Halbhohe Motorradstiefel - zu empfehlen oder lieber lassen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz klare Antwort:

Unterlass den Versuch mit diesen Mokassins aufs Moped zu steigen, noch dazu in Jeans, und nur mit Sicherheitsbekleidung obenrum. Diese nützt Dir nichts mehr, wenn untenrum alles Matsch ist.

Kauf gescheite Stiefel, und eine gute Motorradhose mit Sicherheitsausrüstung, die kannst Du immer noch bei pfleglicher Behandlung später weiterverkaufen.

Hallo,

Bei halbhohen Schuhen läuft dir bei Regen sehr schnell das Wasser oben rein.

Grüßle Axel

Im Sommer und in der Stadt wirst du froh sein, auch mit etwas leichterer Bekleidung unterwegs sein zu können, für solche Fälle nehme ich auch oft halbhohe Schuhe.

Stiefelkauf - Sicherheitsaspektt

Vorab: das ist meine erste Frage... und ich muss vom iPad schreiben. Also bitte die lahme Textform nicht kritisieren :-P ___ Mein kampferprobter Sidi-Stiefel wird die kommende Saison leider nicht mehr überstehen. Darum muss ein Nachfolger her. Um den bestmöglichen Schutz zu erhalten wird es ein Racingstiefel. Alternativ kämen noch Endurostiefel oder ähnlich in Frage. Besonders wichtig ist mir ein guter Schutz gegen das Verdrehen (torsion), Umknicken, Verrenken. Auch Quetschungen sollten verhindert werden.

Sprich, jegliche ungewollte Veränderung vom Sprunggelenk sollten bestmöglich verhindert werden.

Ich habe bereits mehrere Modelle und Systeme angeschaut (auch live). ___ Die Sidi Stiefel wie ST oder VORTICE sind die neueren Modelle von meinem aktuellen Stiefel. Steifigkeit und ein guter Schutz vom Sprunggelenk sind vorhanden. Als mein Fuß von meiner Maschine begraben wurde, hatte ich keine einzige Verletzung am Fuß. Die Einstellmöglichkeiten sind leider Fluch und Segen zugleich. Man kann leicht irgendwo hängen bleiben

http://www.sidisport.com/eng/splash.php?macro=2&id=1&lng_riv= ___ Die Alpinestars Supertech R schauen auch verdammt interessant aus. Der Aufbau mit dem Innenschuh ist genial, da der Stiefel so weniger Angriffsfläche zum hängen bleiben bietet. Ansonsten weis ich recht wenig über den Stiefel.

alpinestars.com/supertech-r-boot#.UwJkbX-9KK0 ___ Daytona macht auch exzellente Racingstiefel. ___ Zum Schluss gibts noch Dainese. Neben den herkömmlichen Stiefeln, wo der Stiefel über der Kombi ist, gibt es noch das System wo eine Dainese Kombi über den Stiefel kommt und verbunden wird. Dies sollte das Risiko vom hängenbleiben minimieren. Das System sieht man zB bei Valentino Rossi. Ich habe solche Stiefel bereits mehrmals zusammen mit meiner Kombi probiert. Vom Fahrgefühl müsste dieser Stiefel die Nr 1 sein, was leider Hand in Hand mit einer gewissen Flexibilität verbunden ist.

dainese.com/de_de/motorbike/st-axial-pro-in.html?destinazione_uso=45&cat=125 ___ So, warum stelle ich jetzt überhaupt eine Frage? -- Habt ihr vl. Anregungen, Erfahrungen oder Tipps zu den genannten Produkten. Kennt ihr noch passende Stiefel, welche ich vl. Übersehen habe?

...zur Frage

Konstruktiver Unterschied Sportstiefel und Offroadstiefel?

Vom Design her sieht man sofort, was ein Sportstiefel und was ein Offroadstiefel ist. Aber im Grunde genommen haben sie ja dieselben Aufgaben! Könnte man nun theoretisch auch einen Sportstiefel zum Offroad fahren nutzen wenn man beide Hobbys hat oder kann ein Endurostiefel doch noch mehr als ein Sportstiefel?

...zur Frage

Kaufberatung Stiefel

kann mir jemand etwas über die stiefel von arlen ness pro shift sagen ? benötige ein paar neue und die gefallen mir ganz gut - wie ist es mit der sicherheit ? aussehen allein nützt ja nicht viel.

danke dirk

...zur Frage

Hab ich die falschen Stiefel zur Kombi gekauft?

Hallo liebe Community,

der Kauf meiner ersten Schutzausrüstung stand an. Nach endlosen Recherchen hab ich mich für die Laguna Seca Kombi von Dainese entschieden. Dazu die Torque Pro Out Stiefel. Im Laden beides anprobiert; passt! Toll! Aber dann hab ich die Trickster Prof Kombi von Dainese gesehen. (beides Einteiler). Zwar eigentlich weit über meinem Budget, aber ich hab sie am Ende doch genommen. Die Stiefel sind geblieben. Im Laden und beim Probehocken auf dem Eimer vom Chef fühlte ich mich absolut wohl.

Da ich schon seit 20 Jahren vom Motorrad träume, könnt ihr euch sicher vorstellen, wie aufregend der Tag war. Auch vielleicht, dass ich die Kombi und Stiefel daheim mehrmals an und wieder ausgezogen habe! :) Leider ist mir dann aufgefallen, dass die Kombi nicht wirklich weit im Stiefel steckt. Hatte das im Laden nicht bemerkt. Auch gibt es bei der Kombi kein Einhaksystem zum Stiefel. Nun zur eigentlichen Frage: Ist das sicherheittechnisch ein Problem? Kann man das irgendwie lösen ohne andere Stiefel zu kaufen? Die Kombi steckt in Fahrposition nur ca 2-5 cm im Stiefel. Was nun???

Vielleicht fällt euch ja was ein! :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Forma Stiefeln?

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Motocross/Endurp Stiefel. Sollte nicht zu hart sein, so dass man noch Gefühl beim Schalten und Bremsen hat. Ich bin auf Forma Stiefel gestoßen (Modell heißt Dominator Comp. MX). Hat von euch jemand Erfahrung mit dieser Marke oder sogar diesem Modell? Qualität, Verarbeitung, Fahrbarkeit...

...zur Frage

Wie schütze ich meine Stiefel am besten vor Nässe bei längeren Autobahnentappen mit viel Regen?

Gore Tex Stiefel haben versagt. Was kann ich tun damit meine Füße trocken bleiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?