Wie kann ich den Helm auf- abziehen ohne dass meine Ohren abknicken?

6 Antworten

Bei meinem Haupthelm habe ich das gleiche Problem. Bei dem sind die Polster an der Seite so starr, dass ich die Riemen gar nicht weit genug auseinander ziehen kann um ohne Umknicken rein zu kommen.

In der Regel zieh ich diesen Helm so auf, dass ich meinen Kopf reinstecke bis die Ohren kein kommen würden, dann löse ich den Griff von den Riemen, drücke einmal die Spitzen der Ohren an den Kopf und ziehe gleichzeitig den Helm weiter runter. Wenn die Ohren dann erst mal drinnen sind gibt's auch kein Umklappen mehr :)

Danke. Sehr hilfreich. Dann muss ich nicht mehr meine Ganzen Hände reinstecken sondern nur noch mit den Fingerspitzen um sie aufzurichten...

0

Was hast Du für Ohren, die Du immer grade richten musst?

Meine haben eine "Automatik". Mit der gehen die immer in ihre Ausgangsstellung zurück.

Versuche es mal mit "Zugfedern".

Ein Kampf mit "Mike Tyson" könnte das Problem auch lösen. Der ist ja bekannt für das "Ohren entfernen". ;-)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich setze den Helm von vorne nach hinten auf. Beim Absetzen dann auch von vorne nach hinten.

Dann bleiben die Ohren meist am Kopf anliegend. Gruß Bonny

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Servus.

Hast du evtl. "Segelohren"?

Wenns wirklich nervig und schmerzhaft ist solltest du den Helm wenn möglich zurückgeben und mehrere im Laden anprobieren.

Wenn du den Helm behalten willst versuche ob man Teile des Polsters an den Ohren entfernen kann oder schneide es dir zurecht.

Ein Helm muss bequem und fest sitzen.

Schmerzen oder unangenehme Druckpunkte lenken gerne mal vom Straßenverkehr ab.

Nein, ich habe keine Segelohren, sie stehen aber ein kleines bisschen mehr raus als normal.

Wenn ich den Helm Aufhabe, passt er wie angegossen. Die Mitarbeiter von louis haben das bestätigt...

0
@Janw240

Der Mitarbeiter von Louis hat da garnichts zu sagen :)

Er kann testen ob der Helm fest genug sitzt, aber nicht ob du dich mit deinem Kopf darin wohl fühlst.

2

Die Hohe Kunst des Helmanziehens erfordet jahrelange Übung. Ich habe selbst 5 Jahre im tibetischen Kloster gelebt und dort das Anziehen studiert. Gerne teile ich meine Erfahrung:

Visier öffnen und mit beiden Händen das Kinnteil greifen. Dabei mit dem Daumen von unten den Kinnriemen festhalten. Helm schräg ansetzen und über ein Ohr ziehen. Dann das andere.

Falls es nicht klappt, erfordert die Ehre Seppuku von dir.

Seit ich mit Sturmhaube (Seide) unterwegs bin ist das Thema erledigt.

Was möchtest Du wissen?