Lohnt es sich eine Batterie auf Vorrat zu kaufen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde ein solches Verschleißteil aus den bereits genannten Gründen nicht bei mir "auf Vorrat" lagern. Würde ich allerdings einen notwendigen  Ersatzteilkauf rechtzeitig erkennen, würde ich versuchen, eine solche Rabattaktion "zeitnah" zu erwischen. Ketten wie Polo usw. machen jedes Jahr solche Verkaufsaktionen!


Danke für den Stern!

0

Meines Erachtens lohnt sich die Vorratshaltung einer Batterie aus folgenden Gründen nicht:

1. Bei Polo, Louis und Co gibt es ständig Angebote, bei denen du günstig an Batterien rankommst.

2. Wie oft brauchst du eine neue Batterie? Meine alte hat 3 Jahre gehalten, eine gute Freundin hat ihre schon seit 7 Jahren im Mopped. 

3. Was machst du mit der Batterie, wenn kein Mopped mehr da ist? Es gibt so viele Gründe, aus denen du dein Motorrad nicht mehr fahren kannst, z.B. Verkauf, Unfall, Krankheit...

Als ich vor ein paar Jahren bereits im Herbst neue Sommerreifen für mein Auto kaufen wollte, riet mir meine Werkstatt davon ab. Zuerst habe icv nich gefragt warum, da die Preise für neue Sommerreifen gerade richtig gut waren. Beim genaueren Überlegen war mir der Grund klar und ich spare mir Vorratskäufe.

Obwohl eine Ausnahme habe ich gemacht. Für meine Shiver wurde ein fast kompletter gebrauchter Verkleidungssatz für 1/7 des Originalpreises angeboten. Den musste ich haben, falls auf der Renne oder in freier Wildbahn doch mal was schief geht ;-) Außerdem kann man die Einzelteile gut verkaufen. 

Wenn man den Wiederverkaufswert vernachlässigt weil Du die Batterie ja selber nutzen möchtest könnte man es so berechnen (so rechnen
unsere Politiker)  

Nimm mal an, die Batterie kostet heute 50 Euro. Bei einer Inflationsrate
von 5% hat sie in 5 Jahren 62,50 Euro wert. Dein Lohn steigt in der Zeit um 2,5 %. Also hat die Batterie eine Wertsteigerung von 2,5 % und kostet in 5 Jahren 56,25 Euro (Normalzins, der Einfachheit keine Zinseszinsberechnung). Wenn Du genug Lagerplatz (Wohnzimmer, Küche)
hast, lege Dein Geld in Batterien an. Bei 100 Batterien kannst Du eine nutzen und 99 verkaufen.

Zu beachten ist, dass die Batterien viel wiegen und der Fußboden verstärkt werden muss. Auch eine umfangreiche Tür- und Fenstersicherung sollte erfolgen. Den Batterielagerraum natürlich mit einer Alarmanlage sichern und einen großen Hund anschaffen. Man hat ja dann schließlich Werte  und bei "Liborio" lautet wie immer das erste Gebot: "Sicher ist sicher".

Sollte die Energiekrise zunehmen und das Benzin ist so teuer, dass sich niemand mehr Motorrad fahren leisten kann, hast Du immerhin noch die Batterien. Vielleicht gibt es bis dahin Elektrobikes mit besserem Wirkungskreis. Die werden aber auch nicht grade preiswert sein. Also biete die Batterien der Industrie an, denn die Herstellung von E-Fahrzeugen hat auch Energiebedarf.  

Aber laut N-24 (Fernsehen) haben wir in den nächsten Jahren Kontakt mit Außerirdischen. Vielleicht bringen die ihre eigenen Batterien mit, die sie uns preiswert verkaufen. Dann lohnt das Einlagern nicht. ------  

Nun bist Du wieder am Anfang der Frage: "Lohnt es sich Batterien auf Vorrat zu kaufen?" Viel Spaß beim "Grübeln"

:-))) Gruß Bonny

Danke für die fantasievolle Darbietung. Die Batterie ist bei Polo ganz schön teuer. Trotz Rabatt immernoch 20% teurer als bei Louis, daher hat sich meine Frage erledigt. 

1

@Bonny, ich wusste nicht, dass Du in Mathe so gut bist (grins)

2

Was möchtest Du wissen?