Welche Lederkombi?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

grundsätzlich kann man schon sagen, dass die Qualität über den Preis geht. Auch solltest du dir bewußt sein, dass die Schutzkleidung das einzige für uns Biker ist was evtl. bei einem Unfall schützt. Wir haben nun mal keine Knautschzonen wie beim PKW. Daher die speziellere Frage in welchem Preissbereich schaust du denn? Zu dem was oben gesagt wurden noch ein paar ergänzende Punkte. 1. Leder dehnt sich sich, d.h. die Kombi wird erst richtig nach dem x. Mal fahren sitzen, also nicht gleich am Anfang perfekt. 2. Leder vom Känguru ist strapazierfähiger als das von der Kuh, letzteres wird blicherweise verwendet. 3. Protektoren sollte man tauschen können, grade weil oft nicht die besten von der Qualität und vom Sitz verbaut wurden.

Empfehlenswert sind die Dainese Laguna Seca Evo oder z.B. die Held Safer /Grinder: http://www.motofreak.de/74-news/tests/2647-10-lederkombis-unter-1000-euro-im-test

Es gibt aber sicherlich viele weitere. Ebenso wichtig sind Helm, Handschuhe und Schuhe...

Was würdest du denn emphelne, Ein oder Zweiteiler?

0
@Yamaha123

Hi, hängt von deinen Zielen ab. Überwiegend Rennstrecke oder gelegentlich über die Landstraße aber wenig bis gar nicht Pendeln oder in die City, dann Einteiler. Im Gegensatz zum tägl. Pendeln und mal eben anhalten zum Brötchen holen, Besorgungen etc. machen oder Freunde besuchen, dann lieber sehr gutes Textil. Alles dazwischen, also WE Ausflüge, Touren etc. aber nicht nur pendeln, dann Zweiteiler.

Ich selber fahre nur Hausstrecke und mal um den Block 1-2h. Bisher Dainese 2Teiler - Top zufrieden, grad wenn man mal im Sommer oben ohne länger gehen muss, einfach am Reißverschluss trennen und ausziehen = praktisch.

Da ich in den letzten Jahren nur auf der Hausstrecke im Tiefflug unterwegs bin, habe ich nun diesen Einteiler: http://motofreak.de/community?view=media&user=roadrunner&gallery=724_bekleidung&picture=2743_arlen-ness-mission-einteiler-lederkombi#image, da muss man sich schon vorher überegen ob man alles auf Klo gelassen hat, ansonsten endets im Strip und an- und ausziehen ist etwas schwieriger ;).

Letztendlich musst du das wissen und wie schon geschrieben anprobieren. Also Alltag = Top = Textil und für Touren und WE Zweiteiler aus bestem Leder und Top Sitz mit guten Protektoren, sowie Top Helm, Handschuhe und Schuhe. Viel Rennstrecke = Einteiler, wobei auch ein 2Teiler geht...

0

Finde ich gut, wenn Du als Anfänger über gute Schutzkleidung nachdenkst. Grundsätzlich dürfte Leder im Abrieb immer noch besser sein als Textil.

Wenn Du über ein 2-Teiler nachdenkst, dann achte unbedingt auf den Verbindungsreißverschluß zw. Jacke und Hose. Idealerweise sollte der auf beiden Seiten direkt mit dem Leder venäht sein und nicht an irgendwelchem Stretchmaterial oder nur im Innenfutter angenäht sein.

Damit fallen schonmal die preiswerten Lederkombis aus dem Suchraster und mind. 80% der Kombis, die überlicherweise bei den großen Motorradketten angeboten werden.

Wenn dann dieser Reißverschluß auch noch aus Metall sein soll und die Kombi über integrierte echte!! Protektoren, insbesondere am Rücken, verfügen soll, dann findest du bei den o.g. Ketten nichts mehr. Allerdings verlässt Du dann auch den dort üblichen Preisrahmen.

Ich bin aus o.g. Gründen damals bei Schwabenleder gelandet, es gibt hier sicherlich auch andere Hersteller. Eigentlich eine Firma, die Maßanfertigungen anbietet, teuer aber gut ist. Ich hatte das Glück bei einem Händler eine solche Vorführkombi zu bekommen, quasi im Ausverkauf. Diese passte bei mir zufällig hervorragend und ich habe rund 40% gegenüber dem regulären Preis eingespart.

Es lohnt sich also mal nach Verkaufsstätten der maßangefertigten Kombis vorbeizuschauen und dort mal nach der "Stangenware" zu fragen.

 

 

 

Lies Dir auch mal nachfolgenden Thread durch: https://www.motorradfrage.net/frage/schuetzen-textilanzuege-bei-unfaellen-ausreichend

habe mal gegoogelt.

Schwabenleder verlangt 1500 Euro und mehr. Schon etwas teuer.

0
@Yamaha123

Kommt halt drauf an was Dir deine eigene Sicherheit oder die Haut wert ist und wo Du einkaufst.

0

Eine, in der Du Dich wohlfühlst. Die muss auf Anhieb "passen". Damit meine ich nicht die Größe, sondern das Bauchgefühl. Denke auch daran, dass Lederkleidung nicht mit wächst. Die "Wirt" (meine ich so) immer enger mit der Zeit. Besonders bei mir als geheimer "Restaurant-Tester".

Eine bestimmte Firma kann man kaum empfehlen. Jeder hat ein anderes "Wohlfühlbedürfnis". Auch in "Schwabenleder" fühlen sich nicht alle wohl.Was aber fast alle meine Freunde meinen, dass sie nie mehr eine einteilige Kombi kaufen werden. Im Sommer hängt das Oberteil (am Stammtisch) runter, oder man schwitzt sich halb tot.

Auch mal "kurz" auf die Toilette gehen kann in einer engen Toilette zu einem akrobatischen Akt  werden.

Über ein "Quicky" denke erst gar nicht nach. Geht fast nicht.

Eine zweiteilige Kombi (Jacke und Hose getrennt), die man mit einem Reißverschluss, Druckknöpfe oder mit einem Klettband verbinden kann, ist die bessere Wahl. Gruß Bonny

Was is besser 125er Roller oder 125er Maschine?

Guten tag, ich mache gerad meinen A1-schein und möchte ma wissen was besser ist weil mein Vater will das ich einen 125er Roller fahren aber ich möchte eine Maschine fahren. Könnt Ihr bitte helfen mfg

...zur Frage

MIt A1 Führerschein 50er Roller oder 125er Motorrad fahren???

Hey Leute

Ich stehe vor einem großem Problem,meine Eltern wollen zwar das ich A1 Führerschein mache, was natürlich gut ist, aber sie wollen das ich einen 50ccm Roller fahre =(( Wie scheiße ist das denn, haste einen A1 führerschein und fährst mit 45kmh lang. Sie sagen das ich erstmal Fahrpraxis sammeln soll und das 80kmh vel zu schnell ist. Sammelt man Die Praxis denn nicht in der Fahrschule xD ich muss dann den Roller 1 Jahr fahren... sagen sie =( könnt ihr vielleicht meinen Eltern klarmachen das das Quatasch ist einen Roller mir 50kmh zu fahren xD Schreib bitte eure Meinung zu diesem thema. Danke, danke, danke

LG Flo

...zur Frage

125ccm Sportler!welche???

Hallo ich bin 15jahre und mache bald mein a1 und wollte fragen welche 125ccSportler ihr mir empfehlen könnt? Ich selber find den style der aprilia rs und die yzf r125 gut. Die megelli 125r sieht geil aus aber ich habe gehört das sie eine schlechte qualität hat. Ist das so?

...zur Frage

Was zu beachten/welches Motorrad?

Hallo,

Ich werde dieses Jahr, in einem Ferienkurs meinen A1 machen (oder sollte ich doch eher normal meinen Schein machen, also nicht ferienkurs?). Und naja ich weiß nicht wirklich worauf es bei einem Motorrad ankommt....Was muss man denn da alles beachten?

Ich hatte vor mir eine Enduro oder Supermoto zuzulegen, mit der ich auf der Straße und im Gelände fahren kann.

Welche würdet ihr empfehlen/vorschlagen?

...zur Frage

Wann in welchen Gang schalten?

Hallo, ich mache momentan meinen A1 Führerschein und wollte mal fragen, wann man in welchen Gang schalten muss.

Ich verstehe das noch nicht so ganz 😅

vielleicht noch als kurze Info: Ich fahre in der Fahrschule eine Ktm duke 125 , wenn ich meinen Führerschein fertig mache fahre ich eine Honda Varadero 125

Würde mich über hilfreiche antworten freuen :)

...zur Frage

Darf ich mit dem A1 Führerschein eine Fantic 125M Performance fahren, da sie ein Trockengewicht von 97kg hat ?

Darf ich mit dem A1 Führerschein eine Fantic 125M Performance fahren, da sie ein Trockengewicht von 97kg hat ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?