Welches Motorrad macht Sinn für mich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich versuche mal zu beantworten:

Zur Person:

1. Sehr alt. Stehe schon unter „Artenschutz“.

2. Zu klein für mein Gewicht.

3. Weiß ich nicht mehr. Der Bauch verdeckt alles.

4. Wenn „Brillenträger“ ein Handicap ist, was ist erst ein „Einbeiniger“.

    Was hat das abermit einem Handy zu tun?

5. Nein ich wohne nicht in Esslingen und essen tu ich zuHause.

 

Zum Motorrad:

1: Grassbahn-Super-Reise-Sportler. Eher Supersportler, weilich einen „Sportauspuff dran habe.

2. Wenig, bin verheiratet. Daher kein eigenes Geld mehr.

3. Gebraucht oder neu? Lieber gut gepflegt gebraucht undmein Eigentum, als neu und Eigentum der Bank.

4. Gewünscht und im Bereich des A2 ist ein Widerspruch.

5. Vorderrad mehr Landstraße. Hinterrad mehr Autobahn.

6. Kommt auf den Sozius an und das meine Frau nichts davonerfährt.

7. Ja, für die Warnweste.

 

Mal ehrlich: Für dieses Jahr die „bescheuertste Frage“. DasJahr ist aber noch jung. ;-) Bonny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2500€? dann schau mal nach einer Yamaha XT660X :), die ist so in dem Bereich um die 3000€. Kann man aber mit Sicherheit auf 2500€ runterhandeln.

Die XT ist aber für eine Supermoto relativ schwer, muss man halt schaun ob das was für einen ist. Wenn man aber nur auf der Straße fährt, würd ich sagen, dass das kein Thema ist.. nur persönliches Empfinden/Meinung

Die XT hat einen guten 1-Zylinder Motor, der schon mal über 60.000km+ halten kann :). 

48PS, muss auch nicht gedrosselt werden, da sie ja recht schwer ist und somit die Leistung/Gewicht-Grenze nicht überschreitet

--------

Vorallem ist sie Alltagstauglich, nicht so wie andere SuperMotos oder umgebaute Enduros, die jede 3000km einen Ölwechsel und Ventileinstellung benötigen. oder gar nach Stunden ;). Da sind die Wartungsintervalle von der XT recht gut.

Alternativ gäbe es noch die DRZ400SM, die aber leider bei den 4000€ angesiedelt ist.. wahrscheinlich wegen den ganzen Youtubern (DavidBost). (Brutal der Preis)

Oder eine umgebaute KTM LC4. Ich persönlich würde mir aber keine kaufen. Manche haben keine Probleme und die etwas aufwendigeren Wartungsintervalle als die XT finden sie auch nicht so schlimm. Aber einige Berichten auch, dass sie ziemliche Probleme mit den Maschinen hatten. Man kann also nie wissen.

--> wenn du schrauben kannst, sollte das aber dann auch kein Hindernis sein :)

-----

Kleiner Tipp am Rand: Die Stamm-Mitglieder hier im Forum lesen lieber einen kleinen kurz und knackigen Text, als einen Roman ;)

Und das du Brillenträger, 17 Jahre alt bist und dass du bei Esslingen herkommst ist in Hinsicht auf dein Motorrad irrelevant 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vinc767
04.04.2017, 22:20

Haha, ich habe nicht mal den oberen Teil gelesen.. SuperSportler findest du also auch interessant.. 

Unter 1000€ wirst du zu 99% nicht kommen. Dann musst du schon ein Naturtalent sein oder der Fahrlehrer ist dein Kumpel/Bekannte/Verwandte

Du solltest eher mit 1300€-1500€ rechnen. Baden-Württemberg und Bayern sind die teuersten Bundesländer, was Führerscheine angeht..

0
Kommentar von deralte
05.04.2017, 07:06

Kleine Frage am Rande: Woher willst du wissen, welchen Text die Stamm-Mitglieder lieber lesen?

0

Wünschst du da jetzt von uns eine Differentialdiagnose? Werde Motorrad "affin", also Händler besuchen, entscheiden, probesitzen, probefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein 

"zur person" und "zum motorrad" gelaber kannste ruhig mal wieder einpacken. das interessiert niemanden. ich weiß nicht wieso jeder neueinsteiger gleich mit seinen biometrischen daten kommt.

hock dich auf ein motorrad drauf das dir gefällt und fahr wenn du den schein hast mal probe. alles andere kommt dann später

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einfach nur "billig" Motorrad fahren willst, das geht nur mit so Schnarchnasen Motorräern wie die Honda Hornet. Günstig im Kaufpreis, einfach zu Reparieren, und durch die geringe Motorleistung hält sich auch Sder Verschleiss in Grenzen. Aber so en Motorrad wäre mir doch etwas zu langweilig.

Motorradführerschein  unter 1000 Euro wirst du nicht hinbekommen. Die Preise in Stuttgart sind schon etewas höher als in rest der Repubik. Auch wird bei den selbstauskünften auch gerne mal etwas gelogen. 30 Prozent der Fahrschüler fallen durch, aber hinterher will es keiner gewesen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fritzdacat
03.04.2017, 21:03

Die Hornet darf er mit seinem (noch zu machenden) A2 nicht gedrosselt fahren.

0
Kommentar von Bonny2
04.04.2017, 12:36

Jetzt lehnst Du Dich aber wieder sehr weit aus dem Fenster. Eine Hornet 600 ist ein „Schnarchnasenmotorrad“? Ich gehe mal „nur“ von der 600´er aus. Die gibt es mit 95, 97 und 102 PS. Und das bei 200kg. Was fährst Dufür ein Moped? Dann kommt es auch nicht auf die Leistung an, sondern wie man das Motorrad fahren kann.

Ich habe „nur“ eine Chopper mit 68 PS. Trotzdem biete ich Dir eine Wettfahrt auf einer Kurvenstrecke an. Natürlich sollte es einen „Einsatz“geben“. Um Geld wette ich nicht, aber um ein gutes ausgiebiges Essen. Äh, ich bewege die Chopper sehr zügig und habe auch einen sehr großen Appetit. Bei den Sprüchen von Dir habe ich keine Angst die Wette zu verlieren. Komm nächstes Jahr mal zum Mf-Treffen. Dann können wir beide zeigen was wir wirklich drauf haben. Bei einigen Mf-Treffen habe ich es schon gezeigt. Gruß Bonny


1

Was möchtest Du wissen?