Welche dieser beiden Jacken lohnt sich eher?

5 Antworten

Diese Supermotojacke ist trotz Leder aufgrund der Perforierung eher nur für den Sommer geeignet.

Beide Jacken sind ohne entsprechende Hosen wertlos, zudem wird bei beiden Jacken nur von einem Verbindungsreißverschluß gesprochen, was in der Regel nur ein kurzer Lappen am Rückenteil ist.

Einen Schutz bieten somit beide Jacken m.E. nicht ausreichend, bei beiden fehlt ein Rückenprotektor und bei beiden gibt es keinerlei Hinweis zur Art der vorhandenen Protektoren. Könnte also auch genausogut Schaumstoff aus Bettmatratzen sein mit Schutzwirkung=Null

Wird eine luftige Jacke sein mit den ganzen Löchern. Da bin ich der gleichen Meinung wie geoka.

Mal spätabends fahren (oder jetzt morgnes in der früh) könnte dann etwas frisch werden.

Bezüglich Protektoren: »Protektoren an Ellenbogen, Unterarm und Schulter« - ja, aber was für welche? Hartschale? Geprüfte stoßabsorbierende Einsätze? Wechselbar?

Da wären wirklich ein paar zusätzliche Informationen nett gewesen. Aber: Das fehlt teilweise auch bei Polo, Louis und Gericke - und natürlich auch in anderen Shops.

3
@gaskutscher

Wird eine luftige Jacke sein mit den ganzen Löchern.

Es soll ja auch eine Supermotojacke sein. Die muß luftig sein.

Aber: Das fehlt teilweise auch bei Polo, Louis und Gericke

Ja, aber da kann ich ja einfach den Verkäufer fragen. ;o)

0
@Effigies

Es soll ja auch eine Supermotojacke sein. Die muß luftig sein.

Die Kausalität sehe ich nicht.

 

Ja, aber da kann ich ja einfach den Verkäufer fragen. ;o)

Kann man machen, aber als Anbieter im Internet so nachlässig seine Ware zu beschreiben, schreckt mich als Kunden ab und ich informiere bzw. kaufe anderswo. Ich unterstelle diesem Anbieter somit eine gewisse "Unlust", sich mit potentiellen Käufern auseinanderzusetzen.

 

2

Könnte also auch genausogut Schaumstoff aus Bettmatratzen sein mit Schutzwirkung=Null

Ich hab es zwar persönlich noch nie geschafft nachm Kneipenabend an meinem Bett vorbei zu fallen, hab aber gehört das soll weh tun.
Also so völlig ohne Schutzwirkung ist Matratzenschaumstoff doch nicht ;o)))

1

Revit fahre ich selbst in Form von: Jacke, Hose, Handschuhe. Das Folgende bezieht sich also eher auf eigene Erfahrung.

Mit der Verarbeitung bin ich sehr zufrieden; wertiges Material bei Leder und Textilbereichen. Auch das Innenfutter ist robust und sitzt gut in der Jacke (bei mir ist es herausnehmbar). Gut vernäht; ein bisschen wenig Reflektoren.

Im Rücken und Hüftbereich haben die Revit-Klamotten Taschen für Protektoren; allerdings ist da ab Werk nur Schaumstoff drin. Auch nachgerüstetes Rückenteil reicht lange nicht runter bis zum Steiß oder seitlich zu den Schultern.

Schultern und Ellenbogen haben herausnehmbare Protektoren. Da benutzen die eigentlich 'ne ganz gute Qualität (variiert aber von Modell zu Modell).

Hosen bieten häufig zwei Verbindungsreißverschlüsse: kurz + lang; aber nur im Textil befestigt. Bei Jacken gibts nicht immer beides.

Den Einwand mit dem Reißverschluss würde ich an deiner Stelle näher beleuchten. Hier bieten tatsächlich viele Hersteller bei vielen Modellen nur kurze Textil-Verbindungen an. Ganz ohne Verbindung zwischen Ober- und Unterteil ist totaler Mist, da der Kram dann schon beim Aufsitzen verrutscht. 

Wichtiger ist: welche Jacke passt dir und deiner Fahrweise besser? Die Galactic ist mMn eine eher kurze sportliche Jacke, die ziemlich fest sitzt.

Hallo,

es mag ja sein, dass MVD Kleidung für den Rennsport produziert, da ich die Marke nicht kenne, nichts mit Rennsport zu tun habe, kann ich dazu nichts sagen. Im Rennsport werden jedoch Ledereinteiler getragen. Also... hat das mit der Jacke schon mal gar nichts zu tun.

Sinnvoll ist neben den Punkten die wir hier schon sehr häufig geschrieben haben (--> rechts oben "Suchen") so eine kurze Jacke nur mit der dazugehörigen Hose. Ohne die dazugehörige Hose ist der Schutz einer kurzen Jacke grundsätzlich nicht sehr gut.

Papier (oder eine Webseite) ist geduldig... geh in ein Geschäft, schau die Jacke "in echt" an und probiere sie an. Nur eine Jacke die richtig sitzt, kann richtig schützen.

Im Rennsport sind zwar die meisten mit Ledereinteilern unterwegs, das ist schon richtig, aber gerade bei den Supermoto Rennen hab ich schon recht oft welche mit Jacke-Hose-Kombi gesehen.

Anprobieren werd ich die jeweilige Jacke aber ohnehin vor dem Kauf. Vielleicht lässt sich der Reißverschluss sogar mit meiner aktuellen Hose verbinden.

1

Was möchtest Du wissen?