Warum bekommt man nicht immer einen Highsider, wenn der Reifen wieder Grip bekommt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast wahrscheinlich nicht genug Leistung, um das Hinterrad weit genug "auswandern" zu lassen. Nasse Blätter oder Bitumenflecken lassen das Hinterrad nur etwas aus der Spur kommen und wenn wenig Leistung anliegt greift das Hinterrad schnell wieder, ohne das genug Schwung geholt wird um dich vom Bike zu werfen.

51

Stellvertretend für die vielen guten Antworten. Alle "in Summe" haben meine Frage für mich nachvollziehbar beantwortet. Euch allen vielen Dank für die guten Antworten. Ich bin jetzt etwas beruhigter, was einem Highsider betrifft. Gruß Bonny

0

Daß Dir bisher ein Highsider erspart geblieben ist hängt nicht zuletzt mit dem niedrigen Schwerpunkt Deiner Intruder zusammen. Außerdem liegt es auch ein Stück weit am Reifen. Sportreifen haben schon ähnliche Eigenschaften wie Slicks. Wenn sie im Rutschen sind, bauen sie zusätzlichen Grip auf und können sich wieder fangen.

Na, meine Trude hat ca. 70 PS. Die habe ich noch nie vollständig in einer Kurve auf der Landstraße ausfahren können. Und ich bin da bestimmt nicht langsam unterwegs. Aber das sind eben die Unterschiede. 150 PS Motorräder werden da sicher immer ausgefahren. ;-))

Viele der "Super-Sportler-Fahrer" können zwar auf der Autobahn "richtig Gas geben", aber auf der Landstraße in Kurven nützen 150 PS auch nicht viel mehr. Wenn beide richtig Kurven fahren können, ist natürlich der Sportler schneller. Allein durch die Bauart und den Reifen. Aber sooo groß ist der Unterschied auch nicht. Auch Supersportler unterliegen der Physik. Da ist es mehr das Beschleunigen aus der Kurve und auf den Graden was den Supersportler den Vorteil bringt. Aber genau das war der Grund, warum ich mich oft zu "halsbrecherischen" Wettfahrten hinreißen ließ. Mache ich aber nicht mehr. Während der Sportler "entspannt" durch die Kurven rauscht, war ich hinten dran immer am Limit einer Chopper. Ich hatte einfach bisher nur viel Glück gehabt. Die Wettfahrten waren nicht so sehr zu meinem eigenen Ego (etwas schon, wer möchte kein Lob haben), sondern ich war stolz zu zeigen was auch eine Chopper kann, wenn man die richtig fahren kann. "Ich habe doppelt so viel PS, daher bin ich immer schneller" ist leider ein Trugschluss. Ich kenne da u.a. eine Frau, die fährt mit ihren 86 PS so, dass kaum jemand dranbleiben kann, egal wie viel PS man hat.

Wenn ein Hinterrad wegrutscht, "reiße" ich natürlich nicht noch den Gashahn auf. Macht es ein Supersportler-Fahrer weil er einen Hightsider braucht? Reichen 70 PS nicht zu einem Hightsider? Sorry, aber die ewige PS-Protzerei (ich bin schneller, größer, stärker) nervt mich einfach. Egal ob Auto oder Motorrad. Aber davon lebt ja die Industrie. Gruß Bonny

51

Ups - sollte eigentlich ein Kommentar zu "Fummelfuzzi" werden. Gruß Bonny

0
42

Hallo Bonny , also ich weiss nicht, ob dein Kommentar auch auf meine Antwort gemünzt war, mir ging es jedenfalls nicht um Protzerei, es ist einfach so, dass je weniger Leistung im Verhältnis zur Reifenbreite am Hinterrad anliegt desto geringer ist Wahrscheinlichkeit eines Highsiders. Mein Statement war rein mathematisch und völlig sachlich gemeint, sehe da auch keinen Grund, mich irgendwie profilieren zu müssen / wollen, bin da hoffnungslos uneitel..

0
51
@fritzdacat

Nein, war nicht auf Dich gemünzt. Im Gegenteil. Deine Antwort ist die für mich mit am besten nachvollziehbar. Ist sachlich und logisch. Mein Kommentar sollte auch nicht persönlich für "Fummelfuzzi" sein. Nur da passte es grade. Das wollte ich einfach nur mal loswerden.

Genau das war eigentlich mein Grund zu den schwachsinnigen Wettfahrten. Immer das Vorurteil, dass eine Chopper ein "Altherrenmotorrad" ist und daher keine "richtigen" Motorräder sind. Man hört nur immer je mehr PS man hat, umso besser ist auch der Fahrer. Besonders an "meiner" Spinnerbrücke" habe ich oft darunter "gelitten". Das hat mich persönlich immer genervt. In über 40 Jahren hatte ich so einige Motorräder besessen bzw. leihweise gefahren (bis zur Hayabusa). Ich war noch nie ein "Blümchenpflücker", aber mit keinem Motorrad bin ich so extrem an den Grenzen gefahren wie mit meiner Chopper, die ja eigentlich nicht dafür geeignet ist. Seit nach der "Bebra-Fahrt" sehe ich es völlig entspannter. Ich habe mich oft nicht nur in sehr großer Gefahr gebracht, sondern mit meinem "halsbrecherischen" Fahrstil und meinen "Statements" oft auch noch lächerlich gemacht, auch hier. Heute sehe ich vieles anders. Heute bin ich nur stolz darauf, dass ich diese Zeit überlebt habe. Einen Vorteil hatte meine "wilde Zeit" aber. Ich habe dadurch eine sehr extrem kurze Reaktionszeit und eine sehr gute vorausschauende Fahrweise bekommen. Die hat mich auch schon in der "Dose" vor einigen (schuldlosen) Berührungen gerettet.

Nebenbei: In Gruppen oder wenn ich mit jemanden "Normalen" gefahren bin, habe ich nie die "Sau" raus gelassen, da bin ich immer vernünftig gefahren. Bei meinen Wettfahrten bin ich immer als Letzter gefahren, damit niemand zu Schaden kommt, falls ich mal stürzen sollte. Grade in der Gruppe ist Rücksichtnahme und Umsicht das Wichtigste und unverzichtbar.

Also, mein Kommentar war nicht persönlich gemeint (Sorry, Fummelfuzzi), sondern es passte einfach zu dem Kommentar. Ich war nur bei dem Thema etwas "aufgebracht", sehe aber Deinen Kommentar als spaßig an, so wie es sicher auch gemeint war. ;-)) Gruß Bonny

0

Tph 50 läuft nicht mehr?

Moin,

Ich wollte mit meinem Tph 50 von der Ampel wegfahren, dann zischte es und der Motor ging sofort aus.

Hab schon Kerze gewechselt, Batterie geladen, spritzufur geprüft und Anlasser dreht auch.

Zundkerze hat Funken aber ist immer Trocken.

Ich hab nen Tph50 bj.09

70ccm Zylinder

17.5mm Vergaser

SitoAuspuff (entdrosselt)

Kann mir jemand sagen warum mein Motor kein Sprit bekommt obwohl der Vergaser benzin bekommt?

...zur Frage

Yamaha XJ6 Diversion F oder Honda VFR 800 Vtec ??

Diese beiden kleinen stehen zur auswahl, welche würdet ihr mir eher empfehlen und warum? (vorteile nachteile)

zu mir: bin eher tourenfahrer + hin und wieder kleine ausfahrten in näherem umfeld (100km) 1,75m groß und fahre nicht auf zeit sondern zum entspannen ^_^

Vielen Dank schon mal im voraus !

...zur Frage

Fahrschulmotorrad zu groß, was tun?

Hallo zusammen, habe mich (1,60m) vor 2 W. zum Motorradführerschein(offen) angemeldet. ich äußerte gleich meine bedenken wegen der Größe des Bike´s (eine Kawa Er6n), der Fahrlehrer meinte passt schon! Jetzt fahre ich schon zum 4x auf so einer kleinen 125ér rum und war noch nie auf der Großen :-( Jetzt hat er auf einmal doch bedenken, da ich nur mit den Fußspitzen runter komme. Er meinte das wird schon klappen. Ich kann mir nicht vorstellen das Ding sicher halten zu können im Satdtverkehr oder bei den Übungen und bin nun total unsicher :-( Er meinte wenn sie zu groß ist muss ich halt auf der kleinen machen, die aber gedrosselt ist!! Ich mach doch keinen begrenzten Schein mit 35J. nur weil kein anderes Motorrad da ist?? Außerdem steht mein Bike (offen) bereits bei mir in der Garage. Was meint ihr?? Ist es nicht sinnvoller die Fahrschule zu wechseln?? Hab eine gefunden mit einer Honda CBR 600 (tiefergelegt). Ich soll am Do. auf die Kawa steigen und mich graut es jetzt schon davor :-( Danke für euere Hilfe.

...zur Frage

Warum blockiert das Vorderrad meiner KTM EXC 450 schon bei einer normalen Bremsung?

Die Bremsbeläge sind neu und der Handbremszylinder scheint von einer 125er zu sein. Schon das zweite mal fahre ich ganz in Ruhe und plötzlich blockiert das Vorderrad bei einer echt schwachen bremsung. Jedesmal keine chance mit oben zu halten...zwichen den zwei malen konnte ich ganz normal fahren und alles machen (Cross,Sraße und Wheelies) Doch jetzt habe ich das nochmal getestet und das Rad blockiert soagr bei langsamer fahrt und schwacher bremsung.

...zur Frage

Motor einer Bandit 1200 läuft nicht rund

Hallo also ich habe eine Bandit 1200 Bj.2001 mit 12340 km und mir ist folgendes Passiert (aufgefallen) ich bin mit dem Motorrad nach dem kauf ca.4000km ohne jegliches Problem gefahren und Plötzlich fing die Scheiße an. Der Motor hat meinermeinung nach fehlzündungen in niedrigem Drehzahlbereich zwischen 1000 und 2500 U/min unzwar hört sich das an wie wenn man den Motor kurz anhält und dann weiterleuft und am Vergaser schiest es auch bzw. sieht man an den Schwarzen Ansaugstutzen wie es sie immer Kurz aufbläst und jetzt meine Frage was kann das sein? Ich habe bereits 2Neue Zündspulen mit kabel und stecker verbaut kann es sein das der Vergaser sich verstellt hat und Plötzlich zuviel Sprit bekommt ich komme nämlich nur max. 250km mit ner füllung ! bin auf eure Antworten schon gespannt

Gruß Michael

...zur Frage

Kartenhalterung KTM Duke 390

Liebes Forum! Habe letzte Woche meine neue Duke 390 bekommen und bin sie jetzt mal schön eingefahren. Da ich nichts gegen größere Touren habe, hab ich mir gleich mal einen Tourenplaner gekauft, in dem einige kleine Karten enthalten sind. Da es total nervt jedes mal stehen zu bleiben um auf die Karte zu sehen, habe ich mir vorgenommen, die Karte irgendwie auf den Tank zu bekommen. Jetzt bitte ich um eure Ratschläge. Da ich mir nicht wirklich einen Tankrucksack auf meine Duke geben möchte, hätte ich eher nach einem kleinen Kartenhalter gesucht, der sich problemlos auf meiner Duke befestigen lässt. Hat schon jemand Erfahrungen und kann mir etwas empfehlen? LG und Frohe Ostern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?