schräglage mit kalten reifen

7 Antworten

Also wenn du den Reifen bis zur Kante fahren willst dann unbedingt warmfahren!!!! Aber da langen 15 Min. locker aus. Und wenn du wenn du noch 2 cm "Angststreifen" hast dann geht in den Kurven noch viel mehr ;) ich würde dir raten taste dich vorsichtig immer weiter in die Kurve und schau den Angststreifen immer mal wieder an wie viel du noch hast. Aber nicht gleich übertreiben wenn du erst deine erste Saison fährst :D

Du kannst am Geradeauslauf sehr genau spüren, ob die Reifen bereits warm genug sind, das Bike fährt mit kalten Reifen etwas "kipplig", in warmen Zustand dann aber deutlich stabiler.. man merkt das sehr gut, und auch ohne Schräglage und Risiko (!)

Anzuraten waere ein kleines Sicherheittraining mit geschultem Lehrer mitzumachen um sich an das Fahrzeug und auch an die spezielle Bereifung zu gewoehnen. Sonst kann es einem schnell an den Kragen oder Geldbeutel gehen.

Wie wird der Reifen in Fahrtrichtung gehalten?

Dass der Reifen durch den Luftdruck und der Gummireibung am Felgenbett gehindert wird von Reifen nach links oder rechts runter zu „springen“, ist mir klar. Aber ich habe noch nie bei der Reifenmontage zugeschaut und habe mich gefragt, wie eigentlich der Reifen in Fahrtrichtung gehindert wird, sich zu verdrehen? Gerade bei Maschinen mit hohem Drehmoment oder bei starken remsungen etc? Sind da noch irgendwelche anderen Verbindungen zwischen Reifen und Felge oder reicht da auch die Reibung?

...zur Frage

Wieso fängt sich ein Reifen nach einem Rutscher überhaupt wieder?

Hi zusammen, so ganz ist mir das wirklich nicht klar. Wenn eine Reifen rutscht, haben die Kräfte das "Übertragbare" überschritten. Warum kommt es dann dazu, dass die Kräfte wieder so gering werden, dass er sich wieder fängt? In einer Kurve wird doch durch das Rutschen die Schräglage noch größer und dadurch die max. übertragbare Kraft eher geringer. Den Normal-Fahrer klammere ich hier mal aus, da können ja nur Rennpiloten in der Kürze der Zeit das Richtige machen und sinnvoll eingreifen.

...zur Frage

Ist Bremsenreiniger schädlich für die Reifen?

Ich gestehe: Ich habe meine Felgen seit 2 Jahren nicht mehr richtig gereinigt. Ich schätze mal, dass ich mit normalen Reinugsmittel nicht weiter kommen werde. Wollte nun Bremsenreiniger ausprobieren. Wird das Gummi von dem Reifen durch das Mittel schnell angegriffen, so dass Schäden zu befürchten sind? Und wo wir gerade dabei sind: Die Kette muss auch gereinigt werden. Wie sieht es da mit Bremsenreiniger aus? McDrive

...zur Frage

Ist der Reifenverschleiß stark von der Fahrgeschwindigkeit abhängig?

Mir ist klar, dass starkes Beschleunigen, Bremsen und Schräglage einen Reifen mehr belasten als geradeaus fahren. Aber was ist mit der Geschwindigkeit zB beim Autobahnfahren? Sorgt Vollgas für mehr Verschleiß? Dann wäre der in der Stadt geringer? Oder läuft das immer auf die gleiche Kilometerleistung hinaus?

...zur Frage

Was brauche ich um andere Reifen bei meinem Motorrad zu verwenden?

Hallo,

unzwar habe ich das Problem, dass die Standartbereifung bei der MT-125 relativ schlecht ist. Ich verliere andauernd Grip, selbst bei mittlerer Schräglage und würde deswegen gerne andere Reifen draufziehen. Hatte die Bridgestone BT-45 im Kopf, aber so viel Gutes gibts bei 130/70 Reifen leider nicht. Also kämen die Bridgestone S20 Evos in Aussicht. Ich kenne auch jemanden, leider aus England, der die benutzr und er meinte, sie passen problemlos. Nur sind sie leider eine Reifengröße größer, also 140 / 70. Was brauche ich nun also alles um die Reifen im Fahrzeugschein umtragen zu lassen? Also irgendein Gutachten oder so etwas in der Art?

...zur Frage

Kann beim Hochschalten in Schräglage das Hinterrad blockieren und der Motor ausgehen?

Bin vorgestern nach einer Inspektion nach ca. 50m in einem Kreisel beim Hochschalten vom 1. in den 2. Gang von einer KTM 990 SM abgeflogen, nachdem das Hinterrad blockiert und der Motor sofort ausgegangen ist. Am Motorrad wurde der Lenker gewechselt und eine normale Inspektion durchgeführt. Ist es möglich, dass der Neigungssensor bei einer bestimmten Schräglage den Not-Aus vom Motor einleitet, falls er nicht richtig eingestellt ist. Wo ist der Sensor eingebaut. Die Werkstatt bestreitet natürlich alles.

Gruß Augili

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?