Lederkombi oder doch Textilsachen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würde an deiner Stelle zu Textil tendieren, zwar ist Leder sicherer, aber Textil in der Regel günstiger, wasserdicht, und oft mit herausnehmbaren Innenfutter.

Ich habe mitnehmen mit 16 zum a1 eine günstige Textilkombi gekauft, vor allem weil ich wenig Geld hätte, was ich nicht bereut habe:

2 Jahre später bin ich etwas gewachsen, aber die Klamotten passen mit immer noch recht gut. Außerdem, da du als 16 jährige kein Auto haben wirst, wirst du vermutlich auch öfter wie ich im Regen unterwegs sein, weshalb Textil einem klaren vorteil bietet.

ich persönlich fahre ganzjährig mit meiner Textilkombi, im Sommer ohne Futter und im winter mit dünner Jacke drunter. Es hat mich auch schon damit hingelegt, die Klamotten haben einen Sturz bei ca 50 mit anschließendem Rutschen recht gut mitgemacht.

Zum A2 werde ich mir nun eine Lederkombi zulegen, da ich da auch mit höheren Geschwindigkeiten unterwegs sein werde, allerdings bin ich froh noch meine Textilkombi zu haben für regen/heißes Wetter Bzw. Den Alltag.

Auch wenn Leder ohne Zweifel sicherer und wahrscheinlich besser ist, lohnt es sich durchaus auf einer 125er mit Textil anzufangen.

Das mit dem potentiellen Wachstum ist natürlich ein Thema. Solltest du zwischenzeitlich mit dem Rauchen angefangen haben, wirst du vermutlich kaum noch wachsen ;-)

Wenn du aus den Klamotten rauswächst, so ist das sowohl bei Leder ein Thema, aber auch bei Textil. D.h. du müsstest so oder so neue Klamotten kaufen und gute Textilklamotten sind nicht wesentlich billiger als eine einfache Lederkombi.

Also auch wieder eine Patt Situation.

Ich persönlich vertraue Leder mehr als Textil, hier im Forum gab es schon zahlreiche Negativbeispiele für Unfallfolgen bei Textilklamotten.

Leder (unperforiert) fahre ich auch bei 35°, man schwitzt zwar extrem, aber dafür ist man (hoffentlich) bei einem Unfall besser geschützt. Bei den Textilklamotten kann man zwar etliche Lüftungsöffnungen tätigen und ist so vermeintlich frischer unterwegs, geschwitzt wird aber auch hier.

Gleichzeitig sorgt jedoch diese "Luftigkeit" dafür, dass Hose wie Jacke durch Flattern das Fahrverhalten stören, die Lautstärke erhöht und bei einem Crash sich die Protektoren verschieben können und damit nicht mehr den Schutz an den nötigen Stellen gewährleistet.

Einer der wenigen Jugendlichen heutzutage die nicht rauchen und auch nichts trinken🙋von rauchen halte ich absolut nichts und besaufen kann ich mich auch noch 60Jahre lang oder mehr wenn ich erwachsen bin... Danke auf jeden Fall für deine Antwort😁

1

Servus

Nu geb ich auch noch meinen Senf dazu, weil eins wurde noch nicht erwähnt und das ist das untendrunter, die Funktionsunterwäsche.

Ich fahre ganzjährig Leder und im Sommer habe ich Probleme meine Hose von den Wadln runter zu bekommen, denn da gibt es noch Rückstände vom früherem Radtraining. Da helfen lange Rennradhosen und dann flutscht das. Weiterer Vorteil, das Sitzleder und wenn ich mal nach Hamburg fahre, ist es ein angenehmes Sitzgefühl.

Im Winter kann man zur Not noch eine Textiljacke überziehen.

Grüßle

Lederkombis bieten wesentlich mehr Schutz aber Textilkombis mehr Komfort. Ich habe beides, fühle mich aber im Leder sicherer. Was nützt mir jedoch ein besserer Schutz, wenn ich z.B. friere und mich dadurch nicht mehr konzentrieren kann. Ist das Wetter also wechselhaft (und ich habe keinen Pltz für die Regenkombi) oder einfach zu kalt fürs Leder, greife ich trotz besserem Wissen zur Textilkombi.

Wenn du noch im Wachstum bist, könntest du auch zum Secondhand-Lederkombi greifen. Nach einer gründlichen Reinigung sind die Spuren des Vorgängers entfernt. Wenn das nicht so deins ist, dann greif wirklich erstmal zum Textil. Achte jedoch auf zertifizierte Protektoren. In vielen Kombis sind nur Platzhalter ohne jeglichen Schutz verbaut.

Auf jeden Fall Textil!! Leder ist im Winter viel zu kalt, im Sommer viel zu warm, im Regen viel zu nass.

Textilsachen kommen normalerweise mit Futter, was man für den Sommer sehr leicht abnehmen kann.

Ja, Leder leistet mehr Schutz. Bei Textil kann man aber sehr viele Protektoren nachrüsten.

Viel Erfolg mit deinem Führerschein!

Leider bringen dir die Protektoren nix, wenn sie a) verrutschen oder b) die Textilklamotten durchgescheuert sind. 

1
@katastrofuli

Man sollte ja auch nicht die Textil Kleidung bei Aldi (200€ für Jacke und Hose) kaufen.

Ne gute Textilkombi kostet auch 600-1.000€

1