Welches motorrad für den Wiedereinstieg?!

2 Antworten

Ich kann Dein "Problem" leider nicht nachvolziehen. Wie schon mehrfach geschrieben wurde, sind Supermoto und eine MC zwei Paar Schuhe. Supermoto ist für mich eine Straßenmaschine und hat nur ganz bedingt etwas im Gelände zu suchen. Wenn Du wieder einsteigen willst, dann gibt es für Dich, als 17-jährigen doch nur zwei Möglichkeiten: Eine MC ohne Straßenzulassung kaufen, dann kannst Du auch über die ccm-Zahl sinnieren, oder Du fährst ein 125er Leichtkraftrad mit max. 80 KM/H auf der Straße, so Du denn den A beschränkt überhaupt hast. Beides zusammen, also eine 250er oder 450er, die Straßenzulassung hat und geländegängig ist, ist für Dich im Moment nicht drin, zumindest darfst Du das Moped nicht auf öffentlichen Straßen fahren.. Oder sollte ich verkehrt liegen? Ein Gruß vom "Alten".

Mein frage war auf das reine Supermoto fahren auf kartstrecken oder abgesteckten parkplätzen bezogen dort gibt es keinerlei vorschriften für ccm/alter!

PS: Ich habe bereits den A1 (125er) Führerschein :)

0

Ganz klar, die 450er. Mit ´ner 250er bist du auf Asphalt untermotorisiert. Da brauchst du Leistung die eine 250er nicht liefert. Das Problem die Kraft auf den Boden zu bringen ist beim SM wesentlich kleiner als beim MX. Und bei deiner Erfahrung wärst du mit ´ner 250er nicht lange zufrieden. Ich schätze max. 2 Wochen.

Okay vielen Dank so Antworten wie deine hatte ich mir mehr erhofft! Und an die Leute die sich nur über meine Rechtschreibung Gedanken gemacht haben: Tut mir sehr Leid, ich habe mich aber bemüht in den Komentaren zu den Antworten mit dennen man etwas anfangen konnte in einem sauberem Deutsch zu schreiben!

PS: Es sollten vll gewisse Personen über ihr gewähltes Expertenthema sich mehr informieren oder einen anderen Bereich auswählen!

0

Was möchtest Du wissen?