Kawasaki z900 2022 für kleine Fahrer (M 1.70m)?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Ja 100%
Nein, such dir was anderes. Sofort! Sonst raste ich aus. 0%

4 Antworten

Servus!

Die einfachste Lösung ist die, dass du die Sitzbank abpolstern lässt (Autosattler). Hierbei kann auch genau nach deinen Bedürfnissen angepasst werden. Und es ändert sich nichts am Fahrverhalten. Wenn man einen kürzeren Nachlauf akzeptiert, dann kann man die Gabelholme auch etwas weiter durch die Gabelbrücken stecken. Wieviel hierbei möglich ist, ist vom Motorradmodell abhängig.

Hier mal ein Beispiel für die Möglichkeiten und die Kosten:

https://www.motea.com/de/sitzbank-umbau-kd1-fur-kawasaki-z-900-tourtecs-komfort-sport-226726-0?gclid=Cj0KCQjwvLOTBhCJARIsACVldV2fErMTeHm1x0H6qX-K-qyeSeBfOtn8c0-Wv66hGbkxqLUXH5SqU54aArqXEALw_wcB

Ja

Sitz abpolstern, wenn das nicht geht, anderes Motorrad. Diese Tieferlegungsgeschichten vom Fahrwerk finde ich nicht gut, weil man dann früher mit den Fussrasten aufsetzt, ich habe es hinten sowieso gerne hinten etwas höher, weil dann das Bike besser in die Kurve "reinkippt".

Kommt halt drauf an, wie nah du an der Sonne fliegst ;)

Das Vorgängermodell der Z 900 hatten eine Sitzhöhe von 795 mm. Nur das letzte Modell hat eine Höhe von 820 mm.

Nach meinen Erfahrungen mit Tieferlegung hat es keinen Einfluss auf das Fahrverhalten und darum kann man die Umfrage mit Deinen zwei Antworten nicht beantworten.

Ja

Also ich bin kleiner als du und komme mit der Z900 super zurecht. Nimm einfach die Sitzbank der 2017-19er, die ist niedriger.

Von einer Tieferlegung, die bei deiner Größe echt nicht nötig ist, kann ich nur abraten.

Was möchtest Du wissen?