meine harley (1340 er evo motor bj.95) treibt mich in den wahnsinn

3 Antworten

das war das erste was ich gemacht hatte als es das erste mal passiert ist. zündfunke war da, aber schwach. laut anderen fahrern soll man die kerze rausnehmen und eine andere dafür reinschrauben um den funken zu testen.. hab dann zündkabel, kerzen und kerzenstecker getauscht.benzin kommt auch an ,luftfilter ist ok . scheint ein keihin vergaser zu sein für beide zylinder. hab gestern ne kontaktzündung bestellt , komplett mit spulen und kabeln. wenn ich die eingebaut habe und der fehler ist weg dann wars wohl die elektronik.

51

Hoffendlich ist es dann der Fehler behoben. Aus Deiner Beschreibung lese ich, dass Du Ahnung hast und auch genau weist was Du tust. Deshalb bin ich überzeugt, dass Du den Fehler beheben kannst. Ferndiagnose ist immer schwierig. Berichte dann mal, was es war. Interessiert mich schon. Und vielleicht kann man damit jemandem helfen der den gleichen Fehler hat. Gruß und viel Erfolg, Bonny

1

Wenn sie mal wieder nicht anspringt, nicht weiter versuchen. Kerze raus und überprüfen ob da ein Zündfunke vorhanden ist. Falls nicht, Kerzen, Stecker und Zündkabel überprüfen. Da denke ich, liegt der Fehler. Ich kenn nun nicht die Zündelektronik bei einem Evo-Motor. Kann auch sein, das die Steuereinheit nicht richtig funktioniert. Ich gehe davon aus, das der Evo-Motor auch für jeden Zylinder einen Vergaser hat. Ist unwahrscheinlich, dass bei beiden Vergasern ein Fehler vorliegt. Also müsste sie zumindest auf einem Zylinder etwas "tuckeln". Bekommen die Vergaser Sprit? Wie sieht es mit dem Benzinfilter und den Schläuchen aus? Wie schon geschrieben, das testen wenn das Bike grade mal ihre "Macken" hat. Teste das mal und melde Dich dann neu. Gruß und viel Erfolg, Bonny

36

hallo Bonny, hier kann ich nur beipflichten,

1

Hallo ronni

Zu allerallererst setz dir ne Rai Ban auf die Nase, schraub die Kerze raus und leg sie, aber nur wenn Du eine verdammt coole Socke bist, ans Kerzenloch. Ich, als Hardcore Kfz Elektriker hab das in meiner Jugend forscht Phase so gehandhabt und war eher enttäuscht über das kleine, blaue Flämmchen, dass da aus den 125ccm Zylinderle fackelte. Gut, schieb die Rai ins ölige Haupthaar, überprüfe die Kompression und ob der Vergaser auch zeitnah Sprit spendiert. Hat der Motor eventuell noch eine Kontaktzündung? Dann die Kontakte erneuern und den Kondensator gleich mit. Wünsche dir baldigen Erfolg, richte das Vorderrad gen Westen, die Rai net vergessen und ein Putztücherl zum Sonne putzen und viel Spaß mit dem Teil.

Gruß Nachbrenner

Bandit 650 startet nicht (Baujahr 2008). Tacho wie tot, wenn man Schlüssel auf Zündung stellt. Springt auch nicht an. Batterie ist ok. Woran könnte es liegen?

Hallo, vor drei Tagen konnte ich noch ohne Probleme starten/fahren, seit gestern springt meine Bandit nicht mehr an. Als ich den Schlüssel auf Zündung gestellt habe, war der "Startprozess" im Tacho noch ganz normal: also alle Lämpchen gehen kurz an und die Drehzahlnadel springt kurz aufs Maximum und dann wieder zurück. Als ich das Motorrad dann starten wollte und den Anlasser drückte, ging ALLES aus, also der Tacho ist komplett tot. Kein einziges Lämpchen im Tacho geht seitdem. Direkt mal die Batterie ausgebaut und ans Ladegerät gehängt. Laut Ladegerät ist die Batterie voll geladen. Vorsichtshalber trotzdem einen Tag dran gelassen, heute nochmal eingebaut. Leider ohne Erfolg. Das seltsame ist: Schlüssel auf Zündung --> nichts passiert, kein Lämpchen im Tacho geht an, die Drehzahlnadel bewegt sich nicht. Anlasser funktioniert auch nicht. Wenn ich den Schlüssel wieder zurückdrehe, bewegt sich kurz darauf die Drehzahlnadel. Springt also kurz aufs Maximum und dann wieder zurück auf Null. Die Sicherung direkt vor der Batterie ist übrigens auch noch in Ordnung.

So, nun die Frage: Woran könnte es liegen? (gibts noch andere Sicherungen, falls ja wo?)

...zur Frage

Bandit geht schlecht an

Ich hatte mit meiner Susi einen rutscher gehabt, Motordeckel war aufgeschliffen und Öl ausgelaufen. Es lag ein bisschen auf der Seite. Nun hab ich den Deckel ersetzt und wieder öl drin. So jetzt das Problem, mein Motorrad geht nur schlecht an, mit vollgeladener Batterie hat man eine Chance. Mit Anrollen geht es gut an und wenn sie an ist läuft sie auch gut. Macht man den Motor dann aus geht sie manchmal auch direkt wieder an, manchmal geht aber auch nichts mehr. Der Anlasser dreht immer, aber es kommt nichts. Den Vergaser hatte ich auch schon runter und hab den etwas ausgeblasen. Zündkerzen sind neu.

Hat jemand einen Rat?

...zur Frage

650er Bandit macht keinen Mucks mehr.....

Hallo. Ich habe vor ein paar Tagen das schwarze Biest aus dem Winterschlaf geweckt und dabei keine Probleme gehabt. Jetzt wollte ich die Saison auch ENDLICH mal starten, spring auf die Karre und ...... NIX !!!!! Kein klicken kein klacken der Geschwindigkeitsmesser geht aus. Batterie wurde gecheckt und getauscht. Trotzdem NIX !!!! Sicherungen geprüft und teilweise gewechselt.

Wer weiß Rat ?????

...zur Frage

Startprobleme im Winter, trotzdem 12 Monate 24/7 Motorrad!

Hallo, jetzt wo es kälter wird, stelle ich so langsam fest, dass das Starten meiner 50er, 2 Takt immer unangenehmer wird. Vorab sie hat nur einen Kickstarter und keinen E. Wenn ich diese nun ankicke, (Choke gezogen bei Kaltstart) dreht sie im Leerlauf von alleine viel zu hoch, schon so das es nicht gut für den Motor ist. Wenn man sie dauraufhin ausmacht, springt sie garnicht mehr an und es bleibt nur noch das Anschieben übrig O.o Wollte sie jetzt Montag mal in die Inspektion bringen, das die mal nachschauen, aber hat von euch jemand eine Idee was das sein könnte? Eventuell was mit dem Vergaser, dass sie beim 2. Start nicht angeht weil der dann zu viel Sprit gezogen hat? Hab das Problem erst sein ca. 10 Grad Außentemperatur, auch wenn sie in der Garage steht. Grüße und freue mich über jede Antwort, Etienne

...zur Frage

Meine BMW F650 ST Startet schlecht

Hallo zusammen. Ich habe ein Problem mit meiner BMW Maschine,jeden morgen wenn ich zur arbeit möchte startet sie nicht,ich habe eine neue Batterie eingebaut aber hat keine besserung gebracht ausser das ich mehr Licht habe hat es nix gebracht. Wenn ich den 3 Gang einlege und die Velorampe runter Rolle stottert sie auf . Starter drücken und sie leuft meistens an.Kann mir jemand einen Tip geben was dies sein könnte?? Vielleicht kennt jemand das. Das Baujahr der BMW 1999 und die gefahrenen Kilometer 62500 hoffe es gibt noch ein paar Kilometer dazu.Es ist ja eine 1 Zilynder Maschine keine Ahnung wie viele Km da drin sind.

...zur Frage

CBR600F Einspritzer EZ2004 Startprobleme?

Mein Motorrad wird sehr selten bewegt. Ich wollte letzte Woche fahren und sehe da die Überraschung.

Folgende Arbeiten habe ich durchgeführt :

Neue Zündkerzen, frischen Super Plus reingekippt (alten Benzin komplett entleert ). Batterie ist in Ordnung 12,6V, beim starten geht die nicht unter 10V. Luftfilter Gehäuse gereinigt, Benzindruckregler kontrolliert (linken Schlauch abgezogen und ist dicht). Wenn die Karre anspringt dann qualmt es aus den Auspuff weiss bis bläulich und es tropft leicht (Verbindung Krümmer/Auspuff ). Im Standgas geht die aus. Ich vermute das die Maschine zuviel Kraftstoff bekommt, da die Kerzen sind nach Startversuchen nass sind.

Mein Verdacht hatte sich gestern Abend bestätigt: Im Zylinder Nr.2 stand Sprit.

Motoröl habe ich abgelassen statt 3,3L war da 3,7L. Sprich 0,4L Benzin haben sich irgendwie bis ins Ölwanne durchgeflossen.

Was könnte an der Einspritzanlage defekt sein ? Hätte jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?