A1 Führerschein | Abfahrtskontrolle?

3 Antworten

Schließe mich Bonny2 Aussage an.

Auch unabhängig von der Führerscheinprüfung kann dies lebenswichtig sein. Bei mir hatte mal ein Reifenmonteur vergessen nach dem Reifenwechsel die Bremsen wieder zu betätigen. Bei der ersten Bremsung griff ich ins Leere, war ein schöner Schreck.

Wenn ich mein Bike aus der Garage hole, checke ich jedes mal  Öl, Bremsen, Licht und Kette. Regelmäßig auch natürlich die Bremsbelagstärke und Profiltiefe der Reifen.

Das alles sollte genauso selbstverständlich sein, wie eine geschlossen Jacke, Handschuhe, Helmkinnriemen, Hose, etc. ;-) Da bereitest du Dich ja quasi selbst vor auf die Abfahrt.

Vielen Dank geoka! 😀

1

Ich würde in jedem Fall selbständig mit einer Abfahrkontrolle anfangen. Der Prüfer sieht, das Du verantwortungsvoll bist und beim Führerschein aufgepasst hast. Die Prüfungszeit ist begrenzt und die Abfahrtkontrolle wird sicher die praktische Prüfung verkürzen. Muss nicht sein. Aber wenn der Prüfer sieht dass der Fahrschüler aufgepasst hat, hat er sicher "gute Laune". 

Nebenbei: Bei meinem LKW-Führerschein war die Abfahrkontrolle Pflicht. Hat man die vergessen, kam es nicht zum Fahren. Der Prüfling war schon durchgefallen, bevor er überhaupt gefahren ist.

Viel Glück bei der Prüfung. Wir drücken Dir hier beide Daumen. Gruß aus Berlin, Bonny

Vielen Dank Bonny.

Gruß Luca

2

Howdy ho,

bei uns an der DEKRA, wo ich meine Klassen B, A2, BE, A und C gemacht habe, hat mich der Prüfer bei den Zweiradprüfungen ein paar technische Sachen über die Mopeden gefragt, aber dass ich eigenständig eine Abfahrtskontrolle machen musste, kann ich nicht behaupten.

Damals, beim A2 mit einer XT 600 wurde ich gefragt, ob noch genug Öl und Bremsflüssigkeit vorhanden ist und woran ich das erkenne. Dann noch so Sachen wie Fernlichtleuchte (die blaue) und ob ich weiß, wo die ganzen Bedienungseinrichtungen sind und wann das Teil das nächste mal zur HU muss.

Zwei Jahre später stand ich an selber Stelle mit einer 1200er Bandit und musste erzählen, ob das Reifenprofil ausreichend war und wann man den roten Killswitch benutzt. Mit meiner Antwort, dass ich den drücke, wenn ich die Kontrolle über das Fahrzeug verliere (wenn es unter mir wegfährt), war er nicht zufrieden und fragte mich, ob denn die praktische Prüfung daran scheitern solle. Nachdem wir zu dritt einige Zeit auf diesen roten Schalter gestarrt hatten, gab ich total planlos zu bedenken, dass ich den drücke, wenn das Teil umkippt. Zwar war das das, was er hören wollte, aber erschlossen hat sich das mir bis heute nicht.
Dann musste ich das Töff auf den Hauptständer aufbocken und noch rechtsrum im Kreis schieben.

Was anderes war es beim BE; da wurde ich zu einer Abfahrtskontrolle aufgefordert, d. h. Überprüfen der Beleuchtungsanlage, ob alle Bordwände richtig eingerastet und verriegelt sind und ob das Teil auch gescheit angekuppelt ist.

Und ja, bei der LKW-Prüfung: siehe Bonny.

TLDR: Schaden kann es nicht; ich würde mit einem hoffnungsvolen Blick dem Prüfer das Wort "Abfahrtskontolle" an den Kopf werfen und seine Reaktion abwarten. Da weiß er, dass Du daran gedacht hast. Wenn er sie dann abwendet, liegt es nicht an Dir.
Sicherheitshalber habe ich, als ich draufgesessen habe, die Hand vor und hinter die Beleuchtungen (Scheinwerfer und Blinker) gehalten, damit ich sehe, ob sie gehen.
Später würde ich es aber jedem empfehlen, denn es gibt immer wieder traurige Mitmenschen, die parkende Motorräder demolieren (Bremsschläuche kappen etc.).

Viel Erfolg und ebenfalls geht eine sowohl schöne als auch sichere Saison zurück an Dich.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Vielen Dank XTRider 😀

1
@Luca433

Du hast Dir bei der Frage Mühe gegeben, verständlich und auch in vernünftiger Schreibweise. Bei den Antworten hast Du Dich bedankt.

So sollte es eigentlich sein. Leider machen das aber nur noch wenige.

Dafür bekommst Du von mir Dein erstes Kompliment. Mach weiter so und sei hier auch herzlich Willkommen. Gruß aus Berlin, Bonny

1

"...auf diesen roten Schalter gestarrt hatten, gab ich total planlos zu bedenken, dass ich den drücke, wenn das Teil umkippt."

Ich weiß nicht, ob die große Bandit einen Sensor hat, aber mein Moped (SV 1000 S) hat einen Neigungssensor. Ab einer gewissen Schräglage wird die Zündung unterbrochen.

1
@deralte

Das weiß ich auch nicht, aber für den Prüfer war das des Rätsels Lösung. Bis heute würde ich das Teil nicht drücken, wenn sie einfach so umkippt.

0

Was möchtest Du wissen?