Anfängerbike und A2

3 Antworten

Hallo KaminFeuer,

doch, du findest jede Menge Lesestoff zu deinen Klamottenfragen und vielem mehr, wenn du oben links einfach die "Themen"-Taste drückst! Da sind sämtliche Motorradthemen von A bis Z aufgelistet: mach das bitte mal, denn da gehn dir die Augen über ;-) Über Schutzkleidung tauschen wir uns "all Hack" hier aus..gg. Kleiner Anhaltspunkt: Leder ist immer besser als Textil...hat mit dem Abrieb bei Stürzen auf Asphalt zu tun, aber auch mit dem Verrutschen von Protektoren. Kauf dir bloss was Gescheites...ggf. gebraucht, das ist je nach Haushaltskasse ne individuelle Entscheidung, die du selbst treffen musst.

Na logisch ist die Kawa kmx 200 ein gutes Einsteigermoped. Du lernst im Prinzip bei egal welchem Bike die notwendigen Grundtechniken fürs gute Handling eines Moppeds..und da ist Fahrpraxis sowieso immer das beste: jeder Kilometer Praxis bringt Erfahrung, vor allem auf nem "einachsigen" Geschoss...und ´das ist ein Bike nunmal. Wünsche dir viel Spass bei deinem Mopedeinstieg! Gruss Jayjay12

Die kmx200 (wie eigentlich jede Enduro oder Geländemaschine) ist sehr gut zum lernen, besonders, wenn du damit wirklich im Gelände rumfährst, dort kann man am besten üben, wie man z.B. mit einem rutschenden Hinterrad umgeht. (Dein Vater wird dir wahrscheinlich das gleiche erzählt haben ;-) )

Nur mal so am Rande erwähnt, die Fahrschul-technischen Fragen sind ja schon beantwortet.

Wie kann ich die Führerscheine so billig wie möglich bekommen?

Hast du schon den A1? Falls ja beachten, dass du den A2 ohne Theorieprüfung und obligatorische Sonderfahrten erwerben kannst. Allerdings müssen zwischen der bestandenen Prüfung vom A1 und dem Prüfungstermin vom A2 zwei Jahre liegen.

Ansonsten: Fahrschulen in der Region vergleichen. Kann einige 100 Euro ausmachen.

Eine günstige Fahrschule (niedrigere Preise, geringere Kostenpauschalen) muss aber kein Garant für eine gute Ausbildung sein. Auch die Fahrten mit deinem Vater sind u.U. nicht das, was der Prüfer dann sehen will.

Daher: Einmal durch die praktische Prüfung rasseln kostet mal eben knapp über 110 Euro.

Als Beispiel dafür, wie der Unterschied von zwei Fahrschulen aussehen kann, welche sich in der gleichen Stadt befinden:

http://www.ybrfreun.de/blog/x_fish/Kosten-f%C3%BCr-die-Klasse-%C2%BBA%C2%AB--110704/

War damals bei mir der A direkt, aber es geht ja eher darum, dass du mal eine Aufstellung der Kosten siehst und auch vergleichen kannst, was so aufgerufen wird.

Was möchtest Du wissen?