Wie viel ist die Maschine noch wert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

„Seit letztem Jahr ist er problemlos weiter gefahren“. ---- Jetzt macht Ihr Euch Gedanken um den Verkauf und nun fällt Euch auf, dass das Moped vielleicht nicht mehr verkehrssicher sein könnte. --- Wenn „Dein Kollege“ sich auf die Fresse gelegt hätte, kein Mitleid. Hoffentlich hätte es sehr wehgetan. Aber es gibt noch andere, die durch seine Rücksichtslosigkeit in Gefahr gebracht wurden. In meinen Augen eine ungeheure Gefährdung von anderen Menschen.

Die Versicherung hat bezahlt. Was hat sie bezahlt? Den Zeitwert als Totalschaden oder nur den Schätzwert der Reparatur? --- Bei einem Totalschaden gehört das Moped der Versicherung. Hat Dein Freund von der Versicherung eine schriftliche Bestätigung dass er den „Schrott“ behalten darf? --- Lass die Finger davon und Dein Kollege soll selber sehen wie er damit zurecht kommt. Beihilfe bei einer Straftat ist auch eine Straftat. Bonny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Versicherung hat auch einiges gezahlt, aber das lag größtenteils an einem mehr oder weniger professionellen Gutachter"

Dann hat er das Geld für eine Reparatur bekommen bzw. den Zeitwert, wenn das Gutachten einen wirtschaftlichen Totalschaden zum Ergebnis hatte. Warum jetzt dieses hilflose Geschachere?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mankalita2 17.03.2016, 09:57

Das wundert mich auch. Bei Eigenverschulden kann ich das nachvollziehen, wenn man so viel wie noch irgend möglich rausholen möchte. So aber... hm... naja.

Ich verstehe auch die Aussage nicht wirklich:

"Versicherung hat auch einiges gezahlt, aber das lag größtenteils an einem mehr oder weniger professionellen Gutachter"

Es ist ganz normal, dass Fahrzeuge nach einem Unfall durch einen Gutachter begutachtet werden, der wird ja auch von der gegnerischen Versicherung bezahlt. Allerdings, sollte jeder Gutachter professionell sein und nicht nur "mehr oder weniger" professionell. Und jeder, wirklich jeder ist besser als der von der gegnerischen Vers.

3

Ohne Lenkeranschlag kein TÜV, Rahmen gilt als kaputt/defekt. Soweit ich weiß (bitte nochmal selbst informieren oder gleich mal beim TÜV nachfragen) darf am Rahmen auch nicht geschweißt werden.

Somit ist die Maschine leider Schrott und damit einhergehend sind 2500,- € leider viel zu hoch gegriffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kaheiro 16.03.2016, 18:40

Sehe ich auch so!

1
campingcow 16.03.2016, 19:38

Na gut, aber wie viel kann man denn da noch rausholen? Ich meine wenn man alle Teile Zerlegt mit Motor und allem ist der Wert der Teile doch auch ca bei 2500!?

0
Mankalita2 16.03.2016, 20:48
@campingcow

Ich kann nicht abschätzen, wie viel die Einzelteile bringen können.

Dazu ist aber auch das nötige know how nötig, wenn man die Maschine in Einzelteilen verkaufen möchte, das Wissen um den Preis/den Wert der einzelnen Teile, Zeit für die Demontage und Platz. Willst du die Teile bei Ihbäääääh verticken, brauchst du für jedes Teil Verpackungsmaterial und rennst halt ständig zur Post.... wird aber wohl der einzige Weg sein noch einigermaßen was raus zu holen, sofern ihr das eben könnt, die Maschine zerlegen.

4

Wenn der Rahmen platt ist,ist es das Moped auch und daher Schrott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?