Dauerhaft zu viel Öl ins Motorrad getan was tun?

4 Antworten

Also, ich würde erst mal das "zu viel" an Öl raus, also den Ölstand von "übervoll" auf "normal" reduzieren... und dann schauen ob's wieder passt.....

2

Das Problem ist das er insgesamt 1 ganzes Jahr mit viel zu viel Öl permanent gefahren ist 

0
27
@fritzdacat

Draufsetzen - Gas auf - fertig.... bis die Kiste auseinanderfällt....

1

"Was könnte an der Maschine kaputt sein?"

Fast alles könnte kaputt sein, denn es besteht die Gefahr, dass die Kurbelwelle das Öl permanent schaumig geschlagen hat. Dadurch kann der Ölfilm reissen und die Schmierung versagen. Die Folgen kannst du dir hoffentlich vorstellen.

Wenn Du mir sagst was die nächste Reparatur an meinem Wagen ist und wie teuer, dann sage ich Dir gerne wie es sich bei Dir verhält.

 

Du merkst, eine vernünftige Antwort auf deine Frage hin ist nicht möglich!

2

Was soll ich mehr dazu sagen? Ich will ja nur Ansich wissen was dann kaputt sein könnte und wie viel es dann kosten würde

0
27
@Notze

Sorry aber... von so einer Maschine würde ich definitiv die Finger lassen. Dieses Motorrad wurde von jemandem gefahren, der absolut keine Ahnung hat und auch nicht all zu viel davon hielt, seine Maschine zu pflegen.

Wer nicht mal in der Lage ist, auf einen einigermaßen korrekten Östand zu achten, 1 ganzes Jahr mit "ruckelndem Motor" fährt... wer weiß was derjenige noch für Bockmist gebaut hat....

Auch wenn ein Motorrad mehr Öl braucht, kann es nicht die Lösung sein, dass man einfach mal viel mehr Öl rein kippt!!! Die Lösung heißt dann: häufig Ölstand kontrollieren und nachfüllen, aber nur bis max und nicht weiter und versuchen rauszufinden, warum sie plötzlich mehr/so viel Öl braucht, kann man das selbst nicht, dann gehört sie in die Werkstatt. Punkt. Aus. Ende. Aber 1 Jahr lang so fahren? Geht ja wohl gar nicht.....

2
35
@Notze

@Notze was willst DU hören, dass vieleicht der ganze Motor einen Totalschaden hat, kein einziges Teil mehr intakt ist, sich bei der Aktion die ganze Antriebseinheit den Rahmen verzogen hat und sich die Reparturkosten auf ca. 70.000€ belaufen?

1

Motorcross Anfänger mit Fragen

Hallo, ich bin 13 Jahre alt, 173 cm groß und wiege 56kg, ich hab noch fast keine Motocross Erfahrung, will aber gerne damit anfangen, ich weiss der Sport ist sehr teuer aberdas is nicht das Problem. ich will auch lernen zu schrauben, oder kann man das wirklich nur von einem professionellen schrauber machen lassen? und wenn es doch geht, wie? zu meinen anderen fragen,: -125ccm oder doch schon 250ccm? -2t oder doch 4t? es wurde in anderen frageportalen immer gesagt dass jeweils das eine der beiden schneller Verschleißt. -Kann ich das bike selber reparieren und wenn ja wie? (mit Büchern Videos o. ä.?) -braucht man spezielle Werkzeuge? (Liste mit allen benötigte Werkzeugen und Auf jeden Fall nötigen Ersatzteilen wäre sehr nett) -muss man den Kolben wirklich alle 12-20 Fahrstunden wechseln? -muss man das Öl wirklich alle 10 Fahrstunden wechseln? -Bei dem Anbieter wo ich die Fahrgrundlagen gelernt habe gibt es entsprechend gebrauchte Maschinen für 550€, machen aber einen sehr guten Eindruck, geht das oder is das eher nicht zu empfehlen? und wenn nicht welche Marken und wo die Maschine kaufen? -und nochmal, wie kann ich das schrauben lernen und das bike selber zu reparieren? Ich würde mich über noch viel mehr tipls etc sehr freuen und achtet bitte nicht auf die Rechtschreiben, is alles mit meinem Handy geschrieben, vielen Dank jetzt schon für eure Rückmeldung und wie gesagt bitte gebt mir so viele tipps und alles wie möglich.!! Liebe Grüße

...zur Frage

Meine Beta rr 125 ruckelt im5. gang bei vollgas. Habe die vermutung das es nur die Hauptdüse ist. Kann ich das noch mit der Vergaser einstellung retten?

...zur Frage

B-King (Modell ca 2009? mit ABS) ruckelt stark wenn ich nur wenig Gas gebe resp beim Lastwechsel?

Meine B-King (Modell ca 2009? mit ABS) ruckelt stark wenn ich nur wenig Gas gebe resp beim Lastwechsel. Fahre selten und kurze Strecken. Wenn ich in einer Kurve vom Gas gehe und dann rausbeschleunigen will, passiert erst gar nichts, dann gibt es einen Ruck. Beides ist sehr unangenehm. auch wenn ich Tieftourig fahre, dann gibt es zum Teil wieder plötzlich einen Schub... Kann ich da selbst was machen? Leider ist laut meiner Suzuki Garage immer alles eine riesen Sache, die min 2h Arbeit und ein Zerlegen des gesamten Motorrads erfordert :( Wenn ich also selbst etwas probieren könnte, evt ist es ja nur eine Einstellung... oder mal hochtourig fahren, oder sowas.

Vielen Dank und liebe Grüsse aus der Schweiz Tom

...zur Frage

Italienische Motorräder unter 3000 U/min fahren - wieso geht das nicht?

Moin,

wir besprechen dieses Thema jetzt nicht zum erstan Mal. Aber trotzdem ist es mir nicht ganz klar.

Unter 3000 Touren nehmen großvolumige V2 scheinbar nur widerwillig Gas an.

Erste Erklärung, die ich bekam: Das ist bei Zweizylindern normal.

Wieso schafft BMW das?

Zweite Erklärung: Die Bikes haben eben Charakter.

Das hilft erst recht nicht.

Jetzt frage ich mich, was Ducati und BMW unterscheidet (nur bezüglich der Gasannahme).

Ist die Schwungmasse anders (bei Ducati kleiner)?

Sind die Steuerzeiten schuld?

Wie ist das mit dem Ansaugstutzen? Ist der Weg von Vergaser / Einspritzung zum Zylinder ausschlaggebend?

Irgendeine Begründung muss es doch geben!

Danke im vorraus.

Fabian

...zur Frage

Motorrad ruckelt nach Start?

Erst einmal Hallo :D,

ich fahre seid kurzem eine Honda Transalp PD06 Bj. 96. (40.000km)

Zuerst einmal startet sie sauber und läuft im Leerlauf ganz normal.

Gasannahme ist extrem schlecht und wenn ich dann los fahr, hat sie gar keine Leistung.

Nach ein paar Sekunden unter Last ruckelt sie kurz und rußt, dann läuft sie ganz normal und zieht sauber durch. Lediglich der Verbrauch liegt ca. 1L über dem Normalwert.

Wenn ich sie nach dem Kaltstart kurz laufen lasse, läuft sie garnicht mehr, d.h. sie hat gefühlte 5 PS und ständige Fehlzündungen. Schlussendlich hab ich hier im Forum geschaut und bin darauf gekommen, dass es evt. die CDI sein könnte. Jetzt hab ich gelesen dass die 96er eine Transistor-Zündung hat. Macht das einen unterschied? Und habt ihr evt. Ideen oder Lösungsvorschläge?

Mfg. Jonas :)

PS: sie zieht unter 4.000 Touren nicht gescheit raus.. ist das Normal?

Zündkerzen und Luftfilter wurden neu gemacht.

...zur Frage

Wie kann man eine verzogene Bremscheibe wieder plan machen ?

eine meiner Doppelbremsscheiben hat was abgekriegt ! Wie kann ich die wieder plan machen ? habt Ihr einen Tipp oder eine Empfehlung ? Beim Bremsen ruckelt es brutal !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?