, das müsste ich jetzt extra erklären wie da der Zusammenhang ist) mus man schon Gas geben...

LAs mich raten: Die Kollegen die sagen im Standgas geht nix fahren kleine 4 Zylinder und die, bei denen es früh Los geht einen dicken V2 ?


40

Oh, denke so ein kleiner 1300 Vierzylinder ist schon von Vorteil, läuft irgendwie runder

2
22
@Nachbrenner

ich denke es ist klar das ich da von <600ccm gesprochen habe?
Läuft auch seidig rund - hält nur von Standgas nicht sooo viel...

1

Ich kannmit meiner 1200er harley nur mit standgas fahren. Auch wenn ich die kupplung langsam kommen lasse fährt sie los

51

Dann hast Du aber ein höher eingestelltes Standgas. Wäre jedenfalls die erste V2, die ohne etwas Gasgeben losfährt, die mir jetzt bekannt ist. Gruß Bonny

1

Gsxr 600 K7 springt nicht mehr an/ bzw. hat kein Standgas mehr, HILFE

Ich habe ein riesiges Problem:

Und zwar hab ich mir eine Suzuki Gsxr 600 K7 (gedrosselt auf 34 PS) gekauft. Diese stand eine ganze Zeit lang und wurde nicht gefahren. Heute wurde sie dann nach langer Zeit von mir mal wieder gefahren. So bin ich zur Tankstelle gefahren und anschließend nach Hause. Alles soweit super - läuft 1A. Dann habe ich sie für ca. eine Stunde abgestellt und wollte dann noch eine schöne Runde drehen, aber dann fing das Problem dann. Die Maschine kriegt man zwar noch gestartet, sie geht aber sofort immer wieder aus, insofern man kein Gas gibt, als wenn kein Standgas mehr existiert. Wenn man sie dann dennoch fährt, fährt sie sich völlig ruckelig und sie läuft viel zu "fettig", hat einen erhöhten Benzinverbrauch und qualmt auch teilweise ein wenig aus dem Auspuff.

Ich hab die Zündkerzen schon kontrolliert, kriegen alle Funken, alle Stecker kontrolliert, sitzt auch soweit alles...

Kann mir einer helfen? Woran kann das liegen?

Danke schonmal!

...zur Frage

CBR läuft auf 2 Zyl,verbrennt zuviel Sprit,Rauch aus dem Auspuff, hält kein Standgas,spring nicht an

Hallo,

ich habe eine CBR600 FS PC 35aus dem Jahr 2002. Das Motorrad lief immer super nur plötzlich habe ich folgendes Problem. Das Motorrad hielt kein Standgas mehr und lief sehr schlecht und nahm kein Gas mehr an. Irgendwann waren die Zylinder mit Sprit voll gelaufen soweit das der Motor sich nicht mehr drehte. Nach dem ablassen des Sprits läuft sie fast nur auf 2 Zylinder. Laut eines Mechanikers sollte es die Spritpumpe sein welche nicht richtig arbeitet. Nach dem Einbau der neuen Spritpumpe habe ich immer noch die gleichen Probleme.. Läuft auf 2 Zylinder, Verbrennt zuviel Sprit extreme Rauch aus dem Ausspuff, Hält kein Standgas, will nicht wirklich anspringen. Was könnte es sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?