zu Dumm um einen Polrad-Abzieher zu benutzen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn es dein erster Umgang mit solch einem Werkzeug ist, darf man ruhig mal scheitern:

Das Werkzeug sieht ja nicht gerade stabil aus........ Löse den Polradabzieher, und öle, bzw fette erst mal die Abdrückschraube im Gewinde des Abziehers, dann leg auf jeden Fall eine U-Scheibe zwischen die abdrückschraube, und die Kurbelwelle, beides "GUT FETTEN!", dann versuchst Du es nochmal. Meist ist die Reibkraft des Abziehergewindes höher, als die Lösekraft, die notwendig ist, um das Polrad ab zu drücken. Leg dir unter die Arbeitsstelle eine Decke, da bei der Gewalt die du aufwenden musst, das Polrad nach dem Lösen bestimmt nach unten fällt. Viel Erfolg!

user5432 06.11.2011, 17:11

Ganz nebenbei erwähnt, hab ich beim letzten Versuch mit einem Dreiarmabzieher ein Polrad an meiner Trine zu lösen, diesen geschrottet, es ist einfach eine Klaue abgerissen. Daraufhin habe ich mir einen teureren verstellbaren mit tauschbaren Armen zu gelegt, der hat an die 130 Euro gekostet, der hat die notwendige Kraft dann aufgebracht, Abzieher und Polrad haben dann aber auch einen gewaltigen Satz gemacht, als sie sich lösten :-) Daher mein Tip mit der Decke .......

0

ich habe schon lange kein Polrad mehr abgezogen. Da Du keine Möglichkeit zum Anwärmen hast, würde ich Dir empfehlen, mittels Plastik- oder Gummiehammers (mäßig) draufzuschlagen, damit sich das Polrqad lockern kann. Wahrscheinlich hast Du beim Anziehen zu viel Kraft eingesetzt.

Anwärmen kannst du vergessen, weil dabei die Magneten im Polrad kaputt gehen. Plastik Hammer hilft meistens nicht, weil der richtige Schock fehlt. Probiers mit einem normalen Stahl Hammer der mindestens 300 gr wiegt und klopfe hinten auf die Ausdrückschraube drauf. Zuerst mittig und dann leicht schräg. Wenn du ein paarmal draufgeklopft hast, dann versuche die Schraube noch einmal nachzuziehen. Mach das ein paarmal. Igendwann sollte es kurz knacksen und das Polrad springt ab. Die Dinger sitzen manchmal sehr fest auf dem Konus. In der Serienfertigung werden die mit Druckluftschraubern festgezogen. Wenn der Wellenstumpf und der Konus im Polrad trocken waren, fressen die sich richtig aneinander fest.

chapp 05.11.2011, 18:06

Warum zu dumm? Mit Intelligenz brindst du die Dinger nicht ab. Wenn dann mit List und Tücke oder mit roher Gewalt.

0
greigri 06.11.2011, 11:47

Zur Präzisierung, die Prellschläge wirken am allerbesten, wenn das Polrad mittels Abzieher schon unter ordentlichen Zug steht. Mit MOS2 Einsprühen kann auch helfen. Viel Erfolg, Gruß, Reinhold

0

Hallo Drkpl8

Bist Du auch sicher, dass nicht noch ne Beilagscheibe drinne ist? Wenn ja, raus damit. Ferner solltest Du die Spindel vom Abzieher fetten und dann fest anziehen und die beschriebenen Prellschläge einsetzen.

Gruß Nachbrenner

Nachbrenner 06.11.2011, 12:30

die vom chapp, Plastik prellt nur am Daumen ;-)

0

Manchmal sitzen die Dinger wirklich bombenfest.

Als ich noch an Mopeds geschraubt hab, hatte ich auch oft solch einen hoffnungslosen Fall. Da hat wirklich nur noch absolut rohe Gewalt geholfen. Hab mir damals einen Abzieher selbst gebaut. Grundplatte mit Langlöchern für die Schrauben die an das Polrad geschraubt werden. Dann noch einen etwa 40-50 cm Hebel, um das Ding festzuhalten. Die Schraube in der Mitte des Abziehers hab ich auch mit einem Hebel versehen. So konnte ich sehr große Kräfte auf die Schraube ausüben und hab mit dem Ding noch jedes Polrad abbekommen.

Grüß Dich!

Ich hatte mal ne XS 650 (Modell 447 als CafeRacer). Eines Tages konnte ich sie nicht mehrt schrauben... da habe ich sie verkauft... das war ein Fehler... gelernt habe ich .... "Freunde zu fragen"... weil man kann halt nicht alles selbst machen.

Ich habe keine Zeit allen separat zu antworten, aber danke an alle!

Polrad ist ab, beide Gehäusehälften sind ab, Einlass wurde aufgefeilt, Ansaugstutzen und Vorverdichtungsfenster, und jetzt rätsel Ich gerade bei der Kurbelwelle rum :D

Mfg

Da gehört aber auch einiges an Mut dazu, denen ihr "Pol-Rad" mit Hammerschlägen "abzuziehen". (duck und weg, grins). ;-))

Nach all den guten Ratschlägen, darf auch mal eine "lustige" dabei sein.

Übrigens, es ist keinesfalls eine "dämliche Frage". Fast jeder, der das zum ersten Mal gemacht hat, ist genauso vorsichtig da herangegangen, wie Du. Auch ich, bis es mir jemand gezeigt hat.

Herzlich willkommen hier. Gruß Bonny

Pol-Rad - (Mofa, Piaggio, Polrad)
TotoRR 06.11.2011, 16:07

Du bist echt ne Granate! lach

0

Was möchtest Du wissen?