warum bricht ein beiwagen in der rechtskurve nach rechts aus wenn er rechts ist

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Rad des Beiwagens ist etwas nach links gerichtet. Das nennt man "Vorspur". Das dient dazu, den Gradeauslauf zu verbessern. Wenn das Rad exakt parallel ausgerichtet wäre, würde das Gewicht und die dadurch gegebene Bremswirkung das Gespann nach rechts ziehen. Gruß Bonny

Das ist auch der Grund, warum ein Beiwagen, der rechts sitzt in der Rechtskurve "hoch kommt". Das Motorrad soll nach rechts, der Beiwagen drückt aber auf Grund der Vorspur das Motorrad nach links. Da hilft gegenlenken, ist nicht so schlimm. Kommt der Beiwagen in der Linkskurve hoch, hilft nur beten. Denn da hebt das Hinterrad des Motorrades ab und man überschlägt sich. Gruß Bonny

und... hast du schon erfolgreich gebetet? gruß helmut

0

Was möchtest Du wissen?