Lederkombi oder doch Textilsachen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würde an deiner Stelle zu Textil tendieren, zwar ist Leder sicherer, aber Textil in der Regel günstiger, wasserdicht, und oft mit herausnehmbaren Innenfutter.

Ich habe mitnehmen mit 16 zum a1 eine günstige Textilkombi gekauft, vor allem weil ich wenig Geld hätte, was ich nicht bereut habe:

2 Jahre später bin ich etwas gewachsen, aber die Klamotten passen mit immer noch recht gut. Außerdem, da du als 16 jährige kein Auto haben wirst, wirst du vermutlich auch öfter wie ich im Regen unterwegs sein, weshalb Textil einem klaren vorteil bietet.

ich persönlich fahre ganzjährig mit meiner Textilkombi, im Sommer ohne Futter und im winter mit dünner Jacke drunter. Es hat mich auch schon damit hingelegt, die Klamotten haben einen Sturz bei ca 50 mit anschließendem Rutschen recht gut mitgemacht.

Zum A2 werde ich mir nun eine Lederkombi zulegen, da ich da auch mit höheren Geschwindigkeiten unterwegs sein werde, allerdings bin ich froh noch meine Textilkombi zu haben für regen/heißes Wetter Bzw. Den Alltag.

Auch wenn Leder ohne Zweifel sicherer und wahrscheinlich besser ist, lohnt es sich durchaus auf einer 125er mit Textil anzufangen.

Das mit dem potentiellen Wachstum ist natürlich ein Thema. Solltest du zwischenzeitlich mit dem Rauchen angefangen haben, wirst du vermutlich kaum noch wachsen ;-)

Wenn du aus den Klamotten rauswächst, so ist das sowohl bei Leder ein Thema, aber auch bei Textil. D.h. du müsstest so oder so neue Klamotten kaufen und gute Textilklamotten sind nicht wesentlich billiger als eine einfache Lederkombi.

Also auch wieder eine Patt Situation.

Ich persönlich vertraue Leder mehr als Textil, hier im Forum gab es schon zahlreiche Negativbeispiele für Unfallfolgen bei Textilklamotten.

Leder (unperforiert) fahre ich auch bei 35°, man schwitzt zwar extrem, aber dafür ist man (hoffentlich) bei einem Unfall besser geschützt. Bei den Textilklamotten kann man zwar etliche Lüftungsöffnungen tätigen und ist so vermeintlich frischer unterwegs, geschwitzt wird aber auch hier.

Gleichzeitig sorgt jedoch diese "Luftigkeit" dafür, dass Hose wie Jacke durch Flattern das Fahrverhalten stören, die Lautstärke erhöht und bei einem Crash sich die Protektoren verschieben können und damit nicht mehr den Schutz an den nötigen Stellen gewährleistet.

Einer der wenigen Jugendlichen heutzutage die nicht rauchen und auch nichts trinken🙋von rauchen halte ich absolut nichts und besaufen kann ich mich auch noch 60Jahre lang oder mehr wenn ich erwachsen bin... Danke auf jeden Fall für deine Antwort😁

1

Servus

Nu geb ich auch noch meinen Senf dazu, weil eins wurde noch nicht erwähnt und das ist das untendrunter, die Funktionsunterwäsche.

Ich fahre ganzjährig Leder und im Sommer habe ich Probleme meine Hose von den Wadln runter zu bekommen, denn da gibt es noch Rückstände vom früherem Radtraining. Da helfen lange Rennradhosen und dann flutscht das. Weiterer Vorteil, das Sitzleder und wenn ich mal nach Hamburg fahre, ist es ein angenehmes Sitzgefühl.

Im Winter kann man zur Not noch eine Textiljacke überziehen.

Grüßle

Hey, Fahr ne Supermoto mit Motorrad Jacke/Schuhe/Hose. Nun wird es wärmer lohnt es sich ne Protektorenunterziehjacke zu kaufen mit nem jersey drauf(Schutz)?

...zur Frage

Alpinestars vs Dainese Lederkombi (Passform)?

Ich kaufe mir jetzt zum Aufstieg auf A2 eine Lederkombi, bin aber noch nicht sicher welche. Ich habe mich preislich auf ca 700-800 Euro festgelegt, deshalb fällt eine maßgeschneiderte leider schonmal raus. Ich habe etwas recherchiert, und im Internet betont jeder dass eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf die perfekte Passform ist. Ich war bei louis und habe alles anprobiert was da war, und hab leider nichts gefunden was wirklich gut gepasst hat. Meine Favoriten waren die Alpinestars-Kombis (Motegi und Jaws + Missile), aufgrund von Bewertungen/Empfehlungen, Preis und aussehen. Leider hatte ich bei Alpinestars das Problem, dass die Kombijacken entweder zu kurz waren, oder wenn sie von der Länge und an den Schultern gepasst haben, war am Bauch noch ordentlich Luft. Die Hosen waren entweder an der Hüfte zu eng oder am Knie zu locker, in beiden Fällen waren sie am Hintern zu locker.

Da Alpinestars leider raus fällt, wollte ich mich nun etwas bei Dainese umschauen, leider führt louis keine Kombis von denen und es gibt bei mir auch weit und breit kein Geschäft wo ich die anprobieren könnte. Hat also irgendeiner erfahrung mit Dainese und kann mir helfen? Ich bin knapp 1,82 groß und 80kg schwer, habe etwas das Gefühl dass mir meine breiteren Schultern und relativ dünne Taille bei der Kombi-Suche zu schaffen machen.

Ich freue mich über jeden der mir antwortet und helfen will, allerdings helfen mir antworten wie "Das musst du selbst ausprobieren" absolut gar nicht

Edit: selbstverständlich freue ich mich auch über Alternativen zu den beiden Marken, wenn ihr mit einer anderen Marke gute Erfahrungen gemacht habt

...zur Frage

Passt der Helm doch nicht?

Guten Abend,

Ich besitze einen Uvex Enduro Helm, den ich mir vor etwa einem halben Jahr gekauft habe. Fahren kann ich aber erst seit kurzem. Damals hatte ich noch ein ganz kleines bisschen Freiraum zwischen Kopf und Innenfutter. Ich habe ihn dann gekauft, weil ich davon ausgegangen bin, dass der Platz zwischen Helm und Kopf kleiner wird. Also, dass ich noch ein bisschen wachse. Dem ist aber nicht ganz so. Gewachsen bin ich zwar schon und wenn ich ihn aufziehe ist es zwar trotzdem noch sehr beengend, jedoch kann ich ihn ein bisschen bewegen. Also ein bisschen zur Seite drehen und nach oben anheben usw. Ich überlege jetzt, ob ich ihm doch vielleicht noch umtauschen sollte. Also den Garantieschein und die Rechnung hab ich ja noch. Das sollte beim Louis dann doch kein Problem sein oder?

Was haltet ihr davon? Ist es Ok, dass es noch so ein bisschen Freiraum gibt oder sollte dieser eher nicht vorhanden sein. Kann ich den Helm überhaupt noch umtauschen?

Ich weiß, dass ich damals vielleicht ein bisschen idiotisch und unüberlegt gehandelt habe.

Ich hoffe, ihr könnt helfen.

Gruß, Janes ;)

...zur Frage

Soll ich jetzt schon die Reifen wechseln oder erst im nächsten Jahre. 5 Jahre alt!

Bei meiner kleinen Honda Varadero sind die Reifen schon 5 Jahre alt. Sie haben aber noch ordentlich Profil w/wenige km. Werde sie trotzdem irgendwann wechseln. Nur bin ich am überlegen ob ich es schon in diesem Jahr machen soll. Fahre nur wenn es trocken ist und keine extreme Schräglage, darum habe ich noch keine Eile. Was meint Ihr? Habe im Forum gelesen: Es waren verschiedene Antworten zu finden: Der eine rät nach 3 Jahren zu wechseln der andere sieht es nicht so eng und wechselt erst nach 8 Jahren. Was soll ich nun glauben? Fahrzeug steht im Sommer wie auch im Winter immer in der Garage und es sind auch keinerlei Risse zu sehen an den Reifen. Lasse demnächst den Kettensatz wechseln, daher könnte ich das jetzt schon einplanen. Nur ist es schon wirklich notwendig? (Nebenbei: Wer kann mir ein Reifenportal nennen, wo ich Online Reifen kaufen kann, suche den BT45, den habe ich im Moment auch noch drauf und bín sehr zufrieden). Danke und Gruß Otto.

...zur Frage

Roller springt mit dem E-Starter nicht an?

Bereits vor 1,5 Jahren - als ich den Roller gekauft habe - sprang der Roller mit dem E-Starter nicht an.

Es handelt sich um eine Kymco Grand Dink 50.

Erst wenn ich den Kick-Starter betätigt habe und ein wenig gefahren bin, lässt sich der Roller mit dem E-Starter starten.

Anfänglich (Anfang letztes Jahres) habe ich es auf die Batterie geschoben. Diese habe ich dann im Sommer letztes Jahr getauscht und nun im Winter (ganz vorbildlich ausgebaut) und nun vor dem Einbau geladen. Nachdem ich den Roller dann heute starten wollte, klappte der E-Starter schon wieder nicht. Ich musste also den Kickstarte benutzten und nach dem der Roller einige Zeit gelaufen ist und ich ihn ausgemacht und neu gestartet habe, funktionierte der E-Starter.

Ist die Batterie tatsächlich so labil?

Ich muss dazu sagen, dass ich den Roller nur hin und wieder benutze und tatsächlich auch mal mehrere Tage / teilweise auch Wochen nicht bewegt wird. Aber nun habe ich doch die Batterie ganz neu aufgeladen und eigentlich sollte doch der Roller sofort durchstarten,

Hat noch jemand eine Idee, was ich tun kann?

Besten Dank und viele Grüße

...zur Frage

Welche Vorraussetzungen bezüglich der Schutzkleidung gelten auf Rennstrecken??

Hi,

wollte mal wissen wie es aussieht wenn man auf die rennstrecke gehen will ... gibts da vorschriften bezüglich der schutzkleidung, spricht lederkombi,handschuhe,stiefel,helm oder ist es da lockerer ? musste an einen freund denken als ich die eine frage eben gelesen habe wo es um brittany morrow ging, er ist auch wie ich ein anfänger und fährt leider nicht so gut geschützt und will nachdem er seine 125er offen fahren darf auf die rennstrecke - jedoch nur mit helm, handschuhen und einer lederjacke bekleidet ...

also wie sieht es aus ... ich denk mal da ist schon die komplette ausrüstung pflicht oder täusch ich mich da ?

danke für euere antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?