Ölbadkupplung gar nicht im Ölbad?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Ölbadkupplung läuft nicht komplett im Öl sondern wird meistens mit Spritzöl gekühlt um sogenannte Panschverluste zu veringern. Diese
entstehen, wenn die Kupplung im Ölbad rotiert, zudem kann Öl
aufschäumen, wenn der rotierendKupplungskorb Luft und Öl vermischt.Moderne Ölbadkupplungen rotieren hoch über dem Ölstand der Nasssumpfschmierung.

Zudem sind die meisten Kupplungen vom Ölsumpf abgeschottet.

Wenn du badest, bist du dann auch vollständig bis zum Haaransatz unter Wasser? Nein, weil es auch gar nicht nötig ist ;-)

...warum sagt einem das keiner...

Weil du nie gefragt hast oder Dich selber für Technik interessiert hast. Schuld sind immer die anderen?

 

6

Ja hallihallo, vielen dank für den Kommi, vielleicht gut gemeintes Beispiel aber das unterstreicht ja gerade meinen Punkt: Wenn man badet ist man ja zumindest ein kleines Bisschen im Wasser und wird nicht nur von selbigem angespritzt, denn das wäre gemäss meinem Deutschverständnis ein klassisches Duschen.

Sprich die Ölbadkupplung sollte zumindest ein Bisschen im Öl baden so wie es sich anhört, dank einer sehr hilfreichen Antwort weiss ich jetzt dass dem nicht so ist.

Und schön wie genau Sie über mich schon urteilen können nach dieser einen Frage, Sie müssen wohl Hellseher sein. Beileibe aber ein sehr schlechter, weil mir kann man notabene keinesfalls unterstellen, dass ich mich nicht für Technik interessiere.

Und nie gefragt habe ich weiss Gott nicht, auf den Beweis dazu haben Sie gerade geantwortet. Man lernt immer wieder dazu...das ist nicht nur eine Floskel.

Haben Sie noch einen Schönen. Viele Grüsse

0
35
@hzwei

...-klassisches Duschen...

Eben nicht. Der obere Teil wird hier durch Spritzwasser ebenfalls nass, wie die Kupplung.

...weil mir kann man notabene keinesfalls unterstellen, dass ich mich nicht für Technik interessiere.

Entschuldigung. Ich korrigiere: Du hast offenbar die Technik nicht verstanden.

Und nie gefragt habe ich weiss Gott nicht...

Ok, dann aber nicht zugehört oder verstanden ;-)

 

 

Und schuld sind immer die anderen...  q.e.d.

2

Hzwei-Ohhh --- Das hier manchmal mit Humor und Sarkasmusgeantwortet wird, sollte Dir eigentlich klar sein (bist ja nicht sooooo neu). Wenn Du mit einem Smilie geantwortet hättest, wären die Lacher auf Deiner Seite. Stattdessen schreibst Du endlose Kommentare. Ich kann mir schon vorstellen wie die Kommentare von Dir aussehen, wenn man nicht die richtigen Worte gewählt hat dieDu verstehst. Dem entsprechend halt ich mich mit Antworten in Bezug auf Deine Fragen „etwas“ zurück. Denke mal, andere werden es genauso tun. ---- Antworten müssen wir nicht. Unsere Motorräder funktionieren und die Grundkenntnisse sind den Meisten auch geläufig. Wenn nicht, fragen wir hier und können auch den fachlichen Inhalt erkennen. Bei „geoka“ verstehe ich schon den Sinn im ersten Satz. Den finde ich sogar sehr gut und aussagekräftig. Bonny


Derbi Terra 125 Motor überdreht?

Heyda,

Ich habe ein problem mit meiner Derbi Terra 125, und zwar habe ich versehentlich bei ca. 90km/h in den 3. Gang geschalten und die Drehzahl ist von ca. 8000 Umdrehungen auf über 13000 Umdrehungen (Ende der Drehzahlanzeige) gestiegen, der Begrenzer liegt bei 11500 Umdrehungen. Natürlich habe ich direkt wieder hochgeschaltet, allerdings habe ich ca 10min später an der Tankstelle gemerkt, dass an der Kupplung Öl ausgelaufen ist. Nicht viel aber der Motorblock war einseitig bedeckt. Als ich weitergefahren bin habe nach ca 200m an der Ampel angehalten und das motorrad ist ausgegangen, jetzt kann ich das Motorrad zwar mit viel Mühe starten, also durch Ziehen und loslassen des Gaszugs bis der Motor startet, es läuft aber nicht mehr richtig. Da ich nicht (noch mehr) kaputt machen möchte traue ich mich nicht an den Motor, wüsste allerdings gerne was jetzt der Fehler sein könnte bzw was kaputt ist.

Zu meinem Motorrad:

Modell: Derbi Terra 125

Baujahr: 2007

KM: ≈32000

Danke schonmal im voraus für alle Antworten und ich hoffe das sie bald wieder läuft.

Mfg ATA

...zur Frage

Zündkerze immer wieder verrußt ,warum ?

hallo ! ..nachdem ich bei meiner kle 500 vor kurzem die vergaser synchronisieren lies ,gemischverhältnis einstellen ließ, und neue zündkerzen eingebaut habe ,wiederholt sich ein schon gehabtes problem: In abständen von ca 1000 - 1500 km habe ich immer wieder eine derart verrußte zündkerze am selben Zylinder (ist eine 2Zyl.), das heisst dann immer wieder unterwegs : verkleidungen runter ,Tank runter ,zündkerze wechseln ,zusammenbauen ,und das ding läuft. Das nervt halt auf dauer etwas ..... hat jemand eine iddee woran es jetzt noch liegen könnte ? ölverbrauch ist gering bis gar keiner ,wenns viel ist 100 ml auf 2000 km. dank und gruss ,benno

...zur Frage

Warum springt meine Aprilia RS 125 nicht an??

Hallo, ich habe mir vor kurzem eine Aprilia RS 125 gekauft. 2-Takt. Bj. 2012 Replica. Sie springt nach etwa 2-3 Stunden Standzeit nicht mehr an. Auch mit Joke unmöglich. Ich muss immer Starthilfespray in Luftfilterkasten sprühen damit die anspringt. Selbstverständlich dann auch mit Joke. Die Batterie habe ich voll aufgeladen, und die Zündkerze habe ich auch neu gemacht. Ich habe die Vermutung, dass die Ölpumpe nicht richtig abdichtet und dadurch die Zündkerze verölt und die dann keinen richtigen Zündfunke geben kann. Jetzt wollte ich die das 2-Takt Öl ablassen und in den Tank gleich richtiges fertiges Gemisch reintanken. Jetzt weiß ich nur nicht ob die Ölpumpe dann trocken läuft, und dann ganz versagt. Was soll ich tun, ich bin mir auch nicht sicher, ob es wirklich an der Ölpumpe liegt. Und ständig mit Starthilfespray rumzusprühen ist auch nervig und hat keinen Sinn. Ich tanke immer nur Super+ und nehme ausschließlich vollsynthetisches 2-Takt Öl. Könnt ihr mir bitte helfen. Vielen Dank.

...zur Frage

50 ccmRoller , Ölpumpe defekt?

Hallo ,

mein Roller lief immer nur im Standgas , sobald ich Gas gegeben habe drehte sich das Rad nur minimal. Mein Vater meinte zu mir, dass er evtl zu viel Öl kriegt. Nachdem ich die Ölpumpe abgeklemmt habe , lief er ganz normal. Nachdem ich die Pumpe wieder angeschlossen hatte lief er wieder komisch. Dh ich hab Gas gegeben bin ein paar Meter in normaler Geschwindigkeit gefahren , nur dann ging es stufenweise wieder zurück , bis ich letztendlich wieder komplett stand und nur standgas lief. Nebenbei habe ich bemerkt, dass zwischen Krümer und Motor Luft raus kommt und dass relativ viel ,weis aber nicht was das für Auswirkungen haben kann. Wie die Ölpumpe funktioniert kann ich gar nicht sagen, Ich denke nicht, dass sie in irgendeiner Weise einen Takt hat sondern einfach läuft sobald der Motor an ist. Das einzige was ich weis ist , dass sie elektrisch ist und nicht mit Seilzug.Hat jemand ne Idee , woher das viele Öl kommen kann oder wie man das dosieren kann. Oder woran ich vtl erkenn dass die Pumpe hin ist ?

Vielen Dank im voraus

Nico 

...zur Frage

Warum will meine BMW f650 bj 1995 nicht mehr laufen?

Hallo meine BMW f650 bj 95 läuft seit kurzem nur noch mit joke und säuft ab ca 3000 - 3500 Umdrehungen unter gelegentlichen Fehlzündungen ab. Habe vor kurzem nach einem Winter den sie im stehen verbracht hat beide Zündkerzen inklusive Stecker erneuert und danach lief die gute ca 1,5 wochen lang ohne Probleme. Dann ging sie während der fahrt einfach aus und es klang nach leerem Tank, doch Trotz tanken ist nichts zu machen. Sie springt nur sehr schwer an läuft im standgas dann allerdings tadellos. Auch das Anfahren funktioniert meist wie üblich nur beim beschläunigen verlassen sie dann die Kräfte. Das alles funktioniert aber auch nur mit aktivem Joke. Ist dieser nicht aktiv will sie gar nicht anspringen und wenn doch geht sie beim anfahren wieder aus. Mein erster verdacht war sie bekommmt zu wenig Benzin doch nach Kontrolle des benzin Hahnes kann ich auch das ausschließen. Jetzt bin ich gewissermaßen ratlos oder will zumindest nicht einfach drauf los Schrauben also bin ich für jede sinnvolle Hilfe dankbar. Vielen dank im vorraus

...zur Frage

öl leuchte leuchtet beim startversuch - moped geht aba nich an....

moin, sooo hab ne yamaha XJ 600 wollte gestern morgen schön los fahen spring aba nich an starter alles ok... denk mal da ich relativ wenig sprit drin hatte und nich auf reserve gestellt hab das sie zu wenig bzw kein sprit bekommen hat, das ist nich tdas problem sondern wenn ich zB auf dem seitenständer steh un ein gang drin hab darf das moped ja nicht starten da geht bei mir dann die öllampe an genauso wenn man dann motor stopp schalten umlegt brennt die öllampe auch auf is ja logisch und passt soweit. heute dacht ich mir ich kipp mal 10 liter sprit rein da sollte sie ja anspringen: SO von wegen öllampe leuchtet auf sobald ich den starterknopf betätige, motor schalter steht auf on seitenständer is eingeklappt gang draußen kupplung gezogen bremse gedrückt......öllampe leuchtet tut sich gar nix.

kurzform wenn ich starten will leuchet die öllampe auf und mehr macht sie nicht.....

grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?