Meine Reifen verlieren an Grip. Kann Kiesstaub die Poren zumachen und die Haftung verschlechtern?

8 Antworten

Die Reifen sind fast 5 Jahre alt und der Grund für die nachlassende Haftung ist im Alter zu suchen und nicht im Fahrbahnbelag.

Würde es an Letzterem liegen, dann müssten alle Fahrzeuge die z.B. im Offroad-Betrieb/Straßenbau etc. unterwegs sind, nahezu unfahrbar sein und dies ist nicht der Fall.

 

Es gibt sogenannte "Holzreifen", also Reifen die z.B. dafür bekannt sind wenig Grip zu haben und mit steigendem Alter gefährlich werden.

 

Ich hatte auch mal so einen Reifen, bei annähernd 0° war der hart wie Hartplastik und bot ähnliche Haftungseigenschaften.

Ob's am Reifenalter liegt... wäre möglich. Die Weichmacher aus dem Gummi diffundieren im Laufe der Zeit aus. Es gilt allgemein die Empfehlung, dass Reifen nicht älter als 7 Jahre sein sollten. Also... wäre schon möglich, dass der Reifen einfach zu alt ist. Ich verstehe zwar irgendwie nicht, wie Reifen überhaupt so alt werden können... meine Reifen sind maximals 2 Jahre alt... aber gut, egal.

Profil hin oder her - gönn dir den Luxus und mach nen neuen Reifen drauf, du wirst dein Motorrad nicht mehr wieder erkennen ;-)

Und dann: Fahr mal bissel mehr ;-) meine Reifen sterben an Profilarmut und nicht an Altersschwäche ;-)))

tja manche Leute scheinen Ihre Maschinen zu schieben oder die meiste Zeit zu parken :) Meine leiden auch stets an Profilarmut im jugendlichen Alter :) und dies mehrmals im Jahr ""

1
@RoadRacer

Jou, meine auch (mehrmals im Jahr) deswegen auch "maximal 2 Jahre alt".... 2014 produziert... wenn ich den im Herbst 2015 montiere, dann kann es sein, dass ich ihn im März 2016 noch für ein paar km drauf haben darf, aber dann..... tja.... ;-))))

1

Also ich fahre Reifen, die maximal 3 Jahre alt sind. Je älter der Reifen umso schlechter die Haftung.

Ich denke auch, dass deine Probleme vom fortgeschrittenen Alter deiner Reifen herrühren.

Rennstrecke bei 10°C?

Morgen wollen Freunde von mir auf die Rennstrecke zum freien Fahren und versuchen schon die ganze Zeit mich zu überreden ;) Ich hätte schon Lust, der Wetterbericht sagt aber 8-10°C und evtl. sogar Regen. An sich ja kein Ding, aber ist der Asphalt dann nicht schon zu kalt für eine gute Traktion? Ich hatte einen Mindestwert von 15°C im Kopf... Stimmt das?

...zur Frage

Schaden "Gummirestenippel" bei Neureifen der Bodenhaftung?

Ich hatte vor kurzen eine Streitfrage, bei der wir unterschiedlicher Meinung waren:

Beim Neureifen sind von der Herstellung immer noch "Gumminippelchen" auf dem Profil. Einige fahren sich schneller weg, andere brauchen länger. Hat nicht nur mit der Fahrweise zu tun, auch mit der Gummimischung und des Straßenbelages ((Autobahn und bei Sportlern (Grip) geht es schneller)).

Meine Reifen sind fast 800 km gelaufen und am Vorderrad habe ich noch vereinzelt solche "Gumminippel" trotz nicht grade langsamer Fahrweise. Allerdings meist auf Landstraße. Am Hinterrad sind die schon lange weg. Ein Bekannter schneidet die immer mit einer kleinen Schere mühevoll ab, weil er meint, dass die Bodenhaftung nicht so gut ist. Die Nippel biegen sich zwar bei der Fahrt um, aber liegen ja auf dem Profil. Theoretisch leuchtet es mir zwar ein, aber ich denke in der Praxis ist das nicht so relevant. Liege ich da richtig? Gruß Bonny

...zur Frage

welchen reifen für enduro ?

Hallo zusammen ! ich hab seit sommer 08 auf meiner kle 500 "continental attack "reifen drauf,und bin mit dem grip bei nässe und niedrigen temperaturen gar nicht froh. der reifen ist wohl langlebig weil hart . suche eine gute mischung grip / lebensdauer für mein moped ,offroad ist eher die ausnahme. welche erfahrungen habt ihr gemacht? Danke !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?