Aerox zieht erst gut an dann nichtmehr?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Salue

Etwas verspätet und ohne die gesetzlichen Verstösse zu berücksichtigen will ich Dir gerne sagen was technisch passiert. Die Motorleistung und das Variomatik-Getriebe sind im Originalzustand aufeinander abgestimmt.

Das Entfernen der Drossel hat dazu geführt, dass bei hohen Drehzahlen der Motor besser zieht als vorher. Leider zieht er nun untenrum deutlich weniger.

Wenn Du beschleunigst, dann Dreht der Motor in der höchsten Drehzahl und das Ding geht ab wie ein Blitz. Sobald Du aber bremsen musst, fällt die Drehzahl zusammen. Da er nun in diesem Bereich zuwenig Leistung hat, geht die Variomatik nicht in die kurze Untersetzung. Der Motor muss sich nun wieder hochkämpfen, bis er wieder eine Drehzahl hat, wo er genug Leistung hat.

Ist die Geschwindigkeit erreicht, fängt er wieder normal an zu ziehen.

Du kannst also bei einen Variomatikgetriebe nicht nur die Motorcharateristik ändern, sondern Du musst auch diejenige der Variomatik anpassen.

Tellensohn

Der Motor ist wohl auf den Serienauspuff hin zugeschnitten (Steuerzeiten, Zündzeitpunkt etc.), wenn du die Auspuffdrossel raus nimmst, störst du die Leistungsentfaltung. ... viele denken, das würde nur bei einem 2-Takter etwas ausmachen, ist aber nicht so. (im Firebladeforum sind ständig Leute unterwegs, die sich darüber beklagen, dass ihre Blade mit dem schönen neuen Zubehörauspuff auf einmal nur noch schlappe 270 statt 299 läuft ;) ).

was kann ich machen ?

Dich darauf vorbereiten:

Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat...

https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

...und dann kommt da noch das Erlöschen der Betriebserlaubnis dazu...

Fahre sie auf abgesperrte Strecken und rennen .... aber trotzdem danke für die schlaue Antwort ...

1
@marlon474

Ja nee, is klar..................... :-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

1
@marlon474

Eigenartig wie viele junge Leute ihre Fahrzeuge nur auf abgesperrten Strecken, auf eigenem Grundstück, im eigenen Wald etc. fahren wollen/können und wie viele mit fadenscheinigen Begründungen ihr Vorhaben quasi legalisieren wollen, was natürlich nicht möglich ist.

0

Vielleicht guckst du mal bei Instagram emscoasttunerz dann melde dich hier wieder

0
@marlon474

Ach, träum doch weiter.........was interessiert mich denn so ein Verein, der dir noch nicht mal bei deiner Frage helfen kann................ :-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

0

"was kann ich machen?"

Kurze Sätze mit Satzzeichen schreiben. Dann ist der Text besser zu verstehen und man könnte Dir auch helfen. Vorausgesetzt, die Frage verstößt nicht gegen Gesetze, die uns Motorradfahrern nicht wieder ins schiefe Licht bringen.

Damit Du es besser verstehst: Als wir jung waren, waren wir auch keine "Heiligen" (einige wenige ausgenommen. Grins). Wir haben auch frisiert und am Klang gebastelt. --- Nur heute ist der Verkehr viel aggressiver und die Mopeds sind bei einem Unfall nicht mehr so stabil. Zudem kommt, dass Motorradfahrer heute meist als "hirnlose laute und aggressive Raser" bezeichnet werden. Das stimmt leider zu einen kleinem Teil. Es sind nur wenige, aber die fallen eben mehr auf als die große Mehrheit der vernünftigen und verantwortungsvollen Motorradfahrer.

Heute fahre ich, abgesehen von mal etwas zu schnell (aber im "Taschengeldbereich") mit einem Motorrad, das den Vorschriften weitgehend entspricht. Das Risiko ist mir zu groß. Ein Moped etwas schneller machen (in einem gewissen Rahmen), dafür habe ich auch Verständnis. Da das aber illegal ist und wir hier eine "ungeschriebene Vereinbarung" haben, keinen Rat dazu zu geben, gebe ich auch keine Tipps dazu.

Wozu ich aber kein Verständnis habe, ist wenn man das Moped extrem lauter macht. Das betrifft uns alle. Streckensperrungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen wegen Lärmschutz betrifft mich auch persönlich. Da werde ich auch "sauer".  Bonny

Was möchtest Du wissen?