Ls650 Savage springt nicht an?

5 Antworten

Durch das "Fehlerausschlussverfahren" schließen wir immer mehr mögliche Fehlerursachen aus. Ich denke, die Zündanlage (Zündkabel, Stecker und Kerzen) können wir schon mal bei Seite packen. Da Du geschrieben hast, das die Kerzen "gut" aussehen (nicht verrußt oder verölt), klammere ich auch erst mal den Vergaser aus.

Meine Vermutung geht auf entweder schlechte Verbindungen oder einen Defekt in der LM. Letzteres wäre schon schlimmer.

Um eine schlechte Verbindung zu beheben (und um diese Fehlerquelle auszuschließen) alle Verbindungen lösen (Batterie, Kabel zur LM und Starter), die Kontakte mit einem "Glashaarpinsel" (Bauhaus, Autozubehör oder Internet) reinigen. Kontaktspray bringt meist nichts. Das stellt keinen besseren Kontakt her. Es unterwandert manchmal Wasser, aber beseitigt nicht oxidierte Kontaktablagen. Beim Starten entstehen große Stromflüsse. Da kann schon mal ein schlechter Kontakt auf der Kontaktseite "verschmoren". Die Rückstände, besonders die des Kontaktmittels, bilden dann eine gute Isolierschicht. Überprüfe mal die Kontakte.

Ich wünsche Dir, das es daran liegt. Ein Fehler an der LM wäre schlimmer. Viel Erfolg, Bonny

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke, ich versuche das und melde mich wieder.

1

Ich habe mich zurück gehalten weil ich zu faul war, jemand welcher nicht konkrete Angaben in seine/r Frage machen kann, mit etlichen Rückfragen den Informationen näher zu kommen.

Nun bleibt ein möglicher Rest:

Leuchten die Kontrolllampen?

Geht das Licht an?

Quält sich der Starter, oder bewegt er sich überhaupt?

Ist der Killschalter auf Off gestellt (Lenker)?

Klemmt der Killschalter am Seitenständer?

Ein Großteil wurde schon abgefragt. Überprüfe alles und melde Dich neu. Bonny

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Kontrolllampen Leuchten,auch das Licht. Blinker funktionieren ebenfalls. Der Killschalter steht auf ON. Ich habe auch die Verbindungen mit Kontaktspray besprüht. Das Starterrelais neu, sowie die Zündkerze. Die Batterie ist auch neu. Hatte zuerst eine Gelbatterie ( Neu), dann eine Säurebatterie ( Neu). Beim Starten macht es nur Klick. Ab und zu springt sie auch an. Fährt dann auch gut, nur wenn ich sie aus mache will sie nicht anspringen. Der Anlasser war ausgebaut und überprüft....nichts.

1
@Sabine68

Warum nicht gleich so. Mit den Angaben kann man schon einiges anfangen. Nun beantworte die Nachfragen von "19ht47" und "Nachbrenner". Zusammen haben wir schon einen großen Überblick geschaffen und kreisen das Problem immer mehr ein. Gruß Bonny

1

Servus 

Kompression gemessen? Zündfunken vorhanden? Starter dreht den Motor durch? Benzin kommt im Motor an? Was habt ihr alles gemacht? Wäre schön zu wissen. 

Grüßle 

Beim Starten macht es meistens nur Klick und aus heiterem Himmel geht sie dann mal an. Sie startet ganz normal durch und läuft.

0

Dann grenzt sich das Problem auf den Akku und dem Starterrelais ein. Kabel sind fest verbunden? Massekabel nicht vergessen. 

0
@Nachbrenner

Alles fest und Batterie ist neu. Habe eine Gel und Säure jeweils neu und voll geladen. Was ich nicht verstehe, sie springt auch manchmal an.

0

Achtung, für folgenden Test unbedingt den Leerlauf einlegen. Die zwei dicken Kontakte an Starterrelais mit einem Gabelschlüssel brücken. Springt sie so zuverlässig an, Starterrelais und Starter Sperrelais testen und unbedingt die Kompression und Ventilspiel messen. 

2

Was möchtest Du wissen?