Was ist die Ursache für einen Kolbenfresser, wenn nicht das Öl?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kolbenfresser bekommt man wenn:

1)Wenn der Kolben zu stramm im Zylinder läuft, und die Schmierung nicht ausreichen ist, das ist bei übermässiger Hitze bei einem Luftgekühlten Motor im Sommer schonmal möglich.

2) Man den Motor nicht richtig warm fährt, und der Kolben sich infolge dessen zuerst ausgedehnt hat, und dann klemmt.

3) Wenn man bei Vergasermotoren vergisst den Choke wieder herein zu drücken, dann wäscht sich infolge der Überfettung der Ölfilm von der Ölwand, und der Kolben frisst.

  1. Wenn zu wenig Öl im Motor ist, und der Kolben keine Schmierung bekommt

  2. Ganz selten, wenn der Kolben übermässiges Spiel hat, und sich verkantet, dann ist aber alles andere auch schon jenseits von Gut und Böse :-)

Gute Arbeit

0

Wenn es nichts mit Öl zu tun hat?? Eine Möglichkeit wäre vielleicht eine zu magere Vergaserabstimmung, so dass der Motor zu heiss wird. Dann könnte noch sein, dass die Maße zwischen Kolben und Zylinder zu gering sind und sich der Kolben bei Ausdehnung verklemmt.

Ist nach 7 Monaten Standzeit ein Ölwechsel wirklich notwendig?

Wir hatten wieder mal eine heisse Diskussion am laufen.

Einer unserer Kollegen hat seine Tiger immer über den Herbst/Winter bis ins Frühjahr ca. 6- 7 Monate in einer beheizten Garage bei ca. 18 Grad stehen. Gefahren wird nur im Sommer, ca. 5tkm.

Jetzt macht der immer bevor er wieder in die Saison startet einen Ölwechsel! Obwohl nur alle 10tkm vorgeschrieben. Nun gabs Meinungen von "vollkommen übertrieben bis absolut notwendig". Ich persönlich würde auch einen Ölwechsel befürworten, aber andere hatten dazu eine Aussage:

Öl hat kein Ablaufdatum, noch dazu wenns in einer geheizten Garage überwintert, auch wenn es sich schon im Motor befindet, denn auch in der Originalverpackung hält das endlos lange.

Was meint ihr dazu? lg Romana

...zur Frage

Ventildeckel gerissen, aber warum?

Meine Bandit 1200 ist von 2006. Habe letztes Jahr die 12000km Inspektion machen lassen. Bin danach noch 6 mal gefahren und habe Samstag den Schreck meines Lebens bekommen. Als ich nach meiner Tout (120km davon 30km ber Autobahn) an der Tankstelle stand, hatte ich unter dem Motorblock einen 5 Markstück großen Ölfleck. Nachdem ich mit den Schraubern da nachgeschaut habe sind uns 2 Riss im vorderen Teil des Ventildeckel aufgefallen. Der Riss zieht sich von vorne bis zum Zundkerzenstecker durch. Kann mir einer sagen warum die Risse entstanden sind? Was kann da die Ursache sein. Achso, bei der Inspektion sind mit Filterwechsel 3,7l Öl eingefüllt worden. Kann mir da einer einen Tipp geben?

...zur Frage

Cross lässt sich nicht mehr ankicken?

bin eben mal wieder eine Runde mit meiner Ktm sxf 250 gefahren. Beim bergabfahren blockierte das Hinterrad und sie ging aus jetzt lässt sich der kickstarter nicht mehr treten ( hängt fest ). Was könnte die Ursache sein ( vielleicht kolbenfresser )?

...zur Frage

Verursacht der Benzinhahn auf PRI Sprit im Öl?

Ich habe mir vor einigen Wochen eine 600er Suzuki Bandit gekauft. Ich hab sie bei mir in die Garage gestellt und ohne nachzuschauen, ja Schande über mein Haupt, einfach den Benzinhahn in die Horizontale (PRI -> Vergaser fluten) gedreht. Für mich war klar: Das ist Off.

Nach einigen Wochen die erste Fahrt - das böse Erwachen. Öl Dringt aus dem Motor unterhalb der Lichtmaschine. Dann hab ich bemerkt, dass der Öl-Stand im Öl-Schauglas in der Waagerechten weit drüber ist (off-scale). Also Öl abgelassen, ca. nen halben Liter. nächster Schock! Das Zeug stinkt total nach Sprit.

Um die lange Geschichte kurz zu machen: Kann der Sprit im Öl ALLEINE durch die Stellung PRI kommen, oder ist hier zwangsläufig eine Dichtung/Ventil/Ring, was auch immer im Vergaser Schuld? Hab in einigen Foren gesehen, Benzin im Öl hat immer was mit Dichtung/Ventil zu tun, in anderen steht, dass lange Standzeiten auf Stellung PRI auch Ursache sein können.

Wie sollte ich vorgehen? Neues Öl und den Ölstand beobachten? Vergaser prüfen/prüfen lassen?

Da ich aus der sparte Software komme, ist mein Wissen in Sachen Motorrädern stark begrenzt, weshalb ich höchstens das selbst machen kann, wozu ich ein Tutorial finde.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar

Grüße

...zur Frage

Kolbenreiber bei Moped?

Hallo! Ich habe meiner Tochter eine Speedfight 3 ac mit 50 Kubik gekauft. Gestern ist mir an der Felge am Hinterreifen Öl aufgefallen. Hab mir nix dabei gedacht....

Heute als sie ihre erste Ausfahrt machte starb der Motor bei etwa 60 kmh einfach ab. Das Moped ließ sich zwar wieder starten macht aber nur extrem furchtbare schleifende Geräusche und es ist noch mehr Öl am Reifen und auch am Asphalt fort wo sie steht.

Meine Tochter ist mit den Geräuschen noch etwa 5 Kilometer heimgefahren. Das Moped lässt sich starten macht aber furchtbare Geräusche.

Ist das ein Kolbenfresser? Und was kostet mich da die Reparatur?

Fanke für eure Antworten!

Doris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?