Verkauf in Teilen oder ganz?

5 Antworten

Sehe ich genauso wie der Großteil hier - Ersatzteilverkauf kann lukrativ sein, wenn man genug Auswahl bietet (tust du nicht mit 1 Bike), wenn du Lagerraum hast, Routine beim auseinanderbauen und katalogisieren und Zeit & Spaß dabei. Wenn nicht, ist es nur Aufwand und die paar € die mehr rauskommen als das ganze Wrack zu verkaufen sind dann weniger als ein Gebäudereinigerlohn. Ich würde sie also bei Ebay oder in den allgemeinen Portalen als Ganzes verkaufen, eine komplette Maschine als Ersatzteilträger ist für Maniacs immer interessant. Gerade eine R1, wie auch die meisten anderen Supersportler.. Gruß

ich denke das sowas - wenn du deinen zeitaufwand auch mit einrechnest um das alles auseinander zu bauen - nicht lohnt. würde es eher für nen guten kurs im ganzen versuchen loszuwerden. ebay oder mobile oder so..

Ich würde auf jeden Fall das Wrack mal komplett anbieten, zu einem Preis der für Dich lukrativ ist, da hast Du die wenigste Arbeit und weg ist weg. Die Rennstreckenfahrer suchen immer Ersatzteile und ein komplettes Wrack zu einem günstigen Preis kauft bald wer. Wenn Du das Wrack nicht los wirst kannst Du ja den Motor und den Brief getrennt anbieten und den Rest kleinweise verticken, das funktioniert fast immer bei so einem gesuchten Moped wie der R1.

Warum meldet sich niemand auf meine Verkaufsanzeige?

hallo zusammen, Ich hatte meinen Roller (Honda Forza 300/fast neu) auf 5 verschiedenen Seiten inseriert für einen geeigneten Preis,aber niemand meldet sich...sind diese Roller gar nicht gefragt? Insgasamt 300 Aufrufe der Anzeigen. Was meint ihr dazu? Vielen Dank :)

...zur Frage

Unfallmotorrad besser in Teilen oder am als Ganzes verkaufen?

Was macht ganz grundsätzlich mehr Sinn? Kann man das pauschal sagen?

...zur Frage

Preis Service vs. Wiederverkaufswert

Hi

Ich habe mit im Juli eine 07er FZ1 mit knapp unter 5000km gekauft. Für die Suche hatte ich nicht allzuviel Zeit da ich meine FZ6 bei einem Unfall zerstört habe und schnell was neues wollte. Ich meine trotzdem einen recht guten Kauf gemacht zu haben da die Maschine faktisch neuwertig war und dafür eigentlich recht günstig. Der Vorbesitzer hat das 1000er Service bei einer Vertragswerkstätte machen lassen und dann jedes Jahr den Ölwechsel selbst gemacht. Nun hat die Maschine gut 9000km drauf und ich überlege ob ich das 10.000er Service selbst machen soll oder bei Yamaha machen lasse.

Dabei geht es mir nicht um den Aufwand sondern rein um den Wiederverkaufswert. Ich plane nämlich die Maschine nächste Saison noch zu fahren und dann wieder zu wechseln. Nun frage ich mich ob es insgesamt günstiger ist das 10.000er und evtl das 20.000er Service machen zu lassen und die Maschine mit vollem Serviceheft zu verkaufen oder die Services selbst zu machen und die Maschine dann wohl günstiger abzugeben.

hat jemand Erfahrung wie viel ein volles Serviceheft wert ist?

km Stand jetzt ist etwa 9000 - bei Verkauf werden es wohl 10000 mehr sein.

lg Alex

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?