Ist man mit 1,60m zu klein für eine Enduro (KTM EXC 125)?

7 Antworten

Die KTM 125 EXC hat schon ab Werk eine Strassenzulassung, nur auf Asphalt wirst du damit nicht glücklich und die ist auch nciht gebaut um jemals auf Asphalt gefahren zu werden.

Die 125 EXC kostet 7.500 Euro und ist damit das teuerste 125 Kubik Mopped in Deutschland.

Alle 15 Betriebstunden musst du zur Inspektion. KTM gewährt für die EXC nur 30 Tage Garantie.

Wenn du die unbedingt niedriger haben willst, gibt es als Zubehör von KTM auch eine abgepolsterte Sitzbank.

Hallo Sarah.

Die EXC 125 ist viel zu hoch.Mit viel Erfahrung und einigen Tricks könntest Du damit fahren, aber schön ist anders. Und erst recht (stand) sicher ist anders.

Wenn / da Du ja eh' auf Supermoto umbauen wolltest, hatte deralte schon die passende Idee: KTM Duke 125! Die ist wesentlich kompakter, nicht mit Gewalt runtergesetzt und dadurch im Grunde genau richtig. Da passt - auch optisch - alles zusammen und sieht schick, schnell und wendig aus.

Auch wird diese Maschine - warum wohl - sehr viel verkauft, sodass der Gebrauchtmarkt ggf. auch mehr hergibt, als wenn Du explizit eine Wettkampfmaschine suchen würdest.

Sitzprobe, wie gefällt Dir das Bike und dann im KTM Forum bissl stöbern: http://www.ktmforum.eu/forum3/wbb/board3088-125-200-390-duke/?s=859cdcf323a22092a0c478a3f52dcb0fb8139ef3

Viel Spaß und Erfolg (Führerschein &Co.) ;-)

P.S. Ich fahre mit Begeisterung den "großen Bruder" der Duke.

Servus Stefan

Für so etwas musst man mindestens 2,22m groß sein und Supermotos haben selbstverständlich andere Reifen und Felgen als ein Jumbojet und das Eis in der Eisdiele nebenan kostet 1 Euro während es in China 0,123 Euro kostet.

Bitte informiere Dich erstmal was die Unterschiede zwischen einer Sumo und Enduro sind, was alles umgebaut werden muss, dann nach den Preisen googeln usw. Einzig die Frage ob du auf eine Enduro passt, kann man beantworten mit: Probier es aus, da jede Maschine anders ist!

27

Das mit der Enduro bei 1,60... das wird nix. Kann sich das Mädel gleich abschminken. Klingt hart, ist aber einfach so, die Wahrheit! (So viel) Tiefer legen ist bei ner Enduro wohl eher kontraproduktiv ;-) Damit muss sie sich einfach abfinden, aber.... mit 15.... vielleicht wächst sie ja noch.

Einzig die Yami XT 660 (86,5 cm Sitzhöhe) ginge bei mir mit meinen 1,70 (ohne Veränderung). Aber auch nicht mit beiden Beinden fest am Boden sondern nur mit den Zehen. Ne alte Baghira, bei der komm ich auch so einigermaßen runter... "Problem" ist halt bei mir auch immer das Gewicht. Bei mir geht halt keine in die Federn, setzt sich mein Mann drauf, ist das Teil gleich ein paar cm tiefer *lach*

Und ich schätze, das Mädel wird keine 80 - 90 Kilo wiegen, mit ihren 15 Jährchen, derart übergewichtige haben selten solche Ambitionen und ihre Beine werden vermutlich auch nicht so lang wie meine sein, auch wenn das individuell sehr verschieden ist, aber, dass sie derart unproportional geraten ist, halte ich auch für sehr unwahrscheinlich ;-)

Bei den meisten anderen mit so 86er Sitzhöhe ist meist der Sitz etwas breiter und somit komme ich bei denen, ohne Veränderung auch nicht weit genug runter. Klar, setze ich nur ein Bein auf den Boden ging's, aber... was nützt mir das, einmal bissel unebener Boden und ich könnt sie nimmer halten... ist aber mit ner Enduro vorprogrammiert, wofür soll man eine Enduro wollen, wenn man damit nur auf ebener Straße bleiben kann....

Gruß :-)

2

Was möchtest Du wissen?