Kaufberatung für Supermoto?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus

Eine Menge Fragen. Ich würde mal danach suchen

https://suchen.mobile.de/motorrad-inserat/yamaha-xt-660x-nieblum/256509735.html

Der Motor ist "unkaputtbar", kommt natürlich auf die Behandlung an. Sie ist alltagstauglich, man kann mit ihr reisen und sie ist unkompliziert. Was sie nicht ist, renntauglich. Spass macht sie trotzdem.

Ich besitze was ähnliches, ne Honda Dominator Bj. 92und sie fährt immer noch.

Grüßle

40

Danke fürs Sternsche :)

0

Hi,

generell würde ich Ausschau nach einer KTM690SMC-R halten. Die liegt aber weit über diesem Budget. Eventuell kaufst du dir aber doch lieber eine Neue Maschine, da viele SuperMotos extrem verheizt sind. Anfälliger sind die Bikes auch und so kannst du später auf höheren Kosten sitzen bleiben...

Kann jemand etwas über eine "Kawasaki Versys 650" berichten?

Hintergrund: Mein Schwager überraschte mich, dass er sich wieder ein Motorrad zulegen möchte. Er ist seit ca. 20 Jahre nicht mehr Motorrad gefahren, besitzt aber den großen Führerschein. Er nimmt zur Zeit einige Fahrstunden zum "Auffrischen" (lobenswert). Ich freue ich mich darüber, denn wir haben ein sehr gutes Verhältnis miteinander. Natürlich bot ich ihn meine Hilfe beim Motorradaussuchen und alles was damit zusammenhängt an. ---

Ein Arbeitskollege möchte ihn sein Motorrad verkaufen. ------ Damit begann mein Problem (grins). ----- Es ist eine "Kawasaki Versys 650" mit ca. 50.000 km runter. Ich brauche natürlich kein Rat, ob es sich lohnt, oder ob der Preis gerechtfertigt ist (den kenne ich noch nicht). Auch worauf man beim Kauf achten muss, ist mir schon bekannt (grins). Es geht einfach darum, dass ich die Versys 650 nicht kenne noch bewusst irgendwo gesehen haben. Mir fehlen Angaben über die Haltbarkeit, Wartung, Ersatzteilversorgung (Lieferzeiten beim Fachhändler wegen Seltenheit?), und letztlich die Bequemlichkeit beim Fahren. Eigentlich eine objektive Bewertung von jemandem, der so ein Motorrad gefahren hat und die nicht nur aus Prospekten kennt. Auch, worauf man bei diesem Typ besonders achten sollte, auch beim Kauf.

Natürlich habe ich im Internet recherchiert, aber nur die positiven "Verkaufshymnen" gefunden. Er ist ein ruhiger Typ, 50 Jahre alt und ca. 1,85m groß und schlank. Oft wird das Bike mit Sozia gefahren werden. Daher finde ich die 64 PS etwas "mager". Auch, dass ich das Motorrad nicht kenne, ist nicht positiv. Wäre zwar kein Grund, aber wenn es bekannt oder gut wäre, hätte ich in Gesprächen davon gehört, oder jemand aus meinem sehr großen Motorradumfeld hätte so etwas.

Ich habe ihm im Vorfeld von dem Kauf abgeraten. Jetzt denkt er über eine VN900 nach. Da kann ich ihm helfen. Vom Typ her passt er da auch gut drauf. Bei der Probefahrt und dem Kauf bin ich sowieso dabei. Gruß Bonny

...zur Frage

Hallo, Welche Supermoto gibt es alles für 48 PS?

Hey Leute ich brauche mal eure Hilfe. Meine Erfahrungen mit Motorrädern ist gleich 0. Ich habe bald meinen A2 fertig und möchte mir eine Supermoto kaufen. Es gibt so viel Auswahl und Marken. Ich habe mir schon vieles angesehen und jetzt kommt mein Problem. Meistens gibt es die nur noch gebraucht ( zb wenn man bei ktm guckt gibt es irgendwie nur die 690). Es gibt viele Supermotos vom Jahre 2007 oder 2008 und gibt es nicht in neu. Ich habe Angst ein altes Bike zu kaufen weil ich nicht weiß ab wie viel KM und Jahren schnell was Kaputt gehen kann und solche Sachen.habt ihr selber schon alte Bikes gekauft die schon 8 jahre alt sind und trotzdem sehr gute Erfahrungen damit gemacht? Oder würde mir jemand eins empfehlen womit er selber gute Erfahrungen gemacht hat? Es sollte schon ein schnelles sein (48 PS) wenn möglich. Drosseln würde ich vllt auch hinbekommen:D Es wäre wirklich super wenn ihr mir hier helfen könntet :D

Gruß Dominik

...zur Frage

Freundin, erst Motorrad oder Autoführerschein?

Guten Morgen liebe Leute :)

ich habe meiner Freundin gestern ein Ausbildungsvertrag für Abeschränkt geschenkt :) Sie war auch total happy, aber nun stellen mir erste Zweifel entgegen weil: Sie noch keine Erfahrungen im Straßenverkehr hat und ich Angst habe das Sie sich mal verschätzt oder ein anderer ein Fehler macht worauf Sie nicht reagiert, aufgrund mangelnder Erfahrung.

Sie fährt jetzt schon etwas mehr als ein Jahr, fast täglich als Sozia bei mir drauf. Und hat sich schon gut an meinen recht sportlichen Fahrstil gewöhnt - geht auch mit ganz tief in die Kurven. - :)

Nichtsdestotrotz wenn Sie jetzt den PKW Schein macht und erste Erfahrungen in der Fahrschule sammelt, würde Sie danach eh kein Auto fahren können, da wir uns in den nächsten 2 Jahren keins leisten können. Wenn Sie den Ab Schein macht, könnte Sie immerhin meinen 125 Roller fahren oder meine noch gedrosselte CBR 600F ^^

Ich bin im Zwiespalt und würde mich über eure Meinungen mit Begründungen freuen.

Viele Grüße,

ElRey

...zur Frage

Suche Kaufberatung für solide und günstige Supermoto

Hi, ich bin 20 und fahre seit 4 Jahren eine 125er 2-Takter. erst gedrosselt, dann offen. Nächstes Frühjahr darf ich jedes motorrad fahren und so langsam hätte ich auch mal bock auf etwas mit mehr leistung. Da ich seit heute Student bin und sehr wenig geld in den nächsten Jahren sehr wenig geld zur Verfügung haben werde, hab ich meinen Traum von einer 600er Sportler nach 2007 begraben und mal über den Horizont des gebückten Fahrens hinaus geblickt.

Ich suche also eine leichte supermoto, die zumindest mehr power hat als meine 125er.(aktuell ca. 30ps) Außerdem muss es wohl etwas solides sein, weil ich mir in den nächsten Jahren wohl kaum größere Reperaturen leisten kann.

Ich werde hauptsächlich Straße fahren. Offroad und Kartbahn selten bis nie.

Optischer Zustand ist mir ziemlich egal. Ich werde höchstwahrscheinlich eine neue Lackierung und Dekor anbringen.

Jetzt habe ich ziemlich ausführlich meine Situation und meine Ansprüche geschildert aber nun zu meinen Fragen:

Für den Kaufpreis habe ich mal 3000€ angesetzt ist das noch einigermaßen realistisch bei meinen Ansprüchen?

Welches Modell würdet ihr empfehlen? (leicht, robust, günstig, flott)

Wo kann ich mich genauer über das Moped informieren? (internetforen, infoseiten)

Worauf muss ich beim Kauf achten. (laufleistung, Baujahr, andere Stichworte)

Danke schonmal fürs lesen. Es ist jetzt deutlich länger geworden als gedacht. Ich freu mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Nicht wisser will Anfangen?

Hallo erst mal zu mir ich bin zurzeit 16 werde aber in 1 1/2 Monaten 17 ! Mich hat irgendwie vor kurzem eine Begeisterung was Motorräder angeht getroffen kann daran liegen das ich auf Youtube viele Videos über MotorCross etc. angesehen habe und ja ich würde extrem gerne anfangen auch zu fahren habe aber noch viel Bedenken

Als Erstes ich habe noch nie auf einem Motorrad gesessen und wenn ich an Kurven denke oder an sehr Schnelles Fahren wir mir noch sehr Mulmig im Bauch wie ist das so hattet ihr das auch oder nicht und ist es Schwer zu fahren ?

Dann wo kann man überall fahren als Anfänger würde ich erst mal nur auf Straßen fahren aber meine Eltern haben einen 1 Hektar großen Garten auf dem ich fahren könnte und dann braucht man ja auch ein Bike was auf Straße und Cross fahren kann oder ?

Und als Letztes dazu kommt noch das ich ja noch sehr Jung bin und deshalb nicht so viel Geld (aber von Oma Konfi etc. noch Geld ) habe und auch keine Ahnung wo man ein Bike herbekommt und worauf man dabei achten muss ! Könnt ihr mir da irgendwie einen Rat geben :D

Ach ja ich habe leider auch sehr Strenge Mutter die mir das Wahrscheinlich nicht erlauben wird deswegen brauche ich auch Tipps wie ich sie dazu überreden kann :D

...zur Frage

Zweitmotorrad für Autobahn, worauf achten?

Hallo,

da ich demnächst vom Land in die Stadt ziehe werde ich mein Auto verkaufen.

Ich habe noch eine Honda Transalp 600, mir gefällt das Motorrad nach wie vor echt gut! Ich werde es auch behalten für Innenstadt, Landstraßenheizerei und Urlaubsfahrten/alles mit Gepäck. Nur leider macht mir die Transalp auf der BAB echt Angst :D Ab ~140 fängt sie an unruhig zu laufen, Pendeln ab 150km/h. Liegt aber wohl auch an den Stollenreifen.

Da ich aber nun weiter weg von Familie und Freunden wohne und aufgrund der Parkplatzsituation keine Lust auf ein Auto habe überlege ich mir ein Zweitmotorrad anzuschaffen. Fraglich ist nun, was ein Motorrad bringen muss wenn man es sich hauptsächlich für die BAB anschafft. Hier natürlich vorrangig erst mal Supersport (SSP) oder Sporttourer (ST).

  • Zylinder: Sollte es ein 4-Zylinder sein oder geht auch ein 2er?
  • Leistungstechnisch klar mehr als die Transe, reichen hier 98 PS (Versicherungsgrenze) oder sollte man über mehr nachdenken?
  • ABS auf der BAB sinnvoll? / Aufpreis gerechtfertigt?
  • Ist ein SSP noch bequem wenn man mal ~400km (Düsseldorf -> Hamburg) fährt? Oder Gegenfrage: Sollte es ein ST sein wenn man nur vllt. 3-4x im Jahr solche Entfernungen zurücklegt oder "reicht" ein SSP wenn i.d.R. ~100KM BAB gefahren wird? [Anmerkung: Da ich bereits einen "Tourer/Reiseenduro" habe, tendiere ich zum SSP]
  • Sollte ich erst mal nach ~600ccm und mehr PS als momentan ausschau halten oder direkt auf 1000ccm springen?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?