Welche Motorrad Schuhe zur Lederkombi?

6 Antworten

Ich fahre grundsätzlich mit Stiefeln, für den bestmöglichen Schutz und Halt am Knöchel und weiter nach oben. Kommt natürlich auch ein wenig darauf an, was und wie du fährst, und wie viel dir deine Gesundheit wert ist.

Ein Rennstiefel muss ja andere Kriterien erfüllen als ein Enduro oder Tourenstiefel.

Wie gesagt, ich persönlich greife immer zum Stiefel und der Rest ist reine Geldsache.

Zu guter Letzt kann dir auch keiner die Anprobe abnehmen, da muss man selber gucken was am besten passt. ;-)

Auf jeden Fall über die Knöchel, und hoch genug, damit die Beine der Kombi gut reinpassen. Du wirst keine super gemütlichen Schuhe brauchen mit denen du einen Marathon laufen kannst, da die Lederkombi deine Bewegung außerhalb des Motorradfahrens so einschränkt, dass du auch gleich richtige Stiefel kaufen kannst.

Ich persönlich trage die Dainese Torque D1 out Stiefel mit meiner Lederkombi, und bin sehr zufrieden.

Die Kriterien deines ersten Satzes würden auch Halbschuhe/-stiefel erfüllen und auch davon rate ich dringendst ab!

0
@geoka

Also ich persönlich könnte die meine Kombi nicht in Halbschuhe stecken. Aber du hast recht, vielleicht war der Satz etwas missverständlich formuliert. Die Stiefel sollten natürlich deutlich über die Knöchel gehen, sodass man die Kombihose fest reinstecken kann und diese auch bei einem eventuellen Sturz nicht herausrutscht.

1

Motorradstiefel sind, wie der Name schon sagt, die geeignetste Option auf dem Motorrad. Schuhe oder Halbstiefel haben den Nachteil, dass sie nicht das Schienbein schützen bzw. den Knöchel (ausreichend).

ich fahre auch mit knöchelhohen Stiefeln, bin aber auch schon öfters mit normalen Sneakern gefahren

Was möchtest Du wissen?