E 10, auch bei Herstellerfreigabe umstellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo tomtombiker,

das ist übrigens bei Honda genauso geregelt mit der allg. Freigabe. Die beiden Firmen bedienen ja nicht nur den Deutschen sondern auch den Weltmarkt wo es Benzin in dieser Güte ja schon lange gibt. Also tanke ich jetzt mit meinen Hondas bedenkenlos E10-Super bei null Mehrverbrauch. Probiere es doch einfach aus und vergleiche den Verbrauch bei deiner Maschine. :-)

LzG T.J.

Hilfreichste Antwort... Aber auch nur weil der Fragensteller das gehört hat was er hören wollte. Ich werde niemals Super E10 in meine geliebte Maschine kippen! E10 ist in der Herstellung viel umweltschädlicher, ein minimaler Mehrverbrauch ist garantiert. Es ist zwar nur minimal aber durch den niedrigeren Oktan-Anteil kann ein Motor nur mehr verbrauchen. Der höhere Bioethanol-Anteil ist nicht so gut für den Motor und anscheinend muss man öfter das Öl wechseln... Schlagt mich tot wenn das nicht stimmen sollte! Ich bin jedenfalls der Meinung und boykottiere den E10-Kraftstoff!

Gruß, tomasson05

0
@tomasson05

MInimaler Mehrverbrauch? Ich glaube mich zu erinnern dass es um 15% ging. Das ist ja nicht gerade wenig. Relativiert das dann nicht auch den "günstigeren" Preis?

0
@Endurist

Hab nur meine Meinung zu diesem grottigen Kraftstoff geäußert :-)) T.J, tu deinen Moppeds einen Gefallen und steig auf 95 Oktan um! 98 Oktan kannst du tanken wenn du viel Geld hast und Shell V-Power Racing (letztens an der Tankstelle für 1,959€/L gesehen!!!) brauchen sowieso nur die möchtegern Schumi´s mit ihren tollen Ferrari´s und 1199ern!

Gruß, tomasson05

0

Kannst bedenkenlos E10 tanken, wenn der Hersteller es freigegeben hat. Merke bei meinen Hondas keinerlei Unterschied, habe es von Anfang an gefahren.

Bleib bei dem 95´er. Versuche mal 98 Oktan und höher. Ich habe alle Sorten, außer E10 ausprobiert und für mich das Benzin rausgesucht, mit welchem meine Intruder am saubersten läuft. Überraschend ist es nicht "das Beste" mit 102 Oktan, sondern das Aral 98. Bei Shell das mit 95 Oktaven. Aber "Schnell" nehme ich nicht mehr. Aral läuft besser.

Einige Fahrzeuge, besonders "ältere" waren bis vor einiger Zeit nicht für das E10 geeignet, bzw. wurde empfohlen das E10 nicht zu tanken. Nachdem die E10-Pleite kam bei dem die Lager voll waren und Tanker vor der Küste lagen weil kein Tank an Land mehr frei war, waren "plötzlich" viele Fahrzeuge für E10 geeignet. Ich habe wegen dem Betrug an die Verbraucher Seitens unsere "Merkwürden-Monarchie" kein Vertrauen zu E10. Es ist auch nie richtig aufgeklärt worden, nur das man kann es tanken kann. Seit dem ist "Stillschweigen". Wie der Alte schon richtig geschrieben hat, streiche E4 aus Deinem Gedächtnis. Es muss aber jeder selber entscheiden. Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?