Dauerhaft zu viel Öl ins Motorrad getan was tun?

4 Antworten

"Was könnte an der Maschine kaputt sein?"

Fast alles könnte kaputt sein, denn es besteht die Gefahr, dass die Kurbelwelle das Öl permanent schaumig geschlagen hat. Dadurch kann der Ölfilm reissen und die Schmierung versagen. Die Folgen kannst du dir hoffentlich vorstellen.

Also, ich würde erst mal das "zu viel" an Öl raus, also den Ölstand von "übervoll" auf "normal" reduzieren... und dann schauen ob's wieder passt.....

Das Problem ist das er insgesamt 1 ganzes Jahr mit viel zu viel Öl permanent gefahren ist 

0
@fritzdacat

Draufsetzen - Gas auf - fertig.... bis die Kiste auseinanderfällt....

1

Wenn Du mir sagst was die nächste Reparatur an meinem Wagen ist und wie teuer, dann sage ich Dir gerne wie es sich bei Dir verhält.

 

Du merkst, eine vernünftige Antwort auf deine Frage hin ist nicht möglich!

Was soll ich mehr dazu sagen? Ich will ja nur Ansich wissen was dann kaputt sein könnte und wie viel es dann kosten würde

0
@Notze

Sorry aber... von so einer Maschine würde ich definitiv die Finger lassen. Dieses Motorrad wurde von jemandem gefahren, der absolut keine Ahnung hat und auch nicht all zu viel davon hielt, seine Maschine zu pflegen.

Wer nicht mal in der Lage ist, auf einen einigermaßen korrekten Östand zu achten, 1 ganzes Jahr mit "ruckelndem Motor" fährt... wer weiß was derjenige noch für Bockmist gebaut hat....

Auch wenn ein Motorrad mehr Öl braucht, kann es nicht die Lösung sein, dass man einfach mal viel mehr Öl rein kippt!!! Die Lösung heißt dann: häufig Ölstand kontrollieren und nachfüllen, aber nur bis max und nicht weiter und versuchen rauszufinden, warum sie plötzlich mehr/so viel Öl braucht, kann man das selbst nicht, dann gehört sie in die Werkstatt. Punkt. Aus. Ende. Aber 1 Jahr lang so fahren? Geht ja wohl gar nicht.....

2
@Notze

@Notze was willst DU hören, dass vieleicht der ganze Motor einen Totalschaden hat, kein einziges Teil mehr intakt ist, sich bei der Aktion die ganze Antriebseinheit den Rahmen verzogen hat und sich die Reparturkosten auf ca. 70.000€ belaufen?

1

Mageres Gemisch trozt Lambada?

Guten Abend,

Aufgrund einer vorherigen Frage (leichte Unruhiges Fahrverhalten bei konstanter Geschwindigkeit) bin ich auf den Verdacht gekommen das bei meinem Motor das Gemisch zu mager eingestellt ist. Einspritzer, geregelter Kath. Ich habe gesehen, dass mein Verbrauch ca 0.4 Liter/100km tiefer liegt als ich das früher in erinnerung hatte, dazu kommt, dass beim Beschleunigen von ca 50kmh hat für einen Sekundenbruchteil die Zündung ausgesetzt und es ging danach wie gewohnt weiter.

Sind das Anzeichen, oder ist es schlicht unmöglich dass bei einem ca. 3-4 Monate alten Motorrad das Gemisch aus dem Nichts nicht mehr stimmt? Ist es überhaupt möglich ein falsches Gemisch zu haben, sollte die Lambada-Steuerung das nicht verhindern?

Gruss Jan

...zur Frage

Honda CB500F ruckelt bei konstanter Geschwindigkeit?

Guten Tag,

Mir ist aufgefallen, dass meine Maschiene bei konstanter Geschwindigkeit, egal in welchem Gang und welche Drehzahlen, unregelmässig gas gibt. Es ist nicht umbedingt sehr deutlich,sondern fühlt sich so an als hätte man einen sehr schlechten Strassenbelag. Beim beschleunigen ist es überhaupt nicht mehr da und sonst kann ich keine Veränderung veststellen.

Das nachziehen der Kette hat dieses ruckeln etwas minimiert, allerdings ist es immernoch da. Liegt möglicherweise eine falsche Gemischeinstellung vor? - Trotz Lambada und Einspritzer...

Gruss Jan

...zur Frage

Motorrad unterhalt?

Ich rede hier von Verschleißteilen. Beim Auto bin ich recht ignorant muss ich sagen, das Öl wird gewechselt wenn die Lampe leuchtet, Fehler werden nicht behoben sondern es wird damit gelebt, die Reifen werden solange gefahren bis der Arzt kommt, keine Wartung, keine Inspektion, nichts wird getan. Alle 2 Jahre zum TÜV, der sagt dann schon ob die Bremsen erneuert werden müssen oder nicht. Auto ist für mich sowieso ein ungeliebtes Ding, ich muss damit auf die Arbeit fahren, es ist lahm und hat nur den Sinn zur Arbeit zu fahren. Wäre ich Arbeitslos bzw könnte ich ohne Arbeit leben würde ich mir garkeins kaufen.

Beim Motorrad sieht das anders aus, ich wechsel jedes Jahr öl und ölfilter, schaue regelmäßig nach den Bremsbelägen, Reifen, Ventile, so habe ich letztes Jahr Reifen gewechselt, dieses Jahr ist der hintere wieder dran, öl und ölfilter, bremsflüssigkeit muss ich noch machen, beläge habe ich dieses Jahr gewechselt (waren gut durch) und das alles kostet natürlich geld. Vieles mache ich auch selbst, mir macht das schrauben spaß und es ist auch noch günstiger als in der Werkstatt.

Ich hab die Maschine jetzt 2 Jahre und bin 20.000 km gefahren, ist eine r6 und fahre auch gerne mal sportlicher dort wo es eben geht und sicher ist. Wollte nunmal in die Runde fragen, macht ihr das auch so? Oder übertreibe ich? Beim Auto schaue ich nie nach irgendwas und das hällt jetzt auch schon über 100.000 km mit 0 pflege.

Mein Motorrad pflege ich recht penibel.. ist das bei euch auch so? Braucht ein motorrad einfach mehr liebe als ein Auto?

...zur Frage

Öldruckanzeige am Tacho?

Ich habe die Bedeutung dieser Anzeige noch nicht so richtig verstanden. Sie leuchtet doch auf, wenn der Öldruck sinkt. Aber wann ist das der Fall? Wenn zu wenig Öl sich in der Maschine befindet und man durch Öl nachfüllen beheben kann? Wenn das so ist, dann braucht man doch das Schauglas nicht um den Ölstand zu kontrollieren, oder?

...zur Frage

gabelöl wechseln ohne ausbau?

Hi, möchte noch "schnell" das Gabelöl wechseln und den Gabelservice kann ich erst im Herbst machen.

Kenne alle Argumente das es richtig, mit Ausbau, gemacht gehört. Habe aber meine Gründe dies derzeit nicht mehr hinzubekommen

Habe mir überlegt die Holme drinnen zu lassen und jeweils oben und unten aufzumachen. Würde mehrfach durchspülen und dann neu befüllen.

Ist dieses Vorgehen praktikabel ?

Ablass sollte mM über das Druckstufenventil stattfinden und das befüllen ist eh klar

Würde dies funktionieren und was spricht dagegen ?

Mir ist klar das es dabei nicht jeglichen Schmoder entfernt aber es wäre auf jeden

Fall sauberes Öl und auch weniger Dreck in der Gabel

Fireblade von 2008 mit rund 40tkm und davon schon 5 dieses jahr, da die saison so weitergehen soll will ich nicht bis Herbst warten

Danke schonmal

...zur Frage

Nur Leistung bei geschlossenen Benzinhan!?

Hallo ich weiß einfach nichtmehr weiter

Habe eine Sachs ZX 125 2T sie läuft perfekt aber nur mit geschlossenen Benzinhan mit offenen Stottert sie habe den Schwimmer schon gewechselt aber ändert nichts Schwimmernadel ist auch noch gut ich komme nichtmehr weiter Sie zieht untenrum normal und so ab 4000U/min is ende da stottert sie nur noch außer ich mach den Benzinhan zu dann ruckelt sie noch kurz und auf einmal zieht sie und geht hald inerhald von kurzer Zeit aus weil sie hald ken Sprit mehr bekommt bräuchte dringend Hilfe :/

Habe vor 300KM einen neuen Kolben eingebaut falls des Hilfreich ist :x

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?