Welches Motorrad für meinen Sohn?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß' Sie Niklas,

die rechtliche Seite wurde bereits ausführlich beschrieben.

Die praktische Seite konnte ich bei einer Kollegin miterleben. Auch sie musste ihre CBR 600 noch gedrosselt fahren. Da die Drosselung über Gasanschlag erfolgte, konnte man nur "minimal" Gas geben, was bei einem Motorrad, das von Drehzahl lebt, katastrophale Fahrdynamik nach sich zog.

Will man aus Kurven herausbeschleunigen, so dreht man Gas auf. Wenn das aber nicht geht... Eine Frechheit, dass das so durchgeführt werden darf. Gut - mit völlig anderer Fahrtechnik, als man es mit einem "normalen" Motorrad gewöhnt ist, mogelt man sich vielleicht durch ein Kurvengeschlängel, aber schön ist anders.

Ich wäre froh über die ein-oder-andere positive Erfahrung zu lesen - bitte.

Nun bin ich bei dem Vorschlag von katastrofuli: Der ist goldrichtig! Seht Euch doch mal die CBR 500 an. Wenn's dem Sohn um tolles Motorradfahren geht, dann sollte er sich über diese CBR informieren.

Wenn's nur um die Zahl und das Image der 600er geht, dann muss er da durch - ist so toll wie Mofafahren...

Mein Tipp: Mit der CBR 500 richtig gut Motorradfahren lernen und wenn er offen fahren darf überlegen, ob es nun wirklich die CBR 600 werden soll / muss.

Viel Erfolg bei der Auswahl. Servus, Stefan


Gasschieberanschlag ist ja auch die bei weitem lausigste Drosselart. Und solche 600er Sportler sind noch dazu viel zu lang übersetzt.

Ich hab mal ein 600er Mittelklassebike mit Ansaugreduzierscheiben gedrosselt und das fuhr wirklich anständig. Da gabs nix zu meckern. Nicht so perfekt wie die Bikes in den 80ern, bei denen von 44 auf 27Ps für einen optimalen Drehmomentverlauf die Nockenwellen gewechselt wurden. aber trotzdem OK.

btw finde ich ne CBR500 muß gar nicht sein. Dieser ganze Stufenführerschein ist eh nur Beutelschneiderei. Das muß man nicht auch noch unterstützen.
Auf ner CB500 kann man die ersten 2 Jahre auch super verbringen, solide fahren lernen und jede Menge Spaß haben.

2

Hallo Niklas,

vielen Dank für's Sternderl ;-) .

Natürlich hat auch Effigries mit seinem Vorschlag noch beigetragen. Ohne Verkleidung kostet's neu 500,- Euro weniger. Mir als Naked- Fahrer gefällt die 500er so auch besser.

Aber Dein Sohn liebäugelt ja mit CBR...

Viel Erfolg bei der Auswahl.

1

Meine Frage ist, ob das stimmt & weshalb?

Die kann ich beantworten:

  • 2006 wurde die Novellierung und Harmonisierung der Führerscheinklassen auf EU-Ebene beschlossen.
  • Bis zum 19.01.2011 hatten die Länder Zeit es konform vom Beschluss in nationales Recht umzuwandeln. 
  • Bis zum 19.01.2013 musste es als nationales Recht in Kraft treten.

Deutschland hat's beim A2 verbockt, Luxemburg bei einer anderen Klasse, gegen beide Länder wurden entsprechende Vertragsverletzungsverfahren in Gang gebracht.

Schon vor 3 Jahren hatte ich bezüglich der Situation im Ausland gewarnt, wurde dafür sowohl hier wie auch in anderen Foren abgewatscht. Inzwischen warnen diverse Stellen davor mit einer nicht A2-konformen Maschine ins Ausland zu fahren da dies dort als Straftatbestand behandelt werden könnte.

Mir ist kein einziger (!) solcher Fall bekannt. Wäre sicherlich durch alle Motorradforen und -zeitschriften gegangen. Ändert jedoch nichts an der Situation: Deutschland hat's verbockt und jetzt wird gegrübelt wie man da wieder rauskommt. Der vielzitierte »Bestandschutz« könnte kommen, allerdings wäre der A2 mit einer Maschine mit 35 kW, welche offen mehr als die doppelte Leistung davon hat nur in Deutschland zulässig.

Vergleichbar mit den nationalen Codes in anderen Ländern, beispielsweise dem 111 in Österreich, welche dort mit 125er fahren dürfen, aber tunlichst nicht nach Deutschland fahren dürfen -> ansonsten § 21 StVG nach deutschem Recht.

Noch etwas mehr zum Lesen in meinem Blog:

http://www.600ccm.info/1/131219/Mit_dem_A2_im_Ausland_-_was_ist_erlaubt

Zurück zu deiner Frage und deiner Situation: Eine Maschine, welche offen nicht mehr als 70 kW haben würde, ist ein sicherer Kauf. Mit den neuen Modellen (Euro 4 ab 2017) werden sicherlich auch 600er Sportler auf 70 kW homologiert auf den Markt kommen. Gab ja schon vor 20 Jahren speziell für den Markt in Österreich und der Schweiz auf 35 kW homologierte Modelle, welche in Deutschland dann 37 kW hatten (weil »volle 50 PS«) - die Serienstreuung war vermutlich höher als das Papier geduldig sein musste. ;)

Die R3 wäre natürlich eine sichere Option, aber er könnte sich auch Sporttourer (bzw. die Interpretation davon) wie die XJ6F anschauen. Eventuell fällt das ja auch in sein Beuteschema?

Sportler Probegefahren oder zumindest gesessen ist er schon? Evtl. ist der A1 auch schon vorhanden?

die Serienstreuung war vermutlich höher als das Papier geduldig sein musste. ;)

Das war bei uns ja auch nicht anders mit der freiwilligen Selbstbeschränkung der Importeure auf 100PS und der Versicherungsklasse auf 98PS.

Ein Drosselsatz für 2 PS erscheint einem Ingenieur lächerlich.
Ein Bürokrat verschwendet aber keinen Gedanken an Sinn oder Unsinn.   ;o)

1
@Effigies

Oder umgekehrt: Wieso hatten die Maschinen in Deutschland 37 kW und woanders 35 kW? Weils beim Verkaufsgespräch cooler klingt. Eine Leistungssteigerung von 2 kW wurde sicherlich nicht verbaut. ;) 

1

Der A1-Führerschein ist vorhanden -> siehe Eingangssatz von Niklas92 ;)

0

Noch darf er die CBR600 gedrosselt fahren, wenn allerdings der  Bundestag  einen Bückling vor der EU-Kommission macht und beschliesst, dass ein gedrosseltes A2-Motorrad ungedrosselt max. 70 kw haben darf, kann es sein, dass es a) einen Bestandsschutz gibt (dann darf er sie in D weiterfahren) oder b) er sie in D nicht fahren darf.

Ich persönlich rechne allerdings mit einem Bestandsschutz, weil es sonst einen Rattenschwanz von Verfahren/Petitionen/Protesten geben wird, nächstes Jahr ist ja wieder mal Wahl, da will Berlin wohl weniger mit EU-Konformismus punkten sondern eher die eigenen Bürger nicht benachteiligen.

Mein Rat wäre also: kauf ihm die CBR, lass sie drosseln.

Zu der R3 kann ich dir nichts sagen, habe sie nie gefahren.

Diesmal warst du schneller ;-)))

0

Drosseln durch Pappe im Luftfilter?

Hallo zusammen,

mein Freund hat sich gestern eine Z1000 Bj 2003 gekauft.

Voraussetzung für die "Erlaubnis" von zuhause war es, vorerst gedrosselt zu fahren. (Er darf offen fahren, da er den FS vor 3 Jahren gemacht hat - ist aber bisher nur 125er gefahren)

Da so eine Drossel nun auch einiges kostet, war die Idee eines Bekannten eine Pappe in den Luftfilter zu legen.

Ich selbst kenne mich nicht ganz so gut mit dem Innenleben von Motoren aus, aber er meinte, dass wenn er Motor weniger Luft bekommt, vorerst leicht verfetten (?) würde und um das auszugleichen bzw zu beseitigen langsamer laufen würde.

Stimmt das? Schadet das dem Motor auf Dauer? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das sooo der Knaller ist..

Danke schonmal!

LG, 2RadJunkie

...zur Frage

Zu Beginn gleich Motorrad oder doch Mofa?

Hallo Liebe Leute,

Mein Sohn hat vor sich einen Motorrad zuzulegen. Er hat zwar seinen Motorradschein gemacht jedoch ist er (meines erachtens nach) sehr unkonzentriert. Nach dem ich diesen Artikel https://www.bussgeldrechner.net/motorradunfall/#Ein_Unfall_mit_dem_Motorrad_geht_selten_glimpflich_aus gelesen habe überlege ich ihn vorerst ein Mofa zukaufen da er damit nicht so schnell rasen kann und sich langsam an dem Verkehr gewöhnen kann. Habt Ihr da Empfehlungen oder Ratschläge wie man als Beginner Anfangen sollte? Eigentlich sollte man mit einem abgeschlossenen Führerschein ja sicher fahren können aber wenn ich mir vergleichsweise den normalen Autoverkehr mal anschaue, dann hat das nichts zu sagen. Freue mich wirklich für jeden Ratschlag.

LG

...zur Frage

Wo kommt die Drossel bei einer Hyosung XRX125 rein ?

Hilfe ! Ich und mein Sohn brauchen unbedingt einen Tip. Er hat sich nach langem Zögern von seinem Ersparten (und einem kleinen Zuschuss) eine Hyosung XRX 125, gelb, gebraucht für 1599,- gekauft (http://www.motorradfrage.net/frage/125er-fuer-den-sohnemann). Allerdings ist das Teil ungedrosselt, und solange lass ich ihn nicht fahren. Daraufhin habe ich einen Drosselsatz bei alphatechnik.de gekauft, der morgen ankommen müsste. Jetzt frage ich mich : Wo soll denn die Drossel überhaupt hin ? Weiß das jemand ? Gasschieberanschlag, Einlassverengung oder was anderes ? Der Sohnemann drängt natürlich auf einen schnellen Einbau, also sollte ich morgen wissen, was ich tue .. Danke !

Gruß, BOXERchamp

...zur Frage

Rutscht ein abgefahrener Hinterreifen bei Nässe?

Anscheinend ist mein Hinterreifen an seiner Grenze angelangt. Mein Schwager meinte es hat die Marke berührt, an der man das sieht. Habe das nicht so mitbekommen, denn meiner Ansicht nach hat der reifen noch Profil. Nun ja. Will die Reifen aber erst im nächsten Frühjahr wechseln, obwohl der Vorderreifen noch über 2mm Profil hat will ich ihn auch wechseln lassen. Denke es ist besser, wenn beide gleich neu sind. Da ich aber noch fahren möchte solange meine Hände nicht anfangen zu frieren, denn es gibt doch noch schöne Sonnentage im Oktober und im November, frage ich mich, ob der abgefahrene Hinterreifen Einfluß auf die Fahreigenschaften hat. Worauf muss ich bis zum Frühjahr aufpassen? Im Winter fahre ich sowieso nicht. Kann der mir bei schlechtem Wetter wegrutschen? Viele Grüße Liborio.

...zur Frage

35 kw ist Fahren in der Schweiz mit deutschem A2 erlaubt?

Darf ich als Deutscher, Wohnsitz in Deutschland mit einer Honda CBF600, gedrosselt auf 35kW mit dem deutschen A2 Führerschein auch in der Schweiz fahren?

...zur Frage

Grund für schleifendes Geräusch?

Hallo,

ich habe mir vor kurzem eine gebrauchte Suzuki SV 650 gedroßelt auf 35kW mit 2800km gekauft. bei der ersten richtigen Fahrt ist mir dann aufgefallen, dass ich ein schleifendes Geräusch beim fahren höre, es tritt bei niedrigen U/min auf und verschwindet bei höherem Tempo. wenn ich vom Gas gehe um die Motorbremse zu benutzen oder die Kupplung ziehe ist es auch weg, und im Standgas hört man auch nichts ungewöhnliches vom Motor, sie lässt sich super bedienen und kann auch gut beschleunigen :) habt Ihr vl. eine Ahnung was dieses schleifende Geräusch sein könnte? wäre mir eine sehr, sehr große Hilfe!

Mfg Oliver

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?