motorrad anfänger mit suzuki gsx-r?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum nicht? Wenn Du schon heimlich ein paar mal gefahren bist, dann weißt Du ja ob Dich eine GSXR 750 reizen würde. Mache zuerst in aller Ruhe Deinen FS und dann hast Du ja offizielle Möglichkeiten andere Bikes zu testen. Wenn Dir Stummellenker und Bikes mit Verkleidung so gut gefallen, wäre die GSXR vom Preis/Leistungsverhältnis sicherlich für Dich ok. 2-Zylinder gibt es aber auch noch. Schon daran gedacht? Gruß hj

3

danke für deine schöne antwort. ich kenne mich echt nicht gut aus. vielleicht sollte ich echt mal erst den FS machen... und mir den kopf nicht so kaput machen. sicherlich gibt es noch viele bikes die mir gefallen würden die nicht einmal kenne.

0
34
@pippo2204

bedanke mich bei Dir. Freut mich sehr - nicht die Punkte hierfür - sondern daß Du Dich bei uns bedankst. Sollte als Vorbild für alle gelten. Mach weiter so. lg hj

0

Auf jeden Fall Probefahrten machen, auch mit ganz anderen Motorrädern. Theorie und Praxis können ganz unterschiedlichen Spaß machen.

Daß ein Motorrad "von den Bildern her" nicht schlecht ist, sollte wohl eines der letzten Entscheidungskriterien sein. Natürlich hat ein Motorrad auch eine ästhetische Seite und sollte dich optisch ansprechen. Eine häßliche Ente motiviert nicht gerade, aber die sind auch eher selten.

Mach erst mal deinen Führerschein und sieh dich um. Klappere die Händler in deiner Umgebung ab und höre den Verkaufsgesprächen zu. Du wirst bald merken, daß sich gewisse Präferenzen herauskristallisieren. Dann erst würde ich mich entscheiden. Wenn du ein gewisses Grundtalent hast (z.B. ein brauchbarer Fahrradfahrer bist) und du halbwegs vernünftig bist, dürfte eine GSX-R 750 nicht unmöglich sein. Allerdings finde ich gerade für einen Anfänger die gebückte Haltung nicht besonders günstig. Sie verschlechtert den Überblick und ist bei langsamer Fahrweise recht anstrengend, wenn der Winddruck auf den Oberkörper fehlt. Ich würde also eine Maschine mit einer etwas aufrechteren, entspannteren Sitzposition vorziehen.

Welche Supersportler für den Einstieg?

Hallo, ich möchte mir eine Supersportler zulegen, habe allerdings nur 34 PS erfahrung.

Ich habe regional 3 gute Angebote gefunden:

Kawasaki ZX-6R mit 500 KM nagelneu BJ 2008 aus 1. Hand kein Unfall, keine Kratzer wie neu für 6100 Euro.

Suzuki GSX-R 600 K8 ca 4000 KM für ebenfalls ca 6000.

Suzuki GSX-R 750 K7 ca 1000 KM, umkipper, leichte Kratzer auf einer Seite, kein Unfall für 6300 Euro.

Optisch gefällt mir die Ninja am besten (grün), allerdings soll die 3/4 deutlich besser sein.

Yahama und Honda sagen mir pers. nicht so zu, wenn jemand allerdings ein gutes Angebot hat ode kennt, kann er sich ja gerne melden.

Sehr wichtig für mich: Für wie viel kann ich SCHÄTZUNGSWEISE das zukünftige Bike in 2-3 Jahren verkaufen (ca +15000 KM), ich möchte natürlich möglichst "geringen" Wertverlust haben. Natürlich vorrausgesetzt das ich keinen Unfall habe.

...zur Frage

Suche günstiges Einsteigermotorrad für den A2 Führerschein

Hi Leute,

Ich hab vor dieses Jahr mit meinem Autoführerschein zusammen den A2 Motorradführerschein zu machen. Darum suche ich schon einmal nach Motorrädern die Ich mir als angehender Abiturient mit meinen mühevoll zusammengekratzten 2500 € leisten kann. Zu meiner Person:

  • ich bin knapp 1,90m groß
  • eher schlank bis normal
  • zum Motorrad: Also rein optisch bin ich ein Cruiser-fan, aber als Einsteigermodell scheint mir diese Klasse eher ungeeignet (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege! :) ) Was mir auf jeden Fall wichtig ist, ist eine angenehme Sitzposition, also Supersportler fallen direkt aus der Auswahl. Ebenso Cross Motorräder oder Enduros, wiel mir die einfach optisch nicht gefallen (ein Kompromiss wären höchstens Reise-Enduros). Also Ich denke ich sollte mit einem Sporttourer oder Nakedbike recht gut bedient sein (auch hier: bitte korrigiert den armen Unwissenden :D ! ).

Das Motorrad allgemein darf gerne gebraucht sein (so lange es nicht zu viele km auf dem Tacho hat... Da kommt mir nebenbei die Frage: Wie viel Kilometer sollten bei einer Gebrauchten Maschine höchstens drauf sein? ) und es sollte am besten "pflegeleicht" sein, denn mein handwerkliches Geschick hält sich in Grenzen :).

Naja also ich bin schon auf die Antworten gespannt, danke schonmal an Alle im Voraus!

...zur Frage

Suche ein neues motorrad

Hallo :-) bin neu hier. Nun erstmal zu mir ich werrde in ein paar tagen 20, habe mit 18 den. Motorrad Führerschein gemacht, gespart und jetzt bzw Frühjahr 2015 soll das erste motorrad folgen. Ich fuhr bereits 125er. Eine ktm 125 exc :) abartig geil, ich weiß das war nicht das optimal e für die Straße aber naja...

Die Marke hat mich geprägt, ich möchte gerne wieder eine, die 690 smc sagt mir zu. Aber wie ist es mit der laufleistung..? Ich fahre liebend gerne, mit der 125er ca. 20000 km in 1 3/4Jahren.

Nun ist es so viele raten mir ab, einzylinder, mit 20tkm ist Schluss ect..

Natürlich da ich erst ausgelernt habe sind 6-7000 Euro (meine grenze) ein Haufen Geld und ich möchte keinen Schrott.

Was meint ihr ist es das richtige motorrad? Ich stehe total auf supermotos. Alternative Naked bikes.

...zur Frage

Motorrad für Anfänger - mit Sozius

Ich habe vor in den nächsten drei Monaten meinen Motorradführerschein zu machen. Theorie hab ich schon bestanden. Nun bin ich schonmal so ein bisschen am rumstöbern was mir gefällt und was nicht. Suchen tue ich ein sportliches Anfängermotorrad, was nicht zu viel PS hat, nicht zu teuer in der Unterhaltung und vom Sprit ist, was am besten 1500 € (gebraucht) kostet, meiner kleineren größe (1,71m) angepasst und am besten mit Soziusbetrieb ausgestatten ist. Ich dachte da am Anfang an die Yamaha SZR 660 - nur die ist leider weniger für einen Soziusbetrieb geeignet. Klar ist, dass ich erstmal alleine Erfahrungen sammeln will bevor ich irgendjemanden mal mitnehme. Allerdings möchte ich irgendwann ja auch mal meine Freundin mitnehmen können. Was denkt ihr? Ist ein Soziusbetrieb am Anfang sinnvoll? Was könnt ihr mir noch für Tipps geben? Und welche Modelle kommen euch bei meiner Beschreibung als erstes in den Sinn? Wo ich übrigens eher von abgeneigt bin sind reine Enduros, weil ich mir dabei vorkomme wie n' Schluck Wasser inner Kurve. Eine Endurokombination wär dann schon eher was für mich. Ich freue mich auf eure Beiträge :-)

...zur Frage

Motorradprüfung nicht bestanden !

Hallo liebe Biker,

ich bin weiblich junggebliebene 47 Jahre alt und möchte auf meine alten Tage gerne den Motorradführerschein machen. Habe bis jetzt immer eine Kymco Grand Ding gefahren die mir aber mittlerweile ein bisschen zu langsam ist und ich doch ab und zu mal Autobahn fahren möchte. Hatte gestern meine praktische Führerscheinprüfung, Theorie in 10 Minuten mit 0 Fehlerpunkte bestanden.Ich war fix und fertig und so nervös schon Tage vorher, so wie gestern auch. Ich fahre in der Fahrschule eine Suzuki Gladius und komme super damit zurecht. So nun zu meinem Problem. Ich komme nicht so gut mit den Pylonenübungen zurecht, mal klappt es mal klappt es nicht. Da mein Fahrlehrer immer sehr forsch ist wenn man was falsch macht , ist man jedesmal total geschockt. So nun habe ich gestern , was mir noch nie passiert ist, die Pylonen beim Slalom mit Schrittgeschwindigkeit 2 x versemmelt ohne überhaupt gefahren zu haben. Wir sind von der Fahrschule ins Industriegebiet (5 Minuten Weg ) Pylonen Schrittgeschwindigkeit 2 x versemmelt ......das wars. Ich bin gestern in ein tiefes Loch gefallen. Ich jetzt so down, das ich echt nicht weiss was ich machen soll. Meine Prüfungsangst bringt mich um schon von Kindesbeinen an. Aber es ist mein Traum den Schein zu machen. Morgen habe ich nochmal einen Termin mit meinem Fahrschullehrer zum quatschen wie es weiter geht. Jetzt ist bald der Winter da und unter 7 Grad fahren die kein Motorrad. Nun möchte ich aber auch nicht tausende von Euros in den Schein stecken müssen. Ich weiss keinen Rat mehr. Liebe grüße sendet Sailor

...zur Frage

GPZ 500 s oder GS 500F?

Hallo Leute, ich habe mich in letzter Zeit mal nach Motorrädern umgeguckt und bin auf die oben genannten gestoßen. Die beiden sagen mir sehr zu. Zu mir ich habe im Oktober meinen Führerschein A beschränkt gemacht und muss also noch 2 Jahre gedrosselt fahren. Da ich in momentan nicht so viel geld zur Verfügung habe, gefallen mir die Modelle mit 500 ccm. Was könnt ihr zu den Beiden sagen welche is besser odr habt ihr villeicht ganz andere Vorschläge? Wie sieht es mit wartung und nebenkosten aus. Ist es ein Vorteil an der GS 500F das sie ungedrosselt 48 ps hat und man sie so nichtmehr drosseln muss? Danke aurikohl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?