Yamaha mt07 - Auspuff mit ABE zu laut(strafen)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fahren ohne Betriebserlaubnis ohne Gefährdung : 50€.

Die Buße ist also völlig harmlos. Aber der Ärger den das ganze nach sich zieht kann erheblich sein.
Als erstes untersagt man dir wahrscheinlich die Weiterfahrt . d.h. Abschleppkosten, Nutzungsausfall usw. Du stehst halt irgendwo in der Pampa und darfst dein Bike nicht mehr nutzen, mußt es da weg bringen und bekommst als nächstes eine Frist gesetzt um das zu reparieren (Mängelkarte) .

Unter Umständen kann auch der Auspuff sichergestellt werden.

--------------------------------------------------

Als erste mußt du mal klären wie laut der überhaupt wirklich ist. Und dann würde ich ihn beim Händler reklamieren. Da is schließtlich Gewährleistung drauf. Aber wenn du damit fährst obwohl dir klar ist daß er zu laut is haftet der Händler nur für die Reparatur, nicht für die Folgekosten die viel höher sind.

Du als Fahrzeughalter bist dafür verantwortlich, dass die zulässigen Angaben/Lautstärke eingehalten werden.

Was passieren könnte wenn man dich deswegen anhält:

Wenn die nichts merken,  darfst du so weiter fahren.

Ansonsten gehst du halt zu Fuß weiter,  wenn die schlecht drauf sind.
Sonst wird nichts passieren,  was mit Geld,  Zeit ein paar Schraubenschlüsseln und Ersatzteilen nicht zu regeln wäre.

War vor einigen Tagen eine ähnliche Frage gestellt? Weil ich von deiner Antwort gerade ein Déjà vu erlebt habe.

1
@BMWF650GS

nein, da musst du dich täuschen, Fragen wegen zu lauten Auspuffen hatten wir hier noch nie ;)

1

Hurra! --- Vorbei die Zeit. Streckensperrungen und zusätzliche Polizeikontrollen sind unwichtig geworden. Ich fahre nur noch ein paar Jahre, da ist es mir egal ob der Rest der Motorradfahrer noch Spaß am Motorrad fahren haben. Jeder ist sich selbst der Nächste.

Da hier ja immer wieder betont wird, dass es keine großen Strafenzu erwarten sind, baue ich mir den offenen Auspuff mit „Soundverstärker“ an. Die Strafen sind ja gering und das Risiko erwischt zu werden auch.

Danke, dass hier immer geraten wird, dass kaum Strafen zuerwarten sind.

Dafür macht es mehr Spaß jemand „rund zu machen“, der bescheiden fragt ob man „Wheelies“ machen darf. Natürlich meint er nicht im Berufsverkehr auf belebten Kreuzungen, dafür wird er sich sicher ein stilles Plätzchen aussuchen. Aber das ist egal. Er ist unsicher und versucht sich aus der Affäre zu ziehen, aber das merkt keiner. Immer drauf, dass macht Spaß. Den „wirklichen Übeltätern“ redet man gut zu (Strafen sind kaum zu erwarten). ---- Hier hat sich viel verändert. --- So, ich muss jetzt los um meinen Auspuff zu öffnen.

Sicherlich verstehen wieder nur wenige was ich eigentlich damit sagen möchte, aber das bin ich hier langsam gewöhnt. Bonny


Da hier ja immer wieder betont wird, dass es keine großen Strafenzu erwarten sind, baue ich mir den offenen Auspuff mit „Soundverstärker“ an.

Bevor du so was machst solltest du die Antworten vielleicht mal bis zum Ende lesen.

Ich kann mich jetzt nicht erinnern, daß hier irgend wer dazu geraten hätte mit ner Krawalltüte umher zu fahren.
Und zumindest bei meinen Antworten zu dem Thema bin ich mir sicher , daß ich immer ausführlich drauf hingewiesen habe, daß die ziemlich niedrigen Bußgelder nur den aller kleinsten Teil des zu erwartenden Gesammtschadens ausmachen.

Sicherlich verstehen wieder nur wenige was ich eigentlich damit sagen möchte,

Stimmt, DAS versteh ich echt ned.

1
@Effigies

Dachte ich mir dass Du den Sinn nicht verstehst. Aber irgendwie fühlst Du Dich doch angesprochen, oder warum gleich in die "Verteidigungsstrategie"? ;-)

Ich würde es auch niemals wagen Dich zu "belehren". Gegenseitige Kommentare ohne Ende wären die Folge. Die "Götterdämmerung" überlasse ich lieber dem Richard Wagner. ;-)

2
@Bonny2

Aber irgendwie fühlst Du Dich doch angesprochen,

Naja, du siehst da scheins was was ich ned sehen. Und da will ich eben wissen ob du das nur da hin interpretiert hast, oder ob ich es übersehen hab.

0

Was möchtest Du wissen?