Warum strecken die Rennfahrer das kurveninnere Bein heraus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Vermutung geht in die Richtung einer nervlich bedingten "Entspannungsübung" oder das diese "Streckvorgänge" einfach nur den Blutstau in den Knien/ Beinen lösen soll.

Wenn ich mich richtig erinnere hat Rossi einmal gesagt er mache das völlig unbewusst und ohne besonderen Grund.

Vielleicht vermindert er dadurch den Blutstau in seinen Krampfadern.

0

Meiner Erfahrung beim MX zufolge machte es durchaus Sinn. Beim Anbremsen und Einlenken kann man nie genug Druck auf dem Vorderrad haben (kurveninneres Bein in Richtung der Vorderschse gestreckt und die Sitzposition möglichst nah zum Lenker). Beim Beschleunigen wieder möglichst viel Druck auf dem Hinterrad.

Rossi hat damit angefangen,jetzt machen es alle nach.Ich schätze mal es dient der Entspannung und ist gleichzeitig Konzentration.

Was möchtest Du wissen?