gründe für einen A1 führerschein?

4 Antworten

Hier sind ein paar (keine Wertung der einzelnen Gründe):

Probezeit beim Autoführerschein fällt weg.

Eventuell sparst du beim Autoführerschein dann Geld (kommt auf deine Fahrschule an).

Du bist unabhängig, deine Eltern müssen dich nicht mehr ständig durch die Gegend fahren.

Wenn du später den großen Motorradführerschein machst, hast du Übung auf einer kleineren Maschine, die nicht (ganz) so gefährlich für Anfänger ist.

Es macht sehr viel Spaß.

Positive Gründe gibt es keine, denn: zu teuer, zu risokobehaftet, zu unvernünftig.

Der einzige Grund, dennoch fahren zu wollen: Leidenschaft!

Wenn die nicht vorhanden, lass es. Wer so fragt, dem fehlt die Leidenschaft. Für mich zumindest, hat sich die Frage nie gestellt...

Unterschrieben.

0

das du die Kosten komplett übernimmst, halte ich schon etws für sportlich gerechnet.

Auch das Taschengeld wird schließlich von den Eltern bezahlt.

Irgendwie bleibt es halt doch bei den Eltern hängen.

Dazu kommt noch Mopped, Versicherungen, Klamotten Ersatzteile und Benzin. Innerhalb von 2 Jahren hast du locker Kosten in höhe von 5000 bis 8000 Euro.

Liegt an den Eltern inwie sie bereit sind das mitzutragen

Ja den Führerschein zahl ich komplett meine mutter meinte das sie mich bei der kombi bisschen unterstützen würde

0
@johanna7460

Dann hast du ja Mama schon auf deiner Seite ;) Zu zweit müste Papa sich überstimmen lassen.

0
@Marshal

Ich hab sie größtenteils auf meiner seite wobei sie immernoch meint wieso ich den Führerschein nicht erst mit 18 machen möcht und jetzt einfach spar etc

0

Was möchtest Du wissen?