Susuki LS 650 startet schlecht

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

@Susi650 - hast ja schon echt brauchbare Tipps der Kollegen bekommen. Da hast bereits gut zu tun, um sie alle zu überprüfen. In Ordnung, wenn ich auch noch mit was ankomme, hey?

Zunächst (ganz profan): stimmt der angegebene Wärmewert der Kerzen mit den original angegebenen Werten der Zündkerzen für die Savage überein? Irren ist menschlich, und auch ein Verkäufer könnte sich mal beim Aussuchen der neuen Dinger getäuscht haben, weisst du. Möglich, dass Turbo's Vermutung mit der Spritzufuhr hinkommt, sollte jedenfalls überprüft werden: kann sein, dass der Benzinfilter (ggf. auch der Schlauch) verstopft ist oder die Benzinpumpe nicht richtig arbeitet...wäre was für die Fachwerkstatt.

Du kannst nen Blick auf den Luftfilter werfen: wenn der zugesetzt ist, wäre der Austausch eine der leichtesten Übungen....was ich dir eigentlich wünsche ;-)

Na, eine mögliche Ursache wäre ne defekte Zündelektrik...manches spricht aber auch für den bereits angesprochenen verdreckten Vergaser. Irre viele Baustellen, was? Aber im Ausschlussverfahren wirst dich der Ursache des Problems nähern...ggf. über nen Profischrauber. Viel Glück und nen lockeren Gruss, Jayjay12 ;-)

Danke für die tolle Anwort ! Werde demnächst alles mal durch testen. Hoffe nur, dass ich nicht mehr all zu lange suchen muß !

V.G. Susi650

1
@susi650

Das Jahr fängt gut an: danke dir für'n Stern! Wünsche dir alles Gute fürs Neue Jahr und ne Menge Spass beim Biken - VG. Jayjay ;-)

0

Wenn die Savage mit Starthilfe (Überbrückung) problemlos anspringt, dann ist es die Batterie der Grund für das schlechte Startverhalten. Du kannst sie mal aufladen. Wenn das keinen Erfolg bringt, dann austauschen.

Batterie ist voll aufgeladen.

0
@susi650

Peinlich. Es ist extrem selten, aber jetzt war ich ein Blindfisch.

...Klaus, warum gibst du mir einen Daumen? Ich habe doch Unfug geschrieben...

0
@deralte

Kannst du, der alte, mir vielleicht doch ein paar Möglichkeiten außer (Blindfisch und Unfug) nennen, woran das sonst noch liegen kann. Übrigens war auch schon mal ein Blindfisch :-)

L.G. Susi650

1
@susi650

Hihi, Susi, der Blindfisch und Unfug, war an mich gerichtet ;-)

3
@susi650

Kann ich, aber bitte nicht stinkig werden. :) Wenn ich hier auf der Plattform lese, dass die Kerze (angeblich) gut sein soll, habe ich so meine Bedenken. Wenn du eine neue Kerze aus der Schachtel nimmst, kann es durchaus passieren, dass der Elektrodenabstand nicht passt (zu groß ist). Hast du mal den Abstand mit einer Messlehre überprüft?

3
@deralte

Danke, guter Tip ! Habe ich noch nicht nachgeschaut, werde nachmessen.

Werde nicht stinkig, bin ja froh wenn ihr mir Tip`s gebt !!!

3
@susi650

Ich habe mal geguugelt. Der Abstand soll 0,9 mm betragen (LS-Forum).

4
@deralte

Danke dir für das Nachschauen, hast mir wenigstens schon diese Arbeit abgenommen. Ist super ! :-)

2

Ich hake noch einmal nach:

Du hast zwar angegeben das die Batterie geladen ist, aber wenn sie schon älter ist -> dann bricht die Leistung der Batterie beim Startversuch zusammen. Du kannst sie dann noch so häufig und noch so lange an ein Lade- oder Erhaltungsladegerät klemmen, sie ist einfach »hinüber«.

Da der Startvorgang mit einer fremden bzw. zusätzlichen Batterie klappt -> hast du schon mal gemessen wie viel Volt bei der »vollständig geladenen« Batterie deiner LS 650 zu messen sind?

Was möchtest Du wissen?