Halbhohe Motorradstiefel - zu empfehlen oder lieber lassen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz klare Antwort:

Unterlass den Versuch mit diesen Mokassins aufs Moped zu steigen, noch dazu in Jeans, und nur mit Sicherheitsbekleidung obenrum. Diese nützt Dir nichts mehr, wenn untenrum alles Matsch ist.

Kauf gescheite Stiefel, und eine gute Motorradhose mit Sicherheitsausrüstung, die kannst Du immer noch bei pfleglicher Behandlung später weiterverkaufen.

Im Sommer und in der Stadt wirst du froh sein, auch mit etwas leichterer Bekleidung unterwegs sein zu können, für solche Fälle nehme ich auch oft halbhohe Schuhe.

Das sind keine Mopedstiefel,das ist ein Witz.Beim Mopedfahren geht es um Schutz und Sicherheit und nicht nach schönem Aussehen und Elegance,oder willst Du mit diesen Schühchen in die Tanzstunde?

Welche Motorradstiefel

Wie ja schon in meinen anderen Fragen zu erkennen ist, bin ich gerade dabei, den A1 zu machen und da ich heute erfahren habe, dass ich für Fahrstunden und Prüfung ab Juni Stiefel brauche (welche ich mir sowieso nach der Prüfung gekauft hätte), tut sich mir die Frage auf, welche Art von Stiefeln sinnvoll sind bzw. welche Preiskategorie sinnvoll ist. Natürlich möchte ich mir nicht den billigsten Ramsch oder knöchelhohe Sportschuhe bspw. die Nike airs kaufen. Da ich aber nur über ein begrenztes Preislimit verfüge, kommen die 200€+ Sport- und Tourenstiefel auch nicht in Frage.

Zur Information : ich habe mich noch für kein Motorrad entschieden, aber es wird höchstwarscheinlich eine Sumo oder ein Nakedbike werden.

Ich habe mich zwar bei Polo beraten lassen, wurde aber das Gefühl nicht los, dass der Verkäufer mir unbedingt die Wasserfesten und gut belüftbaren Sport-Tourer Stiefel für 250€ verkaufen wollte. Alles andere hat er als Schrott abgetan und das kann ich mir nicht vorstellen.

Ich bitte euch nicht mir Stiefel rauszusuchen, sondern vielmehr um eure Meinungen / Erfahrungen über die Modelle (sehr gerne mit Preis dabei) die ihr zurzeit tragt/ getragen habt.

...zur Frage

Passform oder Preis einer Lederkombi wichtiger?

Hallo,

ich möchte mir demnächst meine erste Supersport kaufen und zeitgleich auch meine erste Lederkombi. Im Motorradladen hab ich zwei anprobiert: die Büse Jerez für knappe 400€ und eine Dainese für knappe 700€ (Namen weiß ich leider nicht mehr).

Nun hab ich folgendes Problem: die Büse saß wie eine zweite Haut; zwar ein klein wenig kurz an den Beinen, aber da sind nun eh die Stiefel drüber. Die Dainese hat zum Einen am Hals gezwickt und saß auch an einigen Stellen leicht in Falten.

Lange Rede...nun zur Frage: Sollte ich beim Kauf eher die Büse nehmen, da sie am angenehmsten saß oder macht der Aufpreis zur Dainese ein Plus an Sicherheit aus, für das ich mit weniger Komfort einfach leben muss? Sämtliche Protektoren hatten sie beide, bis auf Rückenprotektoren; die hab ich jeweils von der gleichen Marke drunter angezogen. Auch da saß die Weste von Büse weit angenehmer.

Mir ist klar, dass die Sicherheit nicht zwingend bei einem höheren Preis auch höher sein muss, aber bei fast doppelt so viel muss doch nen Unterschied da sein, oder?

Schonmal Danke für die Antworten

...zur Frage

Motorradschuhe/-stiefel mit guter Erhöhung für kleine Leute?

Hi,

ich bin eine ziemlich kleine Person (1,52m) und bräuchte deshalb gute Schuhe/Stiefel, mit denen ich auch einen guten Stand erhalte. Nun habe ich schon oft von dem Daytona Lady Star gelesen, der angeblich gut für kleine Leute sein soll. Aber 350€ ist auch nicht gerade wenig. Jetzt war ich am überlegen, ob es sich lohnt, die 350€ zu investieren oder evtl. mit anderen Schuhen/Stiefeln zum Schuster zu gehen und dort eine Erhöhung der Sohlen anbringen zu lassen. Weißt jemand, wie viel sowas beim Schuster kosten könnte? Würde es sich dann gegenüber den 350€ Investition überhaupt lohnen?

...zur Frage

Welche Vorraussetzungen bezüglich der Schutzkleidung gelten auf Rennstrecken??

Hi,

wollte mal wissen wie es aussieht wenn man auf die rennstrecke gehen will ... gibts da vorschriften bezüglich der schutzkleidung, spricht lederkombi,handschuhe,stiefel,helm oder ist es da lockerer ? musste an einen freund denken als ich die eine frage eben gelesen habe wo es um brittany morrow ging, er ist auch wie ich ein anfänger und fährt leider nicht so gut geschützt und will nachdem er seine 125er offen fahren darf auf die rennstrecke - jedoch nur mit helm, handschuhen und einer lederjacke bekleidet ...

also wie sieht es aus ... ich denk mal da ist schon die komplette ausrüstung pflicht oder täusch ich mich da ?

danke für euere antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?